1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Welches Board ist da drin? - Everest sagt zu wenig

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ankeforever, 26. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Mion Leute...
    Also folgendes, ich hab hier den Everset Bericht eines PCs, die Rubriken "System", "Motherboard" und "Gehäuse" sind aber leer!
    Was der Bericht über das Board hergibt ist folgendes:
    Chipsatz: VIA VT82C691 Apollo Pro
    Es ist ein altes Pentium II Board, 3 RAM Bänke hat es, max. 96MB!
    Die MoBo-ID hätte ich noch anzubieten, wenn die was nützt! Ich hab halt nicht mal den Hersteller von dem Ding, das machts nicht unbedingt einfacher! :google: hilft mir da nicht so weiter, findet halt alles über den VIA Chip...
    Wär nett wenn jemand weiter wüsste! Danke schonmal vorab! ;)
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.425
    :wink: Tach auch !

    auf http://www.motherboards.org/mobot/ gibt´s bei der Suche mit der N-Bridge nur 6 Ergebnisse - vielleicht bringt Dich das ja weiter ...

    > 3 RAM Bänke hat es, max. 96MB

    :rolleyes:
     
  3. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Steht auf dem MB selbst nichts drauf?
     
  4. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Danke Scasi, für den Link! ;) Nur leider ist bei den 6 Ergebnissen keine Gurke dabei, wo bei 96MB Schluss ist! :D:D:D Ich frag mich ernsthaft ob das überhaupt stimmt! Die Kiste ist nämlich am Anschlag, 2x32 sind schon drin, geht bis zum PII 450, und der 400er ist drin! PCI GraKa 8MB, Soundkarte, IDE Host Controller, USB 2.0 Controller und LAN!
    Der PC gehört ner Freundin, hab ihr bereits nahegelegt ihn auszumustern, da geht ja überhaupt nixmehr...

    und @ whisky: Die Kiste öffnen zu müssen kann ich ihr nich antun! ;) Vielleicht komm ich ja mal hin und kann selber gucken...
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Kann ich mir fast nicht vorstellen, daß bei 96MB schon Schluß sein soll. Manch ältere Gurken mit 100MHz Pentium1 konnten locker 256MB vertragen.
     
  6. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Ja nä!? Mein altes PII Board (FSB66) nimmt auch 512MB! Das gute Everest sagt halt, max. Modulgröße 32MB... Bei 3 Bänken, nach Adam Riese und Eva Zwerg... ;)
    Moment mal, oder soll das heissen, pro Chip? Das könnte natürlich auch sein :confused:
     
  7. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    stimmt
    "modul" is nich gleich "bank";) :D
     
  8. lightalex

    lightalex Byte

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    22
    Tach auch

    Habe nen neunen HP Rechner k832.de .Wollte jetzt den Namen des Boards rausfinden leider sagt Everest beim Hersteller unbekannt listet nur die ID Nummer auf
    01/06/2005-RX480-SB400-6A666M4CC-00
    Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen welches Board hier verbaut wurde?


    Schönen Sonntag und danke im vorraus
     
  9. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
    Hab mal gegoggelt.
    Habe da unter folgendem Link: http://www.computerhilfen.de/forum/Printpage.php?board=4;threadid=58783 einen Hilnweis auf:
    Motherboard ID 11/25/2004-RX480-SB400-6A666M4CC-00
    gefunden.
    Vorne das Datum besagt nur die BIOS-Version.
    Angeblich handelt es sich lt. dem bericht um ein von MSI produziertes OEM Board. Und dann hast due schon schlechte Karten, da OEM Board so gut wie nie vom Hersteller supported werden. :heul:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen