1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Welches Gehäuse ???

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Freeck, 6. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Freeck

    Freeck Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    781
    Hi Leute ich suche ein schönes, günstiges Gehäuse, welches außerdem leise ist. Ich meine damit ein Gehäuse das z.B. Schallgedämmt ist oder ähnliches.
    Bei mindfactory.de gibt es eine Menge, welches ist aber gut und leise???

    Danke im vorraus.
     
  2. DaKillaH

    DaKillaH Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    538
    Hi !

    http://www.geizhals.at/deutschland/?cat=gehschd

    Auf der Seite sind mehrere Händler und ihre Angebote..... Kannste dir ja mal anschauen. Die Gehäuse sind auf der oben aufgeführten Seite alle von Haus aus schallgedämmt.

    mfg
    dakillah
     
  3. DaKillaH

    DaKillaH Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    538
    Also den Thermaltake Xaser II 5000 gibt es in schallgedämmter Ausführung im Internet auch schon für 169? ;-) Sind noch net ganz 200
     
  4. Hertener

    Hertener Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    407
    Je leiser die Komponenten sind, umso leiser ist auch das Gehäuse.
    Oder baue einen schallgedämmten Schrank um das Gehäuse!
    Ein Gehäuse sollte Dir ausreichend Platz für Deine Komponenten und eine gute Lüftung bieten! Wenn Du viel an Deinem System bastelst, sollte das Gehäuse auch leicht zugänglich sein! (cs-601 oder cs-901) Außerdem sollte es gefalzte Kanten haben, damit Du Dich nicht an den Kanten schneidest!

    Beachte auch andere Anbieter im Netz! Viele bieten einen Einblick in das Innere der Gehäuse! Gute Gehäuse gibt es auch für wenig Geld! Was man dort spart, kann prima in andere Bauteile investiert werden!

    Gruß

    Dominik
     
  5. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    das genannte Gehäuse von Chieftech kann ich ebenfalls empfehlen und es sollte mit den dazugehörigen Dämmmatten recht leise sein. Besser was die Durchlüftung angeht ist da natürlich noch der Bigtower von Chieftech, der CS-901/CS-2001D.
    Ebenfalls zu empfehlende Gehäuselüfter sind von Papst aus der 84er Reihe. Es gibt zwei verschiedene Gehäuselüfter die besonders leise arbeiten, eine Variante mit 12 und eine mit 19 db.

    Gruß Karsten
     
  6. Darklord

    Darklord Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2000
    Beiträge:
    684
    Soweit ich das sehe, sind die angebotenen Gehäuse alle Ungedämmt (Fertig gedämmte Gehäuse kosten meist 200? aufwärts).
    Hier hilft nur selber Hand anlegen.
    Sehr schön und komfortable, aber leider nicht günstig, ist das Gehäuse:

    Chieftec ATX Midi CS-601 beige 69,90 ? (andere Farbe = 10? mehr...)

    Das passende Dämmmattenset gibt es da auch: Dämmungsmattenset CS-601 Gehäuse (= massgeschneidert) 49?

    Ist natürlich ohne Netzteil und zwei zusätzliche 80iger Gehäuselüfter (vorne reinblasend, hinten raussaugend) schaden auch nicht.
    Ich habe das Enermax EG365AX-VEG-FM Netzteil 62,90? (Es gibt dieses Modell auch mit regelbaren Lüftern) und die Gehäuselüfter sind auch von denen: Lüfter 80x80x25 Enermax UC-8 FAB (11,90? STück). Die kann man mittels Drehpontimeter einstellen (hilft im Zusammenspiel mit den anderen Lüftern insgesamt ausprobieren, wo es die beste Kühlleistung gibt).

    Mit dem so gedämmten Chieftec-Tower und den angepassten Lüftern habe ich unter Vollast eine CPU-Temperatur von 45C° und Systemtemperatur von 30C° erreicht.

    Und nur der Grafikkartenlüfter nervt noch ein bisschen...

    Günstig und Leise Zusammen ist imho kaum möglich oder was sagen die anderen (Man wird dir sicher noch weitere Netzteile und Gehäusellüfter nennen...)?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen