Welches Linux mit grafischer Oberfläche ist das Beste für einen DAU?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Dragoncrawl, 1. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dragoncrawl

    Dragoncrawl Byte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    37
    Also ich habe mir die Iso von Knoppix runtergeladen, auf CD gebrannt und ausprobiert und ich muss sagen, dass ich wirklich begeistert war. Eigentlich habe ich mit tausend Problemen gerechnet und das nichts laufen würde, aber das Gegenteil war der Fall. Internet, MP3, DivX, Worddokumente, Acrobat Reader Dokumente, wirklich alles lief auf Anhieb undd das bei einer Boot CD. Das Einzige was nicht ging ist meinen Monitor korrekt einzustellen (und das nur weil dann ein Reboot nötig gewesen wäre und bei einer BootCD geht das ja nun mal nicht zu speichern) und den Drucker einzurichten (Kam eine Fehlermeldung, das der Internetwizard das Teil nicht installieren könnte). Aber diese Kinkerlitzchen sind nicht die Rede Wert und da ich eh nicht mehr zocke habe ich beschlossen auf Linux umzusatteln. Nun meine Frage: Welches ist das beste Linux MIT GRAFISCHER OBERFLÄCHE was man einem WinXP gewöhnten User empfehlen kann? Würde ja am liebsten Knoppix installieren, aber das geht ja leider nicht. Im Forum hier wurden oft SUSE und Mandrake genannt. Welches hat die bessere Hardwareerkennung? Welches hat mehr Programme included? Also ich kann nicht programmieren und auch nicht compilieren (noch nicht :-) ), kann aber unter WinXP rumbasteln und Hardwareprobleme lösen. Auch habe ich DOS Erfahrung (deswegen denke ich, dass ich auch mit dem Linux "DOS-Oberfläche" zurechtkommen werde. Nun ja für Ratschläge wäre ich sehr dankbar :-)

    MFG Matthias
     
  2. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Zuerst mit resize2fs das filesystem verkleinern, dann mit fdisk die partition shrinken.
    weiteres dazu: man resize2fs

    gruß, buhi
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Mich störts nicht; aber mal ne andere Frage zu Mandrake.Wenn man den Installationsmechanismus beim Einrichten freien Lauf gibt, dann werden zwei ext3-Partitionen eingerichtet, eine root-Partition und eine home-Partition.Ich würde die beiden Partitionen gerne verkleinern, habe aber über die Partitionierungsmöglichkeit im Mandrake-Konfigurationscenter keine Möglichkeit gefunden, die funktioniert. Wie müßte man da vorgehen ?
     
  4. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    @ franzkat

    :D na das ist ja lustig... Da kann ich jedoch keine stellung nehmen, da mein kde-menü in ungarisch glänzt...
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @blakcomb

    Das schöne bei Mandrake (hab hier die 9.2-Version ) ist ja, dass in den Menüs alles so herrrlich Deutsch und Englisch gemischt ist. Das hat dann einen echten brush-up-your-english-Effekt ;-)
     
  6. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    ok, passt. hier meine mailadresse: spam@pcwelt.de :D
     
  7. Dragoncrawl

    Dragoncrawl Byte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    37
    Ach so ;-)

    Vielen Dank euch allen für eure Unterstützung. Werde hier noch mailen wie ich mich entschieden habe :-)
     
  8. compeule

    compeule Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    375
    Übersetzung

    Hi "Hallo geschätzter Boardmitglied"
    jo "Jawohl so sollte es wohl sein"
    cu "bis dann / see you (later)"

    bis dann /cu ;)
     
  9. Dragoncrawl

    Dragoncrawl Byte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    37
    @ RapMaster

    Hab verstanden, wenns soweit sein sollte mache ich das so...

    @ blakcomp & compeule

    Hi

    Jo

    Cu

    :confused:
     
  10. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    :dafür:
     
  11. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    alt+f2
    dann gib ein konsole
    dann wenn konsole sich geöffnet hat

    sudo knoppix-installer

    das heißt:

    du drückst auf der tastatur wenn alles fertiggeladen ist :
    alt und gleichzeitig f2
    dann kommt ein fenster wo du was eingeben kannst.,
    dann gibst du folgendes ein;
    konsole
    und drückst auf ausführen
    nun hat sich ein fenster geöffnet in der du
    sudo knoppix-installer
    eingibst.
    dann darfst du die anweisung befolgen
     
  12. compeule

    compeule Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    375
  13. Dragoncrawl

    Dragoncrawl Byte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    37
    @ blakcomb

    Danke, müsste ich schaffen...
     
  14. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    zur knoppix installation:

    1.) konsole öffnen (fenster-sysmbol links unten)
    2.) "su" eingeben, enter
    3.) "knx-hd" eingeben, dann tab drücken, die zeile wird ergänzt, enter.
    4.) den anweisungen am schirm folgen
     
  15. Dragoncrawl

    Dragoncrawl Byte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    37
    @ compeule

    Du meinst, wenn Knoppix fertiggeladen hat und man den Desktop wie in Windows sieht, diesen Compiler (=Shell?) aufrufen und dann die Zeilen eingeben, die du angegeben hast?
     
  16. compeule

    compeule Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    375
    Hi

    Da ist nix geheimes dran!

    http://download.linuxtag.org/knoppix/KNOPPIX-FAQ.txt


    Wenn Knoppix von der cd gestartet ist
    in einer shell "sudo /usr/local/bin/ knx-hdinstall" aufrufen und zurücklegen.
    Platz auf der Platte sollte aber schon vorhanden sein.

    cu
     
  17. Dragoncrawl

    Dragoncrawl Byte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    37
    @ RapMaster

    Weiß ich, dass du alles schon hingeschrieben hattest ;-)

    Nur

    1) Muss ich erstmal dahinterblicken was das bedeutet

    alt+f2
    dann gib ein konsole
    dann wenn konsole sich geöffnet hat

    sudo knoppix-installer

    dann anweisungen folgen.

    Heisst das, dass ich sudo Knoppix-Installer eingeben muss, oder ob ich das Programm Sudo Knoppix-Installer öffnen muss?

    2) Hab ich ein wenig Bedenken bei solchen unorthodoxen Instalationen.

    Werde mir Suse angucken (noch eine Stunde) und dann sehe ich mal weiter...

    Aber die Knoppixinstallation beginnt mein Gehirn zu beherrschen...
     
  18. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Glaube mir, die interessiert dich nicht. Als unerfahrener user hast du nachher ärgste probleme... da ist sogar noch suse besser...
     
  19. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
  20. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Kannst du dich noch an die pcwelt 6/2001 erinnern? Da war mdk80 dabei.
    Da hab ich mit meinen 13 jahren damals die cd im lw liegenlassen. und schwoops, bei nächsten pcstart war mandrake schon auf der platte :D
    Ich habe mich mittlerweile an die konfigfiles von mdk gewöhnt, alles läuft bestens, auch die software ist immer topaktuell. Die hardwareerkennung ist mittlerweile auch schon sehr ausgereift.
    Aber keine Angst, im linux-camp 2003 habe ich auch woody verwendet. :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen