Welches Mainboard und GraKa fuer Athlon X2 3800+

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von sabicldb10, 22. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sabicldb10

    sabicldb10 ROM

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    1
    wäre für meinen Zukünftigen Marke Eigenbau unter folgender Prämisse am sinnvollsten:

    - flüsterleise !!
    - genutzt für Musik-und Videobearbeitung, Programmierung,
    Office, Internet, alles meist parallel, daher X2

    Das Mainboard sollte mindestens einen 5.1. Soundchip, PCIe-
    sowie ev. AGP und mindestens 3 PCI Steckplätze haben.
    Auf Raid's lege ich keinen Wert.

    Die GraKa muss einen DVI sowie einen VGA-Ausgang haben
    (ev. S-Video out). Auf dem PC laufen keine Spiele.

    Ich dachte an: das Netzteil von BeQuit, die Festplatte von Samsung, irgendwelchen Markenspeicher und einen leisen
    CPU-Lüfter von ?.

    Budget: kein wirkliches, nicht das Teuerste ( daher auch "nur" 3800+) aber auch kein überholtes Auslaufmodell ).

    Für Empfehlungen wäre ich dankbar, habe diverse Tests, Foren, etc durchgearbeitet, aber das brachte mich nicht wirklich weiter.
    Sabine
     
  2. Sneyda

    Sneyda Byte

    Registriert seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    69
    Also in Anbetracht des Athlon X2 3800+, wirst du ein Sockel 939 Board brauchen. Und da stehen die Chancen schlecht noch einen AGP-Port zubekommen.

    Die hier im Board am häufigsten empfohlenen Boards sind wohl:
    Asus A8N-E nForce4 Sockel 939 ca. 80€
    Gigabyte GA-K8NF9-Ultra Socket939 ca.90€
    MSI K8N Neo4 Platinum Sockel 939 nForce4 Ultra ca. 100€
     
  3. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    @sneyda:

    er wollte leise.

    Dan nimm das Gigabyte K8N F 9 Ultra oder das Abit A8N SLI


    als Grafikkarte kommt dann aber nur PCIe in frage.

    Beim Kühler: entweder einen Zalman 9500LED oder einen Thermaright XP 120 + 92mm Lüfter von Papst oder Sharkoon
     
  4. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Dann nimm als Grafikkarte die X1600Pro:
    http://www.geizhals.at/deutschland/a179045.html
    als Speicher Corsair XMS CL2 (entweder als 1024MB oder 2048MB Kit, je nachdem wieviel du haben willst):
    http://www.geizhals.at/deutschland/a59211.html
    Als CPU Kügler den Thermaltake Big Typhoon:
    http://www.geizhals.at/deutschland/a140138.html
    als Festplatte ne Samsung Spinpoint:
    http://www.geizhals.at/deutschland/?fs=Samsung+Spinpoint+SATA&in=
    Als Netzteil BeQuiet! P6 mit Kabel Management:
    http://www.geizhals.at/deutschland/a191491.html
    und zuguterletzt das Mainboard Gigabyte Gigabyte GA-K8NF9 Ultra
    http://www.geizhals.at/deutschland/a172788.html

    Wenn du dann noch was hörst, ist es dein Atem. :)
    Der Einfachkeit halber bestell alles bei www.hardwareversand.de. Da ists am billigsten und freundlich sind sie auch noch. ;)
    Es könnte allerdings ein kleines Problem mit der Graka und dem anhängenden PCI-Steckplatz geben, weil der passive Kühler recht groß ist. Wofür brauchst du denn drei Steckplätze?
     
  5. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    wenn es um viel platz geht, dann sollte er das Asus A8N SLI Premium nehmen, das ist besonderst viel Platz zu den PCI Steckplätzen.

    bei den ganzen passiven komponenten sollte noch ein 90mm Lüfter vorne und ein 120mm lüfter hinten vorhanden sein...
     
  6. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Warum nicht gleich das A8N-32 Deluxe?!
     
  7. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    weil das Schwachsinn ist. Aber beim der SLI Serie von Asus ist eine mene Platz vorhanden, damit auch die Asus Karten mitt Silencer passen.

    aber das Gigabyte ist auch gut, wenn er nicht alle PCI Steckplätze braucht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen