1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Welches Motherboard für P4 ?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von arrakis303, 14. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. arrakis303

    arrakis303 ROM

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo PC-Welt-Gemeinde,

    ich werde mir bald einen neuen PC zulegen. Ich habe mich für einen P4-Rechner wahrscheinlich 2.0A GHz entschieden. Leider finde ich kaum Testberichte über passende Motherboards dafür. Was ich auf jeden Fall möchte sind insgesamt mind. 4 USB und davon sollten mind. zwei USB 2.0 sein. Ob FSB 400 oder FSB 533 keine Ahnung was sinnvoll ist. Was meint Ihr ? RAM-mäßig wollte ich mir ein 512 MB Modul gönnen. Aber was für eins 266 oder 333 ? Also meine bitte, welches Motherboard würdet Ihr mir empfehlen und warum ? Vielen Dank für Empfehlungen !
     
  2. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Gut, da hab ich mich nicht genau ausgedrückt!
    Also, das Layout meiner Platine ist nicht gutgelungen, die PCI Steckplätze sind zu eng aneinaner gereiht( AGP-PCI, der Kühler überdeckt den ersten PCI Slot), das Board bietet zu wenig Aufrüstungsmöglichkeiten, die Performance ist auch nicht sonderlich, und und und....

    okok, mit den Maßen kenn ich mich noch net so gut aus, aber ich bin ja lernfähig! :-)

    MfG
    Masterix
     
  3. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Also...

    Ich würde ehrlcih gesagt kein MSI nehmen...hab in meinem jetzigen Rechner son scheissding von MSI drin....hat zuwenig steckplätze, is umständlich, kelin, und eben, ne?!
    Bluetooth wird ein neuer Standard für Datenübertragung werden!
    Damit kann man ohne Kabelsalat Daten in der Luft rumschicken :-)
    Wobei ich sagen muss, dass cih es net empfehlen würde, da die Geräte noch nocht so ganz ausgereift dafür sind!

    Ganz klar, es ist im Regelfaöl besser eine Soundkarte zu kaufen, wenn du viel wert auf Sound legst(mehrere Kanäle, schneller Rechenprozessor....)
    Allerdings kostet das wieder, und ehrlcih gesagt, der OnBoard Sound tuts auch! :-)

    Gruß
    Masterix
     
  4. arrakis303

    arrakis303 ROM

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    3
    Zusätzlich: Was haltet Ihr von dem MSI Motherboard 845 E, wofür ist bluetooth nutzbar ? Welcher Sound ist besser von dem Motherboard oder lieber 5.1 Live kaufen ???
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Mit mit USB hast Du ja genug Steckplätze; und mit USB 2.0 wären diese sogar schnell genug für externe Laufwerke etc.

    Klein? Das Board ist ein Zentimeter weniger breit als der ATX-Formfaktor, nachdem heute fast alle Boards für Desktop-PCs in stehenden Towers gemacht werden (ATX = 30,5 x 24,5).

    Umständlich? Kannst Du das bitte genauer erklären!

    Gruss,

    Karl
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich empfehle Dir ein Asus-Board mit Intel-Chipsatz. Welches Board Deinen Ansprüchen genügt (USB 2.0): schau doch mal bei Asus vorbei (http://www.asus.com.tw).

    Entweder Du nimmst ein RDRAM-Board, dann hast Du FSB 400 oder FSB 533. Oder, Du nimmst ein DDR-RAM-Board, dann hast Du PC266-RAM oder PC333-RAM; wobei ich über PC333-Boards auf Intel-Seite noch nichts gehört habe ausser dass Intel dies in Zukunft unterstützen will. Im Moment ist PC333 sowieso ein heilloses Chaos, daher eher wohl PC266-RAM mit CL2 (falls DDR-RAM und nicht RDRAM zur Wahl kommt).

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen