1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Welches Motherboard?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Thunder__2, 8. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Thunder__2

    Thunder__2 Byte

    Registriert seit:
    8. Juni 2002
    Beiträge:
    10
    Welches Motherboard würdet ihr für folgende Sachen empfehlen?

    Prozessor: AMD Athlon XP 2100+, 1733MHz, 133MHz FSB
    Speicher: Infineon DIMM 256MB PC2100 reg ECC DDR CL2 (PC266)

    Bios ist egal.
    LAN sollte nicht drauf sein. (Hab eine eigene Karte.)
    Sound sollte schon oben sein.
    Mindestens 4 PCI- und 1 AGP-Slot.
    2 USB 2.0 Anschlüsse

    PS: Ich habe gehört, dass ASUS recht gut mit Intel funktioniert. Ist das bei AMD auch so? Oder ist da Abit, Gigabyte, MSI, ..... besser?
     
  2. DaMaista

    DaMaista Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    139
    - RAID ist ein system das man einsetzen kann wenn man 2 (ungefähr gleich grosse und gleich schnelle) festplatten hat. damit wird das schreiben auf die festplatte schneller (modus 0) oder es wird automatisch ein backup der geschriebenen daten gamcht (modus 1).
    für den ottonormaluser in meinen augen nicht notwendig.

    - Chipsätze sind bausteine auf einem motherboard die alles mögliche im PC steuern (kommunikation zwischen versch. komponenten). Die chipsaätze von VIA sind recht bekannt und zur zeit die besten für AMD-systeme.

    - ich hab mich nochmal schlau gemach:
    ECC (sowohl ECC normal als auch ECC registred) kann man nur mit manchen intel-systemen benutzen, aber mit keinem SockelA-MoBo (also AMD-sytem)

    - der t-bred ist wahrscheinlich ein bisschen teurer als ein jetziger Athlon XP, vielleicht so um die 25 euro teurer. dafür braucht er weniger strom und wird deswegen auch nicht so heiss. das wiederum heisst, dass die lüfter nicht so gefordert werden und das ganze system leiser ist. ausserdem kann man ihn besser übertakten.
    [Diese Nachricht wurde von DaMaista am 08.06.2002 | 14:31 geändert.]
     
  3. Scouter

    Scouter Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    12
    Hmm, also Danke einmal für die vielen antworten. Nur mit manchen Sachen kann ich nicht viel anfangen.

    Was ist:
    VIA-Chipsatz
    Raid

    Infineon DIMM 256MB PC2100 reg ECC DDR CL2 (PC266)
    ECC kann man auf jeden Fall verwenden. Was das "req" bedeutet, weiß ich nicht. Ich hab den ausgesucht, weil er um ?10 billiger war. :-)

    Und eines noch:
    Der T-Bret von AMD. Da hab ich schon vieles gehört. Nur was kann der mehr? Und ist der dann gleich mal um ?100 teurer oder ist der Preis zum XP ungefähr gleich???
     
  4. zonk

    zonk Kbyte

    Registriert seit:
    10. November 2001
    Beiträge:
    137
    hi scouter,

    wenn du zukunftsträchtig agieren möchtest, empfehle ich dir das MSI KT3 Ultra-ARU. Das unterstützt auch schon ddr333 (auch ddr266), hat haufenweise usb & usb 2.0 anschlüsse, raid, 4 PCI & 1 AGP slot. weitere infos findest du unter http://www.de.tomshardware.com/mainboard/02q2/020510/kt333-20.html - lass dich von den performance-ergebnissen nicht täuschen, tomshardware nimmt das meistens nicht so genau. auch die c\'t empfiehlt das board. preis: 160 ? - die version ohne usb 2.0 ( nur normales usb) und ohne raid kostet nur 120 ?.

    gruß, zonk

    PS: falls mal megatrend vorbeikommt, der wird dir wahrscheinlich dasselbe empfehlen ;-)
     
  5. DaMaista

    DaMaista Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    139
    s falsch ist, belehrt mich eines besseren) dass reg ECC-RAM nur für Intel-systeme ist...nimm lieber normales Infineon DIMM 256MB PC 2100 CL2

    als MoBo empfehl ich dir das ASUS A7V333. das hat USB 2.0 und sound. das ding gibt\'s aber in versch. ausführungen, z.B. mit RAID. das musst du dann für dich entscheiden ob du RAID brauchst oder nicht...
    MSI ist auch nicht schlecht, aber das ASUS schneidet in den meisten tests doch ein bisschen besser ab.
     
  6. Thunder__2

    Thunder__2 Byte

    Registriert seit:
    8. Juni 2002
    Beiträge:
    10
    MSI läuft sehr stabil. Elitegroup ist günstig und schnell (hab das K7S5A mit Duron 1000) und Asus ist Qualität. Bei Asus kannst nix falsch machen.
     
  7. AMDRulez

    AMDRulez Byte

    Registriert seit:
    13. April 2002
    Beiträge:
    24
    hi also aus erfahrung würde ich dir zu epox raten aber aus der sicht der ausstattung zu gigabyte.
     
  8. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    Ich habe ein ASUS A7V266-E mit einem XP2100+ drauf und 1,5GB DDR-CL2 und bin sehr zufrieden damit läuft flott und stabil, auf einem 2.ten Rechner läüft ein XP1800+ mit dem MSI 6380 Vers.1.0 ebenfalls sehr gut. Kurz gesagt, meine Favoriten sind ASUs und MSI mit VIA-Chipsatz
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Das mit Asus und Intel kann ich absolut unterstützen, wobei anzumerken ist, dass es auch ein Intel-Chipsatz auf dem Board sein sollte.

    Was AMD anbelangt, da sehe ich das etwas anders; da kommt zuerst MSI, dann Asus, dann anschliessend Epox, Gigabyte und Abit.

    Empfehlen tu\' ich Dir das MSI KT3 Ultra ARU (wie es zonk bereits irgendwie vorausgeahnt hat... warum wohl?;););). Begründung: das Board hat sozusagen keine Schwachstelle, lässt sich gut übertakten (Spannung lassen sich separat einzeln feinstregulieren, etc.). Sound ist übrigens auch dabei.

    Gruss,

    Karl

    P.S.: im Moment ist der VIA KT333-Chipsatz zu empfehlen, bei nVidia, SIS oder ALI bin ich sehr zurückhalten mit Empfehlungen.
    [Diese Nachricht wurde von megatrend am 08.06.2002 | 17:13 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen