Welches Programm zur Plattenspiegelung

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Tommi44, 18. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tommi44

    Tommi44 Byte

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    21
    Hallo Leute,
    erstmal an alle meinen Dank die mir heute sehr viel weitergeholfen haben!!!! Bin total begeistert von diesem Board.
    Noch eine letzte Frage für heute.
    Wenn ich nun mein XP komplett optimiere, dann habe ich auch die Systemwiederherstellung ausgeschaltet. Dieses Risiko gehe ich ein, aber auf alle Fälle möchte ich dann eine Festplattenspiegelung schreiben. Welches Programm empfehlt Ihr unter XP, habt Ihr Erfahrungen, gibts evtl. auch ein deutschsprachiges usw. usw.
    Tommi
     
  2. mokum23

    mokum23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    303
    Danke für die Antwort. Na dann werde ich mal zusehen das ich mir Drive Image schnellstmöglich kaufe, das Geld sollte es wert sein. Und ist ja wohl echt einfacher als alles neu zu installieren, für alle Programme und Einstellungen geht da mittlerweile fast ein ganzer Tag drauf.

    Also dann schönes Wochenende noch

    Andreas
     
  3. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Hi Andreas,

    das Problem, dass nach der Wiederherstellung einer Image Datei eine Partition unsichtbar wurde, kenne ich. Bei den Vorgängerversionen von Drive Image war das bei mir regelmäßig der Fall und ich musste unter Partition Magic die Partition immer erst wieder sichtbar machen. Dieses Phänomen kenne ich bei der neuen Version von Drive Image (Drive Image 5.0) nicht. Da klappt alles problemlos und alle Partitionen bleiben sichtbar.

    Wenn du von deiner Partition c: ein Image erstellst, beinhaltet das nicht die Daten von d: Du kannst aber von beiden Partitionen ein Image erstellen und bei Bedarf wiederherstellen. Drive Image komprimiert die gesicherten Daten so, dass eine gesicherte Datenmenge von 6 GB auf 3 CDs passt.

    Gruß

    Marc
     
  4. mokum23

    mokum23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    303
    Hallo Marc,
    dazu hätte ich noch eine Frage, ich hab meine Festplatte partitioniert (c: und d:) auf c: sind alle Programme und so, nur die "Eigenen Dateien" habe ich auf d: verschoben. Wenn ich jetzt mit DriveImage nur eine Sicherung von c: mache erkennt es nach einer Wiederherstellung automatisch das die d: Partition existiert und richtet alles wieder so ein? d: auf CD zu sichern wäre aufrgrund der großen Datenmenge nämlich zu umständlich und unter Windows ME (habe jetzt XP-Pro) hatte ich unter gleichen Vorraussetzungen nämlich das Problem das die d: Partition nach der Wiederherstellung nicht erkannt wurde, stand in meinem Partitionierungstool als "unsichtbar" Ich konnte sie zwar wieder "sichtbar" machen leider aber nur durch Formatierung wodurch natürlich alle Daten futsch waren. War allerdings eine alte Version von Drive Image lag damals bei WinOnCD 3.7 bei. Welche Version ist im Moment aktuell und lohnt der Kauf?

    MFG Andreas
     
  5. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Hallo Tommi,

    ich kann dir Drive Image 2002 von Power Quest ans Herz legen! Dieses Programm bereitet eine komplette Plattenspiegelung z.B. der Systempartition unter Windows vor und startet dann den Rechner selbstständig neu, um im Dos die Partition zu sichern. Ebenso einfach ist dann auch die Wiederherstellung, falls mal was schiefgeht. Idiotensicher... deshalb nutze ICH es! ;-) (übrigens auch unter Win XP pro)

    Viel Erfolg weiterhin!
     
  6. Netdoc

    Netdoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    552
    Ist auf der XP CD ist ein Microsoft Backup Prgramm glaubt net der superkracher aber umsonst

    Im Gegensatz zur Professional-Version muss das Backupprogramm in der Home-Version von Hand nachinstalliert werden. Dazu müssen Sie auf der CD im Verzeichnis "Valueadd\Msft\Ntbackup" die Datei "ntbackup.msi" anklicken. Nach der Installation steht Ihnen das Backup unter "Zubehör" -> "Systemprogramme" zur Verfügung.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen