1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Welches Raid kommt für mich in Frage?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Rangomania, 5. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rangomania

    Rangomania Byte

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    14
    Hallo.
    Ich habe mir eine zweite Samsung SP1614C zugelegt und will die Daten auf meiner alten Festplatte auf keinen Fall verlieren.
    Welche Möglichkeiten habe ich jetzt überhaupt?
    Raid 0 wär mir am liebsten, aber da muss ich ja wohl die Daten löschen?
    Raid 1 bringt mir nichts, is von daher uninteressant für mich.
    Was kann ich machen? Sollte ich vielleicht Raid Span nehmen?

    Bitte helft mir weiter, im Moment bootet mein PC nichtmal mehr und ich weiß nicht weiter!! :confused:
     
  2. Rangomania

    Rangomania Byte

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    14
    Kann mir hier keiner helfen?
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    Hi!
    Ich würde mal sagen, wenn Du ein RAID einrichten willst, mußt Du die Daten auf jeden Fall vorher anderweitig sichern.
    Und welcher Raid-Typ für Dich in Frage kommt, muß Du selber wissen: Ist die Sicherheit der Daten wichtig (spiegeln) oder willst Du eher Geschwindigkeit um jeden Preis(striping)?

    Gruß, MagicEye
     
  4. candolar

    candolar Kbyte

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    212
    @magiceye:

    Habe dazu auch mal (wieder lol!) eine Frage:

    1) Wie sieht es denn bei 2 S-STA Festplatten à 300GB aus, wenn diese im RAID-Verbund Verfahren mittels STRIPING betrieben werden. Bekomme ich dann im Windows-Explorer einen freien Festplattenspeicher um die ca. 600GB oder wegen dem Striping nur ca um die 300GB (also = 1/2)?

    2) Ich lese immer wieder, dass die Sicherheit nur beim Raid-Spiegeln gewährleistet ist. Bedeutet dies, dass im Raid-Verbund mittels Striping ein Datenverlust de fakto fast mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit stattfinden wird?

    Ich frage deshalb, weil ich momentan auf meinem alten PC ganz "normal" 2 IDE-Festplatten einsetze und hier (Klopf auf Holz) es noch *nie* zum Datenverlust gekommen ist. Bedeutet dies also, dass das Striping Verfahren deshalb so unsichér ist, weil ja immer abwechselnd auf die beiden Festplatten Dateiteile gespeichert werden und der PC (bzw. die Festplatte) irgendwann nicht mehr ganz mitkommt (=Datenverlust)?

    Mein PC-Händler hat mir empfohlen, das Raid mittels Striping zu betreiben und wird es so für mich auch installieren. Er meinte, dass das Spiegeln nur was für Serversysteme etc. ist, Ottonormalverbraucher (wie ich lol!) sollten Striping (wegen der Geschwindigkeit) verwenden.

    Jetzt bin ich ein wenig durcheinander: Ich habe nämlich keine Lust, demnächst von Dateiverlusten/ Festplattenabstürzen etc. überrascht zu werden, wenn das Raid-Striping Verfahren noch nicht ganz ausgereift ist!

    Könnt Ihr mir bitte einen entsprechenden Rat geben? :)

    Vielen dank und Grüße

    Susan
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    Beim Striping werden einfach mehrere Platten zu einer großen zusammengefasst, in Deinem Beispiel also tatsächlich 600GB (ob diese Größe nicht evtl. Probleme bereitet, kann ich nicht sagen...). Nebenbei wird die Datentranferrate auch noch gesteigert, da der PC die Daten ja auf beiden Platten verteilen kann - hier liegt aber auch der entscheidende Nachteil: alle Daten sind auf allen Platten verteilt. Fällt eine Platte aus, sind ALLE Daten weg.
    Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, kann keiner genau sagen (außer man kennt die Ausfallraten der einzelnen Hersteller...). Mal angenommen, die Ausfallwahrscheinlichkeit einer Platte liegt bei 10%, dann liegt sie mit so einem Stripe-Set aus 2 Platten schon bei 19%.
    Mir persönlich ist in 13 Jahren Computerei noch keine meiner ca. 10 Festplatten übern Jordan gegangen. Aber seine wichtigen Daten sollte man ja eh regelmäßig auf CD,DVD o.ä. sichern.
     
  6. candolar

    candolar Kbyte

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    212
    1)Also gibt es dann nur noch *1* (logische) Festplatte aber *2* physische Festplatten, die man dann in entsprechende Partitionen (C, D, E etc...) partitionieren und formatieren kann? (Susan jetzt verwirrt lol!) :)

    Sehe ich ähnlich, ich habe mich eben nur gefragt, ob das Risiko beim RAID-Verbund Verfahren aus irgendwelchen mir *nicht ersichtlichen* Gründen plötzlich erhöht ist

    2) Stimmt es, dass das Striping Verfahren max. bis 10% Geschwindkeitsvorteil bringt und sich das *subjektiv* für den Anwender fast nur beim Hochfahren (booten) des PCs bemerkbar macht (so um die 5 Sek.), hat da jemand von Euch mit Striping entsprechende Erfahrungen gemacht?

    Lieben dank und schonmal ein ruhiges *stressfreies* Week-End für Euch...:)

    Viele Grüße
    Susan
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    Also die Tatsache, daß die Platten als Raid betrieben werden läßt sie nicht schneller altern, da kann ich Dich beruhigen.
    Wieviel schneller es durchs Raid wird, hängt sicher von der Anwendung ab. Wenn große Datenmengen konstant auf die Platte geschrieben werden, wirkt sich die theoretisch doppelte Datenrate mehr aus als wenn munter auf der ganzen Platte herumgelesen wird (z.B. beim Booten).
     
  8. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Nicht zwangsmäsig. Aber: wenn eine HD ausfällt, sind alle Daten, die auf den im RAID0 eingebunden HDs sind zerstört...
    Beim Arbeiten, Spielen usw wirst du vom RAID0 nichts mitbekommen, das bringt tatsächlich nur bei grossen Datenbewegungen etwas (File-Server oder ähnliches)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen