Welches Windows ist das Richtige?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von rexlux, 4. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rexlux

    rexlux Byte

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    8
    Hallo,

    welches Windows ist eigentlich das Richtige für mich?
    Möchte meiner Familie immer mal wieder durch Remote helfen können. Habe mir vor gut einem Jahr extra XP home edition bei aral- glaub ich- gekauft. Lohnt sich ein Wechsel zu professionell, obgleich das wieder viel kostet? Wo könnte ich dann theoretisch eine professionell-Lizenz am preisgünstigsten kaufen?(Schülerlizenz? ) Ich selbst: DSL 6000/16000, über Remote möchte ich helfen können. Nachrichtenclips etc. abspielen können. Soll alles rasend schnell gehen.

    Auf http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?p=1037235&posted=1#post1037235
    habe ich einen Gericom beschrieben, den ich eh zurückgebe. Wenn ich nun dafür nun den dort beschriebenen Siemens in nochmaliger Ausführung (nicht für mich) erwerbe und dann darauf XP professional drauf mache, welche Vorteile würde das gegenüber einer günstigeren Variante von home edition bringen? Auf jenen möchte ich von meinem aus (momentan eben home edition) ungehindert mit remote drauf gehen können. (Mutti braucht hilfe:-) ) Videotelefonie etc.
    In dem Fall kann ich keine Studienversion nehmen, sie ist nicht mehr Studentin. Wo krieg ich denn dann da eine her? Oder doch lieber home edition? Würde der auf obiger Seite beschriebene Siemens mit home edition schneller laufen? Noch ist eben nicht gekauft. Nicht dass super windows da ist und der laptop ist sehr langsam. Auch mein Siemens PC würde durch professional langsamer werden?

    Danke für Eure Hilfe.
    victorlux
     
  2. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Geschwindigkeitsunterschiede gibt es nicht zwischen Home und Pro!
    Sie unterscheiden sich lediglich im Funktionsumfang. Und Preis...

    fidel
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Wenn Benutzerkonten eingerichtet werden, mit Gruppenrichtlinien gearbeitet werden soll, und eine weitergehende Rechteverwaltung benötigt werden, dazu noch EFS-Dateiverschlüsselung eingesetzt werden soll, kommt man an XP Pro nicht vorbei.

    wenn das alles nach "böhmischen Dörfern" klingt, ist XP Home ausreichend, allerdings kann man auch damit gut mit mehreren Benutzerkonten arbeiten.

    Der Untersschied zwichen XP Home und Pro ist auch der erweiterte Support. XP Home wird nur bis ca. Ende 2008 mit Patches und Erweiterungen von MS unterstützt. Für XP Pro wird man weiterhin bis ins Jahr 2013 Patches zum Schließen von kritischen Sicherheitslücken nach derzeitigen Infos von MS erhalten.

    Normalerweise wäre das Supportende früher. Es ist aber nach hinten verschoben worden, weil Windows Vista sich erheblich verspätet.

    Wäre Vista planmäßig 2005 auf den Markt gekommen, würde der Support für XP Home bereits im September eingestellt werden.
     
  4. rexlux

    rexlux Byte

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    8
    Danke Euch beiden.

    Lieber XP home edition?

    Bei Pro...welche Verschlüsselung? Wäre das dann wohl sicherer?


    Wahrscheinlich bleib ich bei home ed.
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    >Bei Pro...welche Verschlüsselung? Wäre das dann wohl sicherer?

    Sicherer, vor was?

    Gegen Würmer und Spyware nicht.

    Gegen das Auslesen der Daten vielleicht.

    Der wichtigste Punkt bei der EFS-Verschlüsselung ist das Sichern des Zerfitikats auf einem externen Datenträger. Ansonsten ist man selbst von den Daten ausgespert, falls Windows nicht mehr startet, man es reparieren oder neuinstallieren muss.

    http://www.pcwelt.de/news/sicherheit/120895/index5.html
     
  6. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    Hi!

    Ich frg emich ma lwas ich denn so würde weswegen verschlüsseln wollen.

    Also... Ich müsste Files von A nach B bekommen. Das ginge per RAM-Stick oder per Internet. Sagen wir noch das Ziel sei ein MAC oder LINUX. Dann nützt mir die NTFS-Verschlüsselung (danke für dne Hinweis mit dem Schlüsselexport!) nichts weil die Daten unverschlüsselt am Ziel auftauchen.
    Erst echte Verschlüsselungssoftware ist hier das Instrument der Wahl.

    Was dann noch Rechte und Userverwaltung anginge: Wozu überhaupt?
    Wie viele Leute müsste ich mit dieser Maßnahme koordinieren die diesen Rechenr benutzen? (Wenn ich dene nicht traue habe ich ein Problem das nicht unbedingt ins Kapitel Userverwaltung fällt...)
    Sollte ich freilich Angst im Internet haben nützen mir kaum ein beschränkter User und die dickste Brandschutzmauer - das Loch durch das der Wind böse hineipfeift bin ich selbst.
     
  7. rexlux

    rexlux Byte

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    8
    Danke deoroller und Eric March,
    ich weiss nun mehr.

    Ja, home Edition reicht aus und ist eben billiger.

    Vielen Dank.

    gruss rexlux
     
  8. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Bitte, bleib bei Deinem 98.
    Von XP, NTFS und EFS (was hier wichtig wäre) verstehst Du scheinbar nichts, also behalte Deine Weisheiten doch bei Dir!

    Um an die Daten zu kommen ist eine gültige Authentifizierung erforderlich.
    Genau, wie bei jeder anderen Runtime-Verschlüsselung!
    Ist man einmal im System angemeldet, kann man die Daten hinkopieren, wohin mal will!
    Das ist auch bei jeder Verschlüsselung auf Dateisystemebene so!

    So what?
    Oder redest Du von Verschlüsselten Containern und einzelnen Dateien?
    Das sind aber wieder völlig unterschiedliche Technologien, also nicht miteinander zu vergleichen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen