Welches Windows?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Lars007, 24. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lars007

    Lars007 Byte

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    8
    Hallo!
    Ich habe vor, mir einen neue PC zu kaufen (ohne Betriebssystem) und stehe vor der Qual der Wahl beim Betriebssystem. Grundsätzlich möchte ich mir Windows anschaffen, Linux werde ich als Knoppix wenn erforderlich von CD nutzen.
    Zur Auswahl stehen für mich die Versionen 98/ME/XP Professional.

    Windows 98 nutze ich momentan, bin eigentlich auch ganz zufrieden. Sicherheitslücken sollten größtenteils entdeckt sein, dass das Windows immerhin schon seit fünf Jahren auf dem Markt ist. Natürlich muss ich mir dann 'nen Haufen Updates runterziehen, aber na gut.

    Windows ME habe ich eine Zeitlang mal ausprobiert, bin aber wieder davon abgekommen. Dies lag allerdings am PC. Ich habe keinen großen Unterschied zu 98 feststellen können, vielleicht habe ich aber nur etwas übersehen. Um den DOS-Modus zu benutzen, der ja eigentlich nicht mehr enthalten ist, habe ich kürzlich (ich glaube sogar in der PC-WELT) eine Anleitung gefunden.

    Windows XP prof. würde ich nur eventuell nehmen, da ich öfters von Problemen mit älteren Programmen höre und auch von Zeit zu Zeit im DOS-Modus arbeite.

    Zu welchem Betriebssystem würdet ihr mir raten und welche Erfahrungen habt ihr mit den Systemen gemacht?

    Lars

    P.S.: Hier die Konf. des Rechners:
    Prozessor..... : AMD XP 2000+ 1666MHz/266 Sockel-A mit Lüfter
    Mainboard..... : ASRock K7VT2
    Speicher...... : 256MB DDRAM 266MHz
    Festplatte.... : 40GB IDE
     
  2. Cingsgard

    Cingsgard Byte

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    59
    Ich würde auch zu XP raten, weil der Support des 98 und ME noch dieses Jahr eingestellt wird, d.h. es gibt zukünftig keine Sicherheits-Patches mehr.

    Mir ist XP auch zu bunt. Allerdings gibt XP Dir die Möglichkeit, das ganze bunte Zeug mit Bordmitteln abzustellen, so daß Du XP benutzt, das Design und die Bedienung aber dem Win 2000 entsprechen.

    DOS ist ganz einfach zu benutzen. Man erstellt sich unter XP einfach eine Startdiskette und startet den Rechner eben neu. Ganz geschickt bei BIOS-Updates etc.
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.475
  4. Lars007

    Lars007 Byte

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    8
    Wie funktioniert das genau - und woher bekomme ich dann die Installation von 2000 (ne CD oder Download?)

    Muss man bei XP prof. eigentlich einen Reg.-Code eingeben?

    Lars
     
  5. Progmeister

    Progmeister Kbyte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    161
    XP (Prof. oder Home) ist voll okay, würde aber statt der 256MB auf 512 aufrüsten. Zum Vorschlag mit 98 und XP zusammen: habe ich auch so aber 98 benutze ich seit dem nicht mehr und ich würde es so nicht mehr machen wollen, ist Platzverschwendung....
     
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.475
    Nimm XP-Pro. Wenn es dir zu bunt und träge ist, darfst du legal auf 2000 downgraden. Das 98 behalte einfach und installiere es als 2. System bei Bedarf zum Spielen.

    Gruss, Matthias
     
  7. autum

    autum Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    330
    Wenn es ein Windows sein soll, nimm XP.
    Es ist reifer und stabiler als die beiden anderen. Es gibt (sogar) einen Prompt, an dem Du praktisch alles, was Du unter DOS gemacht hast, auch machen kannst - nur dass es eben nicht DOS ist.
    Und falls das nicht reicht (für Spezialprogramme und Spiele): Wenn Du noch ein altes DOS/Win98 Dein Eigen nennst: Wer hindert Dich daran, es auf einer eigenen (kleinen) Partition auch noch zu installieren?
    Hier eine Meldung zu Win98/Me als Entscheidungshilfe:
    http://www.heise.de/newsticker/data/pmz-21.09.03-001/
    Gruß autum
     
  8. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, installier erst Windows 98 und Windows XP als Zweitsystem - ist problemloser möglich.

    MfG Steffen
     
  9. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, es spricht nichts gegen die Verwendung von Windows98 SE - außer dem Tempo von USB 2.0. Falls du darauf keinen Wert legst, kannst du bei Windows98 bleiben. Unter Windows XP würde sich etwas mehr Arbeitsspeicher sicherlich rechnen. Wenn du über beide Betriebssystem verfügst, kannst du ja auch beide installieren - für Windows 98 sollte eine 2GB Partition reichen, für XP etwas mehr ;) - bei 40GB sollte es aber keine Problem geben.

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen