Welches Zeichnungsprogramm ??

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von sarcon, 21. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sarcon

    sarcon Kbyte

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    315
    Hallo Zusammen,

    Von einem Kollege hatte ich folgende Zeichnungsprogramme bekommen und würde gerne wissen, welche am besten ist, damit ich nicht alle Programme wegen Speicherplatzprobleme installiere.

    Painter 6 -------- von Metacreations
    Macromedia Freehand 2004
    Macromedia Fireworks 2004
    Paint Shop Pro 7
    :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :confused:
    Kann man alles mit nur einem von den obengennanten Programme
    machen.
    Für die Antworten Danke.

    Sarcon
     
  2. nazrat_wen

    nazrat_wen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    633
    Hallo.

    Also ich kann dazu folgendes anmerken -

    Ich würde in jedem Falle Macromedia FreeHand benutzen.
    Ich selbst benutze die Version 10 und die ist sehr Resourcenfreundlich und super stabil!!

    Mit FreeHand hatte ich noch nie! während der Arbeit Abstürze, was man von vielen anderen Programmen wie z.B. CorelDraw grad nicht sagen kann, im Gegenteil.

    Fireworks ist soweit ich das beurteilen kann nicht wirklich ein Zeichenprogramm im Ursprüglichen Sinn sondern rutscht eher in den Bereich animierte .gif.
    Soweit ich das beurteilen kann!

    Ohne auf groß auf Einzelheiten einzugehen, aber mit dem Hintergrundwissen eines Mediengestalters für Print- und Onlinemedien empfehle ich jetzt einfach mal was:

    Macromedia FreeHand - Zeichnen bzw. Vektorgrafik (Kosten glaube ich überschaubar).
    Macromedia Flash - (laßt sich für die oben genannten Bereiche auch mißbrauchen) aber vor allem natürlich für animiertes und Trickfilme (Preis, kenn ich gar nicht).
    Adobe Photoshop - Fotobearbeitung (Kosten im Rahmen).
    QuarkXpress - Seitenlayout aller Art (Schweineteuer).
    Adobe Premiere - Top Videobearbeitung (Kosten überschaubar glaub ich).
    Ms Office - fürs Alltägliche (ist nicht abfällig gemeint), resourcenfreundliche Alternative wäre "MsWorks".

    Solche Sachen wie PaintShop, PhotoPaint, Ulead-Produkte usw finde ich zu verwirrend. Branchenübliche Optionen und Funktionen sind teilweise umbenannt und alles muß man suchen gehen. Ist natürlich andererseits Gewohnheit.
    Corel Draw als Vektor-Zeichenprogramm ist zu umfangreich (will auf Biegen und Brechen alle Bereiche abdecken!) bricht oft mal während der Arbeit zusammen.
    Geht aber auch und wäre eine kostengünstige Variante.
    Was Fireworks angeht kenn ich niemanden der das wirklich sinnvoll einsetzt, ich glaub das war eher ein Versuch von Macromedia einen neuen Arbeitsbereich zu schaffen um das Produkt dort dann zum Standart zu erheben.
    Laß mich aber gern vom Gegenteil überzeugen. Würde mich ja selbst mal interessieren.

    Ich hoffe Du kannst Dir hier was für Dich rausziehen.

    MFG
    Tarzan
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen