1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wenn 1PC aus Internet Raus muss man ganzes Netzwerk neu Konfigurieren

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von G-Z, 20. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    Hallo

    Ich habe zuhause ein ADSL Modem welches an einen Wireless Router angeschlossen ist welcher wiederum 4 PCs ermöglicht über ein kabelloses Netzwerk ins Internet zu gehen. Jedoch fällt dieses Internet bei einem PC, ein ziemlich alter Acer Travelmate Laptop mit einer Wirlesssteckkarte, regelmässig aus. Danach ist es nicht mehr möglich diesen Laptop ins Internet zu bringen. Man muss dann alle PCs ausschalten und zuerst das Modem 2 Minuten laufen lassen, dann den Router 2 Minuten laufen lassen und dann hat dieser Laptop wieder Internet, bis zum nächsten Ausfall. Konnte bis zum heutigen Tage keinen anderen Weg finden ausser diesen einen umständlichen, der bewirkt das alle PCs ausgeschaltet werden müssen und 4 Minuten kein Internet haben.

    Meine Frage: Gibt es einen anderen Weg wie man den Laptop wieder ins Internet bringen kann, also unabhängig von Modem, Router und den anderen PCs?

    Danke euch schon im Vorraus für eure Bemühungen und hoffe auf rasche Antwort

    Gruss

    G-Z
     
  2. michag

    michag Kbyte

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    299
    hello,

    ich hatte mal nen ähnliches problem und es lag an der desktop(software) - firewall.

    mg
     
  3. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    Danke für deine Antwort.
    Auf dem besagten Computer ist die XP Firewall deaktviert und ansonsten keine Firewall installiert.
    Er hat jedoch, im Gegensatz zu den anderen PCs, einen Virenscanner von Symantec installiert. Könnte es mit diesem ein Problem geben?
    Sonst ist keine weitere Sicherheitssoftware installiert.........
     
  4. michag

    michag Kbyte

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    299
    hello,

    kann ich mir (fast) nicht vorstellen....
    ist aber relativ leicht zu überprüfen, indem Du die Software von Symantec mal deaktivierst.
    Nach reichlichler Überlegung denke ich mal, dass es dann (wenn da WIRKLICH keine Software für den crash sorgt) ja nur noch an Deinen Einstellungen/Treibern auf dieser Kiste liegen kann.
    An einen Hardwaredefekt glaube ich nicht wirklich... aber glauben heisst nicht wissen....

    Möglicherweise hat ja jemand anners hier noch nen Tipp für Dich parat.

    mg
     
  5. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    das Problem dabei ist das nicht ich der Benutzer dieses Laptops bin und ich somit schon Argumente aufbringen sollte um eine Software zu deaktvieren, vor allem bei dem Virenscanner. Man müsste dann ja auch längere Zeit damit arbeiten, es ist nämlich nicht so, dass dieses Problem sonderlich schnell auftaucht und auch keine klare Regelmässigkeit vorweist.
    Netzwerk Einstellungen sind eigentlich die selben wie auf jedem anderen PC im Netzwerk, mit dem Unterschied das dieser Laptop zusätzlich noch für ein anderes Firmennetzwerk und ein USB ADSL Modem eingerichtet ist da an mehreren Orten mit ihm gearbeitet wird.
    Im Gegensatz zu den anderen PCs hat dieser Laptop eben diesen Symantec Virescanner, Symantec Ghost, Copernicus Desktopsuche und teilweise ein tak eines Übersetzungstools welches zu einer OCR Software mitgeliefert wurde, welche schon beim Start aufgestartet werden.
    Der grösste Unterschied dieses Laptops im Vergleich zu den anderen ist der das er wirklich sehr alt und langsam ist und über eine Wireless Card im Internet ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen