1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wer kauft sich ein Discouter-PC !!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von cartel, 3. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cartel

    cartel Byte

    Registriert seit:
    26. November 2002
    Beiträge:
    60
    Hallo!

    Was ich hier möchte ist kompetente Beratung. Ohne Fachchinesisch :)

    Ich möchte mir eines der Discouter-PC´s zulegen. Wenn möglich gleich einen 19" Flachbildschirm dazukaufen. Ich hatte mir 2001 einen Medion von Aldi gekauft und nutze ihn vorwiegend für Filme, Musik, Internet und besonders für Games. War mit dem Support von Medion zufrieden vom PC eigentlich weniger. Sollte ich mir meinen PC vielleicht lieber selber zusammenstellen oder kann mir jemand etwas empfehlen...

    Danke im vorraus!

    cartel
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    Man liegt mit einem PC marke eigenbau immer dann besser, wenn man

    *) weiss was man mit dem gerät machen will
    *) erfahrung mit computern (hard- & software!) hat
    *) komponenten aus älteren rechnern weiterverwenden kann/will
    *) "sonderwünsche" hat

    Komplettrechner sind üblicherweise recht brauchbare allround-geräte, die aber natürlich marketing-mäßig aufgepeppt sind. Die komponenten, deren eigenschaften sich auf plakaten gut machen sind OK, der rest ist eher mau. weiters aus dem selben grund werden irgendwelche must-have-sinnlosigkeiten wie x-in-1-Cardreader, tv-karte oder modem (meine interpretation!) eingebaut, die natürlich die kosten erhöhen. dann kriegst du natürlich noch massig software dazu - kostet auch.

    Baust du dir selber einen computer, dann ist der erste schritt die frage "was will ich?". damit legt man schon mal grob die komponenten fest. (z.B. für Gaming-PC eine gute GraKa, ~ 512 MB RAM, CPU in der leistungsklasse von vielleicht XP 3000+, winXP usw usw usw; ein BüroPC sollte aber nicht nur günstig, sondern auch möglichst leise sein, daher ein Duron 1600MHz, silentlüfter, 256 MB RAM, 5400'er Platte, Win2k usw usw usw) Dann kommt die frage "was ist mir das alles wert und wo kriege ich es her?" womit man dann auf den shop und die genauen komponenten kommt.

    meistens binn ich dann alles im allem etwas teurer als ein (halbwegs) vergleichbarer KomplettPC, aber dafür habe ich dann (wenn ich alles richtig gemacht habe!) ein gut ausgewogenes System, das meinen erwartungen 100% entspricht.
     
  3. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    von den pcs alla aldi, lidl und co halte ich nicht viel

    die verbeuten komponenten sehen auf den ersten blick gut aus. aber meistens sind es noname hersteller.
    z.b. ne 160 gb platte... WOW aber wie schnell ist sie, wie gross ist der cache?!
    das board.... keine infos drüber!

    gamer pc:
    schneller cpu
    ausreichend speicher (mind. 512 MB)
    ne leistungsfähige graka (z.b. mit einem Ati x800 Grafikprozessor)

    video/auto pc:
    schneller cpu
    ausreichend speicher (mind. 512 MB)
    ne leistungsfähige platte, bzw. 2 platten oder mehr im raidverbund

    büro:
    günstiger cpu
    256-512 mb speicher
    ne leise ausfallsichere platte
    geräuschgedämmtes gehäuse

    was brauch ich ein modem bei DSL?
    was brauch ich einen cardreader wenn ich keine speicher karten habe?
    was brauch ich ne tv karte, wenn ich damit nicht fernsehen will....
     
  4. cartel

    cartel Byte

    Registriert seit:
    26. November 2002
    Beiträge:
    60
    Nun, die Marke Eigenbau erscheint mir als eine vernünftige Entscheidung zu sein, aber mir fehlt dazu einfach das Wissen um mir einen selber zusammenzubauen. Dann bleibt mir nicht viel übrig als mich für einen Komplett-PC zu entscheiden. Die Sinnlosen Cardreader und die TV-Karte brauche ich wirklich nicht. Was sollte ich Deiner Meinung nach machen. Wie stimmt man am besten so einen PC ab? Ich weiß was ich will. Ich will Spielen, Brennen, Surfen, Videos ansehen und das ohne ruckeln und guter Bildqualität...
     
  5. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    das macht eigentlich nichts. die besseren shops bauen dir den rechner für Geld und gute worte zusammen.

    wenn ich du wäre würde ich mich mal in der bekanntschaft umhören, ob es in deiner nähe einen guten pcschrauber gibt, der mit dir die komponenten durchgeht und die dann verbaut. kann ein privater oder auch ein geschäft sein. ich hab' meinen 1. nicht-komplett-pc auch zusammenbauen lassen. der ist so ausgewogen, dass er mittlerweile 2 rechner-"generationen" (die ich dann selber entworfen und gebaut habe) fast unverändert überstanden hat. steht jetzt bei meiner mutter und langweilt sich beim kartenspielen über internet.
     
  6. cartel

    cartel Byte

    Registriert seit:
    26. November 2002
    Beiträge:
    60
    Nun, dann werde ich mich mal schlau machen. Wollte schon immer mal ein PC mit Modding-Gehäuse. Spätestens Anfang nächstes Jahr müßte der Kasten stehen :-)

    Danke für die Anworten und ein schönes Wochenende

    cartel
     
  7. com-posti

    com-posti Kbyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2001
    Beiträge:
    177
    Hallo cartel,

    rate zu Marke Eigenbau!
    Info zum Eigenbau - Google suche mit "PC Eigenbau" eingeben und Du bekommst genügend Anleitungen dafür. Zudem noch ein Hardwarebuch zulegen und lesen. Info und Überblick der einzelnen Hardwarekomponenten kannst Du dir aus dem Internet aneignen. Wichtig nicht überstürzen, sondern zuerst Info und dabei sich Zeit lassen. Wenn Du das alles beachtest, wirst Du den Eigenbau nicht bereuen. Habe selbst so angefangen und bereits mehrere PC zusammengebaut und bis heute nicht bereut. Mein erster PC war von MediaMarkt. Würde ich heute nie wieder kaufen.
    Sich informieren, Wissen aneignen, Komponenten auswählen und dann selbst zusammenbauen ist das einzig ware. Aber nur dann wenn Du dich dafür interessieren und begeistern kannst. Sonst kaufe Dir einen PC von der Stange. Sparen, (in EUR) wirst Du beim Eigenbau nicht, jedoch einen sinnvoll zusammengestellten PC.

    Gruß
    Wolfgang
     
  8. cartel

    cartel Byte

    Registriert seit:
    26. November 2002
    Beiträge:
    60
    Nachdem ich den Aldi-PC für dieses Jahr gesehen habe (Aldi-Süd), sehr enttäuschend, werde ich mir die Mühe machen und mir einen Marke Eignebau zulegen...

    Vielan Dank für die Antworten

    cartel
     
  9. sturdy

    sturdy Byte

    Registriert seit:
    4. November 2004
    Beiträge:
    82
    Ich werde meinen PC auch aufrüsten und nicht neu kaufen weil :

    1) Diskettenlaufwerk hab ich
    2 ) Brenner und DVD-ROM hab ich
    3) Tower hab ich
    4) Netzwerkkarte hab ich
    5) Festplatten haben ich ( 240gb )


    Das sind alles sachen für die ich ja sonst zusätzlich geld bezahlen müsste, obwohl ich die komponenten gar nicht benötige.
    Wenn ich aufrüste brauch ich : Motherboard, Ram , Graka , mehr nicht ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen