Wer kennt gute Musikbearbeituns-Softw.?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Christian31, 1. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Christian31

    Christian31 Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Hallo zusammen,

    ich suche nach einer guten Musikbearbeitungs-Software mit der ich in der Hauptsache Wave-Datein editieren und ineinander mixen kann.

    Wer hat Erfahrungen mit solchen Programmen und kann mir Tips bzw. Hersteller und Name der Software nennen ?

    Es soll unter Windows XP-Home Edition laufen.
    Mein Rechner hat einen Pentium 4 - 1,3 GHz Takt, 256 MB Arbeitsspeicher.

    Danke schon mal......

    Gruß
    Christian
     
  2. horstanom

    horstanom Byte

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    9
    Hier sind die besten 2 die ich kenne:

    Cooledit 2000 Shareware
    und
    GoldWave Shareware

    bei beiden gibt es Trial versionen
     
  3. Christian31

    Christian31 Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Ich danke allen die mir hier Tips gegeben haben. Das Problem hat sich erledigt in dem ich den Hersteller der Software angemailt habe. Hier die Antwort:

    vielen Dank für Ihre Anfrage beim BHV Support. O.g. Software wurde lange vor der Veröffentlichung von WinXP entwickelt und konnte leider nicht für dieses Betriebssystem freigegeben werden. Da die Software schon einige Jahre nicht mehr Bestandteil des Sortiments der BHV ist, weden leider keine Updates angeboten. Möglicherweise werden Sie hinsichtlich einer Nachfolgeversion beim Hersteller der Software fündig. Infos im Internet unter www.vob.de

    Dort habe ich die Software "VOB Instant CD/DVD 6.5" gefunden, welche das alte "CD-Megamix-Studio Pro" beinhaltet. Gekauft habe ich sie für nur 15 ? auf Ebay.
    Also für mich bitte hier nicht mehr posten.

    Danke
    Christian
     
  4. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    ein Tip für Laien, installiere zuerst Me danach XP, kann auch auf dieselbe Partition installiert werden, aber bloß nicht dasselbe Windows Verzeichnis festlegen, der Bootmanager von XP erkennt das bereits installierte ME und bindet es korrekt in den eigenen Bootmanager ein.
     
  5. Christian31

    Christian31 Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Hallo Franz,

    danke für diese kurze Beschreibung. Um ehrlich zu sein fehlt mir noch ein bisschen der Mut das zu machen. Ich weis ja noch nicht mal wo sich in XP Partionierungswerkzeuge befinden. Ich hab mich bisher nur oberflächlich mit dem PC beschäftigt und solche Eingriffe in tiefere Regionen des Betriebssystems machen mir Sorge das hinterher gar nichts mehr geht.
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Stimmt.In solchen Fällen ist das der einzigwe Ausweg.Besorge Dir eine Partitionierungssoftware ( XP besitzt allerdings auch eigene Partitionierungswerkzeuge), richte eine neue primäre Partition ein,setze diese aktiv,boote von ME-CD und installiere das OS.Zwischen den Partitionen switchen kannst Du mit einem Bootmanager.Wenn Du keinen benutzen möchtest geht das auch, indem Du ein Tool wie PQBoot benutzt (ist bei PM dabei und kann unabhängig von diesem eingesetzt werden).Das kleine DOS-Tool setzt wechselweise die eine oder die andere Partiton aktiv.Dann kannst Du Deine BHF-Software weiterverwenden :-

    franzkat
     
  7. Christian31

    Christian31 Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Nein, BHV hat noch nicht mal mehr das Programm auf deren Page erwähnt. Früher lief es unter Windows ME. XP was jetzt läuft ist ein Update von ME. Bei dem Versuch die BHV-Software neu zu installieren erhalte ich die Meldung mit dicken roten Kreuz "Target System OS not supported"
    Bitte schlag jetzt nicht die Hände über den Kopf, aber wie kann ich ME parallel zu XP installieren ? Denn hier verlassen mich meine PC Fähigkeiten.
    Da ich die Vollversion noch habe erschein mir das eine vernünftige Lösung.
     
  8. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    gibt es auf der Homepage "CD Megamix Studio Pro" von BHV keine updates oder patches für WinXP
     
  9. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    unter welchem Betriebssystem lief das "CD Megamix Studio Pro" von BHV, wenn es unter xp nicht funktioniert, dann installiere das Betriebssystem parallel zu XP, keiner Zwingt dich dazu, nur ein einziges Betriebssystem zu installieren, von den tools verwende ich cooledit, Wavelab, dart und goldwave am häufigsten, soundforge verwende ich zum batch-processing und entrauschen
     
  10. Christian31

    Christian31 Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Hallo Ludwig,

    ich hatte früher das "CD Megamix Studio Pro" von BHV. Damit bin ich für meine Ansprüche hingekommen. Hier ließen sich Dateien ganz leicht in den einzelnen Audiospuren faden, ineinander verschieben und kürzen, ohne das an der Ursprungsdatei was geändert wurde. Erst die fertige Bearbeitung wurde dann neu abgespeichert. Leider läuft es unter XP nicht mehr und suche nun nach einem ähnlichen Produkt. Audiospuren brauche ich nicht mehr als 4 Stück.
    Goldwave habe ich als Vollversion. Damit lassen sich zwar WAV Dateien gut editieren, jedoch finde ich die mix Funktion nicht so gut. Dann habe ich e-jay "Music Director Gold" probiert wobei ich hier die Tracks in den Audiospuren ineinander verschieben kann. Nur der Waveeditor bei dem e-jay ist mist weil der zu bearbeitende Track immer nur von ganz vorne abgespielt werden kann und nicht von einer beliebigen stelle aus.
     
  11. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    brauchst du Multitrack-Fähigkeit mit vielen Spuren, dann wäre dafür Cool Edit pro geeignet in der version 2, sowie Steinberg Cubase in der aktuellen version, da kann man Midi mit Wave kombinieren, ist sehr umfangreich, ein anderer guter waveeditor ist Goldwave (shareware) und Steinberg Wavelab, Dart Pro ist was die Funktionalität der Bearbeitung anbelangt ungewöhnlich schnell und Soundforge 6 von Sonic Foundry kommt mit einer Vielzahl Plugins daher.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen