1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

werkseitige Druckbeschränkung HP

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Stefan_sfa, 19. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Moin auch,

    ich habe einen HP Laserjet 6P aus einer Büroauflösung. Das Teil hat noch 3 Seiten gedruckt und dann meldet der Drucker "Fehler".
    Das Papier wird eingezogen und dann kommt die Fehlermeldung.
    Nun habe ich gehört, das HP werksseitig die Druckanzahl auf 5000 Blatt (z.B.) eingeschränkt hat damit man einen neueen Drucker kauft.
    Kann ich nicht so richtig glauben, aber Sachen gibt es, da staunt man ....
    Hat jemand Erfahrungen ? Wenn die Beschränkung wirklich real ist, wie bekomme ich das in den Griff?
    Oder ist vielleicht auch die Einzugswalze (oder wie die Teile auch immer heißen) nur ausgeleihert?

    Viele Grüße Stefan.
    :aua:
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Stimmt - bei Scannern kann man das zumindest per Treiber beheben, desswegen fällt es auf. War der Meinung bei Druckern ähnliches gelesen zu haben (grade die Spezifikationen von Laserdruckern legen das zumindest nahe).

    Gruss, Matthias
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Wie lange ist das Gerücht eigentlich schon im Umlauf... - nunja wenn Begrenzung, dann nur bezüglich der Druckgeschwindigkeit. Viele Drucker basieren auf den selben Druckwerken und werden per Software gebremst um a) das leidige Thema Urheberrechtsabgabe im Griff zu behalten und b) man nimmt was man kriegen kann ;)

    Gruss, Matthias
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen