1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Western Digital 120JB- 113 von 120GB

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von dami2k, 2. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dami2k

    dami2k Byte

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    71
    hi,
    ich habe ne s.o. Festplatte 8MB cache. in der pc-welt steht das sie formatiert rund 119,5 GB hat, aber bei mir sind es nur 113GB. habe als NTFS formatiert und XP liegt drauf. was mache ich falsch?

    mfg damian
     
  2. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Wär ja auch noch zu untersuchen, ob NTFS was anderes ergeben kann als FAT32 und was anderes als ReiserFS oder Ext3fs oder ...
    Schon unter den w9x-Systemen FAT32 gibts ja unterschiedliche Clustergrößen, die wiederum zu unterschiedlichem "Verschnitt" führen: Nicht nutzbare HD-Teile kommen dann dabei raus. (Je nach Durchschnittsgröße der zu speichernden Dateien können trotzdem bei mehr Verschnitt mehr Dateien draufpassen. Ist aber eher graue Theorie)

    Wenn Du noch nix drauf gespeichert hast, was sich nicht schnell ersetzen ließe, kannst Du es ja noch mit dem jeweils anderen Dateisystem ausprobieren.

    MfG Raberti
     
  3. dami2k

    dami2k Byte

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    71
    na ok das könnte schon so sein, aber warum sagen alle zeitschriften, das meine WD120JB platte formatiert 119,5 GB groß ist? das ist das dumme.......also ich glaube das müsse man etwas tun können. pc-welt schreibt doch nicht absichtlich was anderes hin, als es wirklich ist. oder?

    mfg damian
     
  4. ManniBear

    ManniBear Megabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    1.970
    http://www.heise.de/ct/faq/qna/platte_zu_klein.shtml

    "Die Hersteller geben die Kapazität ihrer Festplatten üblicherweise in ?GB? an und meinen damit Milliarden Byte. Fdisk und der Windows-Explorer rechnen dagegen nach der ?1024er-Konvention?, wobei 1 MByte = 1024 x 1024 Byte = 1 048 576 Byte und 1 GByte = 1024 MByte = circa 1,073 Milliarden Byte ergibt. Eine Herstellerangabe von ?120 GB? entspricht folglich einer Kapazität von 120 GB : 1,073 = 112 GByte, mit der Platte ist also alles in Ordnung."

    Mfg Manni
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen