1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Western Digital 2000 JB zu langsam?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von RealJt, 21. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RealJt

    RealJt ROM

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    6
    Hallo erstmal an alle!

    Habe mir vor 2 Wochen eine neue HDD von Western Digital zugelegt. Hier Daten zur HDD:


    Bus-Typ : Ultra ATA/100
    Kapazität : 200.0 GB
    Umdrehungen : 7200 UPM
    Transferrate : 100 MB/s
    Zugriffszeit : 9 ms
    Puffer : 8192 KB


    Habe jetzt Win XP Prof. mit Service Pack 1 drauf installiert und die HDD in 5 Partitionen unterteilt. (1=20GB, 2=50GB, 3=40GB, 4=40GB, 5=40GB )

    Wenn ich nun einen Film von CD auf die HDD kopieren will dauert es immer so lange so ca. um die 15 min. (ca. 750MB) Oder von HDD auf HDD dauert auch ziemlich lange. Könntet ihr mir bitte helfen und sagen woran es liegen könnte?

    Weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Könnte es sein das die HDD Defekt ist?

    MFG RealJt
     
  2. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    überprüfe zuerst im Gerätemanager ob die Platte im Ultra-DMA-Modus läuft (unter IDE ATAPI Controller).

    Ist Antiviren-Software installiert (Residenter Schutz - ON-ACCESS Scanner) der eventuell die Übertragungsrate nach unter zieht.

    UKW
     
  3. RealJt

    RealJt ROM

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    6
    Danke für deine schnelle Antwort!

    Habe mal nachgeprüft und meine HDD läuft auf Ultra-DMA-Modus 5.

    Habe Norton Anti-Virus 2004 Professional installiert jedoch Auto-Protect ausgeschaltet.
     
  4. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Ultra-DMA-Modus 5 ist in Ordnung, dem Norton traue ich zwar nicht über den Weg aber wenn du Auto-Protect ausgeschaltet hast sollte der da eigentlich die Kopierleistung nicht mehr reduzieren.

    Kopierst du da Daten auf der gleichen Festplatte oder auf eine zweite HDD im System.

    Beschreibe hier für die Leser noch wie die Laufwerke angeschlossen sind.. IDE 0 / IDE 1, Master / Slave.

    Hast du ein Testprogramm zur Verfügung mit dem du die Datenrate der Festplatte messen kannst ?. Ich verwende da den "H2benchw" vom c't Magazin für Computertechnik. Der ist allerdings nicht unbedingt etwas für Mäuseschieber / Anfänger (zuerst Readme lesen und verstehen).

    UKW
     
  5. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Nuja, hier ist die HD ja der Datenempfänger... (übrigens: 750MB in 15Minuten währen 0,83MB/s :D )
    Lad dir von WD das Diagnosetool runter und teste die HD,

    Wie läuft das CD-LW? PIO oder UDMA?
     
  6. RealJt

    RealJt ROM

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    6
    @ UKW

    ich habe nur diese eine HDD von WD habe sie in 5 Partitionen untergeteilt. Also und Primary Master ist die WD 2000 JB HDD, Primary Slave ist nichts angeschlossen, Secondary Master ist mein DVD-Brenner und Secondary Slave ist mein DVD-ROM. Hab das Tool runtergeladen und werde es gleich mal testen...

    @ derupsi

    mein DVD-Brenner läuft auf Ultra-DMA-Modus 2 und mein DVD-ROM auf Ultra-DMA-Modus 4

    MFG RealJt
     
  7. RealJt

    RealJt ROM

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    6
    Hallo ich bins nochmal, ich habe das Tool nicht gefunden war zwar auf der Seite von WD aber hab kein passendes Tool gefunden. Könnt ihr mir bitte sagen wo ich so ein Tool ziehen kann? Thx

    MFG RealJt
     
  8. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
  9. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    tach
    passiert das, wenn du von einer vcd oder svcd den film auf die platte kopierst?
    dann würd ich mal sagen, dass das normal ist. wenn du nicht glücklicher plextor besitzer bist, dauerts halt eben länger (ist bei mir auch so...toshiba dvd rom = 20min / plextor dvd brenner = 5min).
    und ebenfalls normal ist es (dass es länger dauert), wenn du auf derselben platte (partitionsübergreifend) daten verschiebst.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen