Wettbewerb: Wie installiert man Windows auf Intel-Macs?

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Trommeltier24, 30. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Trommeltier24

    Trommeltier24 Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    39
    ohne EFI-hack wird XP never ever auf den macs laufen. Aber warum sollte es auch? Die Vista-Variante wird viel interessanter... ;)

    so, und jetzt die ganzen Kommentare warum man überhaupt windows installieren mus.... :)
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Wie du schon sagst scheitert das erstmal am neuen EFI-BIOS (Extensible Firmware Interface).

    Mehr Info's hier:
    Intel-Macs mit Windows - kein leichtes Unterfangen
    http://www.golem.de/0601/42867.html
     
  3. Lactrik

    Lactrik Guest

    Naja es heisst ja nur "Windows auf Mac" und nicht "XP auf Mac", also bietet sich Vista doch an, das unterstützt EFI ;)

    Die Frage nach dem Warum ist interessanter... vielleicht weil man auf Windows angewiesen, viele Programme gibt es nicht für Mac. Aber die gute Hardware hätte man dann schonmal... :D
     
  4. jeeva_k

    jeeva_k Kbyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    173
    Doch die Rede ist schon von XP und nicht Vista.
     
  5. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Wobei man wohl an EFI schon fleißig beschäftigt ist. In beiden Richtungen... Windows XP auf Mac und MacOS X auf Rechner mit BIOS.
    Und wie ich vor ner Weile gelesen hatte meinte man das es durchaus möglich ist. Es gibt wohl ein EFI Zusatz mit dem man quasi ein BIOS vorgauckeln kann. Wenn ich mich recht erinnere.
     
  6. <its>sauerkraut

    <its>sauerkraut Kbyte

    Registriert seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    323
    Windows gehört nicht auf einen MAC, allerdings gehört auch kein Intel in einen MAC..............verückte Welt
     
  7. PK --PCWELT--

    PK --PCWELT-- Redaktion

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    1.054
    Wieso das denn nicht? Macs könnten für viele interessant werden, die bisher eine Abneigung gegen Macs hatten. Man stelle sich vor: MacOS X, Windows XP und gar Linux auf einem Rechner. Für jedes Einsatzgebiet das passende Betriebssystem und das ganze auf einem Rechner. Sicherlich nicht nur für Entwickler ein Traum...
     
  8. elektronikengel

    elektronikengel Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    35
    Sehe ich auch so: alle drei Betriebssysteme parallel laufen zu lassen und zwar nativ und nicht als Emulation wäre der Idealzustand. Die Hardware dazu kann man sich ja aussuchen. Das wäre wirkliche Freiheit und keine Gängelung...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen