Wettbewerbswidrig: Werbung in Jugendzeitschriften für Telefonlogos

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von P.A.C.O., 24. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    diese werbung zu verbieten. aber sollte ein jugendlicher (13+) nicht auch in der lage sein, zu erkennen wieviel ein bestimmtes angebot kostet ? schließlich sind sie alle alt genug, ein handy zu besitzen...

    die meisten haben bestimmt auch mit computern zu tun und sollten daher schon bei 0190er nummern "rot" sehen. ich bin wirklich heilfroh, aus dem alter rauszusein, in dem man in dieser zeit anscheinend immer die neuesten klingeltöne und logos braucht, um cool zu sein.

    wer zu meiner zeit in schule cool sein wollte, hat es geschafft in 2 minuten einen zauberwürfel zu sortieren. ;)

    mir gehen jedenfalls diese permanenten handylogoswerbeimfernsehenundüberallsprüche richtig auf den keks. aber der markt scheint ja da zu sein.

     
  2. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Ja....aber leider nicht alt genug es in jeder Hinsicht zu benutzen. Man muss sich nur mal einige Zeit das "Kinderprogramm" im TV ansehen. Die speziell abgestimmten Werbeblöcke sprechen für sich. Frei nach dem Motto: Klingeltöne, Multimedia ....alles fast kostenlos und supergünstig....gezahlt wird später ....................................dann aber doppelt und dreifach.

     
  3. Kleiner Murks

    Kleiner Murks Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    163
    1. Daher sind die meisten Kids auch total verschuldet, kein Wunder wenn wegen jedem Alltagsscheiss telefoniert wird.

    2/3. Zu unserer Zeit gab es Zauberwuerfel, Yps mit Gimmick zum basteln und experimentieren. Ich bleib dabei auch wenn es einige stören wird, heutzutage waeren die meisten Kids viel zu doof dafuer. Ist ja kein Wunder alles ist nur noch poppig, bunt, crazy, laut,extensive, american style (wiederspruch in sich) und natuerlich trendy, zusammengefasst so flach das ein dreijaehriger intellekt unterfordert wird. Alle werden vor den Knetekarren der Unterhaltungs-Industrien
    gespannt und verarscht und ausgenutzt (dieses Superstar und BigB. Theater ist der Brueller, billiger kann man den Leuten keine Kohle aus der tasche ziehen), aber solange die allerdümmsten als die allercoolsten gelten und ihnen alles nachgemacht wird, wird sich auch nichts aendern.
    :mad:
     
  4. weltweit

    weltweit Byte

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    114
    kaum hat mal einer ne idee um wohlstand und beschäftigung zu schaffen krabbeln auch schon ein paar politiker im sinne der grosskonzerne ausm gebüsch und erlassen ein gesetz dagegen bald werden wohl auch alle frittenbuden zugemacht um das monopol von mcdonals zu stützen weltweit
     
  5. pixel

    pixel Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2000
    Beiträge:
    403
    Lieber weltweit,
    ich mag mich irren, aber ich denke hier haben keine Politiker ein Gesetz erlassen, sondern Richter ein Urteil gesprochen. Ausserdem glaube ich nicht, dass man zu irgendeinem Wohlstand außer dem eigenen beiträgt, wenn man Klingeltöne und Logos für 2,99? über 0190-Nummern verkauft. Stell Dir mal vor, Du hättest plötzlich auf Deiner Telefonrechung 50? oder 100? stehn für eine 0190 Nummer und stellst fest, dass Dein Sohn/Deine Tochter Klingeltöne dafür bestellt haben. Ich finde es nicht falsch, dass Jugendliche heute ein Handy haben, aber man sollte sie dann auch über die Kosten und Gefahren aufklären. Solche Angebote in Kinderzeitschriften zielen auf die Naivität und Unerfahrenheit der Kleinen ab, um ihnen bzw. ihren Eltern das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    - pixel

    P.S.: Nein, ich bin nicht naiv. Ich habe heute einfach keine Lust auf Zynismus und die Annahme, der obige Beitrag ist ernst gemeint, ist angesichts des Erfolgs solcher Klingeltonproduzenten doch gar nicht so abwegig, oder?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen