1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

WICHTIG! WIN98->max 32GB für FAT32? NTFS nach FAT32 konvertieren?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von .Thomas, 25. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. .Thomas

    .Thomas Byte

    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    32
    Hallo,

    ich habe gerade ein kleines Problem, da meine Festplatte immer mehr Ausfallerscheinungen gehabt hat, habe ich sie zum Händler zurückgeschickt mit der bitte meine Daten auf das neue Laufwerk umzukopieren. Ich hatte damals schon 2 Partinionen auf der 40GB Platte. Nun habe ich heute eie neue zurückbekommen, allerdings eine Partition 31GB wo die Daten sind ist mit NTFS formatiert. WIN98 wird ja damit nichts anfangen können oder? Habe die Platte nun an WIN XP angeschloßen um das ganze wieder umzuformatieren. Nun wollte ich mal fragen wie groß ich die Partitionen einrichten sollte.
    Der WIN98 Rechner ist erst 1 Jahr alt also sollte das Mainboard keine Probs mit 40GB haben aber ich weiß nciht ob WIN98 das verwalten kann. Wäre für ein Paar Tips dankbar.

    Kann man mit WIN XP unter Datenträgerverwaltung "FAT32"-Laufwerke einrichten oder muss ich das evtl. mit fdisk machen, der Befehl convert beschreibt ja nur nach NTFS gehts aber vieleicht auch umgekehrt?

    Ich habe die Daten aufjedenfall mal auf ne andere Platte kopiert um keine Überraschungen zu erleben.
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin!
    Win98 hat damit keine Probleme, es konnte Platten bis 128GB verwalten, zur Not auch als einzige riesen Partition!
    In der Datenträgerverwaltung kannst du soviel ich weiss auch FAT32 formatieren! Kannst die Platte aufteilen wie du sie brauchst, alles was FAT32 ist, is für Win98 OK!

    Viel Spass noch beim Daten rumwerfen! ;)
     
  3. .Thomas

    .Thomas Byte

    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    32
    Hallo,

    danke für die schnelle antwort. Nochmal kurz eine Frage. Kann ich eine Partition wo Daten drauf sind mit fdisk aktivieren ohne anschließen neu formatieren zu müssen? Hab das Problem das ich hier nur einen WINXP Rechner habe und damit die Platte einrichten muss dann zum 2ten Rechner Fahre und sie dort wieder anklemme.
    Soll ich nun 2 Partionen erstellen die Daten auf die 2te kopieren, zum 2ten Rechner fahren dort mit fdisk die erste Partition aktiviere und dann die Daten von der 2ten auf die 1te kopieren.

    Oder zählt das hier auch als aktivieren?
    1. Von Diskette starten und dann sys a: c: eingeben um die Systemdaten zu übertragen
    2. fdisk /mbr

    Wenn ich 2 primäre Partionen erstelle um z.b 2 Betriebssysteme zu installieren kann ich da auf beide Partitionen zugreifen oder ist da die nicht aktivierte Partition komplett ausgeblendet?
     
  4. .Thomas

    .Thomas Byte

    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    32
    Hallo,

    jetzt bin ich gerade am umkopieren und XP bringt mir die Fehlermeldung das das Fat32 Laufwerk keine lange Dateinamen unterstützt. Muss das mit xcopy32 unter der Eingabeaufforderung geschehen. So ein misst schon wieder. Deswegen hatte der Händler bestimmt auch ne NTFS Partition erstellt. Aber mit WIN98 bzw. DOS hat man ja eh keinen Zugriff drauf.
     
  5. .Thomas

    .Thomas Byte

    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    32
    Hallo,

    und da bin ich schon wieder mit xcopy funktioniert es einwandfrei, es ist anscheinend nicht gewollt das winxp lange dateinamen auf fat32 Laufwerke kopiert, weil MS will das man NTFS einsetzt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen