1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wie bekomme ich die fehlenden 30 GB zurück?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von saudek, 25. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. saudek

    saudek Byte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2001
    Beiträge:
    36
    Bin vor kurzen mit meinem neuen PC von WIN 98 auf XP umgestiegen und habe nun so richtig Mist gebaut.
    Nachdem ich mich in XP nicht mehr Anmelden konnte, wollte ich wie in alten 98 Tagen das System einfach neu installieren.
    Dies hat leider nicht so funktioniert wie ich wollte und dann bin ich auf die blödsinnige Idee bekommen die Partition C: mit meinen alten Dos-Disketten zu formatieren um anschließend XP neu zu installieren.
    Bis dahin hatte ich eine Partition C: mit 10GB und 5 weitere Partitionen je 30 GB. Nach dem formatieren mit Dos und anschl. Neuinstallation von XP hatte die Partition C: noch 2GB und ich hatte 129GB nicht zugeordnet.
    Um wenigsten meine Daten zu retten, habe ich den PC so wie er war bei meinem PC-Händler zum sichern der Daten gegeben.
    Die meisten der erforderlichen Daten konnen auch gesichert werden, anschließend hat der Händler meine Festplatte wieder neu Partitioniert, nur das es in Summe weiterhin nur die 130GB sind und nicht die 160GB von vor dem crash.
    Da bei der Rücksicherung alle Daten von einen Partition fehlen
    und diese der größe von den fehlenden 30GB entspricht, gehe ich davon aus das der Teil der Festplatte nicht angesprochen werden kann.
    Nun meine Fragen:
    1. Was muß ich tun, damit meine Festplatte wieder 160GB kapazität hat?
    2. Komme ich noch an die Daten aus dem verschwundenen Teil, wenn ja - wie?

    Da ich wie gesagt XP - Neuling bin, bitte detailierte Erklärung über vorgehen, sonst verstehe ich es evtl. nicht.
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Differenz von 160 vs. 149 GB liegt an der unterschiedlichen Zahlweise der Bit und Byte. Korrekt ist (im BIOS) 1024 bit = 1 KB, 1024 KB = 1MB, jedoch zählen die Plattenhersteller und viele Programme (weils sich einfach rechnen lässt) 1000 bit = 1 KB, 1000 KB = 1MB, usw. . Daher die Differenz, dies sollte aber allgemein bekannt sein ;) :)

    Ein Zuordnen der freien GB auf die unterschiedlichen Partitionen wirst du so ohne weiteres mit Win XP Mitteln nicht erreichen. Dazu sind Progis wie PM oder Partition Expert erforderlich.
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Differenz von 160 vs. 149 GB liegt an der unterschiedlichen Zahlweise der Bit und Byte. Korrekt ist (im BIOS) 1024 bit = 1 KB, 1024 KB = 1MB, jedoch zählen die Plattenhersteller und viele Programme (weils sich einfach rechnen lässt) 1000 bit = 1 KB, 1000 KB = 1MB, usw. . Daher die Differenz, dies sollte aber allgemein bekannt sein ;) :)

    Ein Zuordnen der freien GB auf die unterschiedlichen Partitionen wirst du so ohne weiteres mit Win XP Mitteln nicht erreichen. Dazu sind Progis wie PM oder Partition Expert erforderlich.
     
  4. saudek

    saudek Byte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2001
    Beiträge:
    36
    Ich habe nun das SP1 installiert - und siehe da unter XP bekomme ich nun weitere 21,05GB als nicht zugeordnet angezeigt.
    Die Daten konnte ich mit File Recovery sichern, danke für den Tip.
    In er Datenträgerverwaltung bekomme ich nun 149,05GB in Summe angezeigt, im Bios allerdings 160GB für meine Platte (Samsung SV1604N), wie finde ich die fehlenden 11GB.
    Dann habe ich noch die Frage wie ich die nun nicht zugeordneten
    GB auf die vorhandenen Partitionen aufteilen kann oder muß ich alle logischen Laufwerke löschen und dann neue erstellen?
    Wenn das so sein sollte, wie funktioniert dies mit XP?

    Danke Saudek
     
  5. saudek

    saudek Byte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2001
    Beiträge:
    36
    Ich habe nun das SP1 installiert - und siehe da unter XP bekomme ich nun weitere 21,05GB als nicht zugeordnet angezeigt.
    Die Daten konnte ich mit File Recovery sichern, danke für den Tip.
    In er Datenträgerverwaltung bekomme ich nun 149,05GB in Summe angezeigt, im Bios allerdings 160GB für meine Platte (Samsung SV1604N), wie finde ich die fehlenden 11GB.
    Dann habe ich noch die Frage wie ich die nun nicht zugeordneten
    GB auf die vorhandenen Partitionen aufteilen kann oder muß ich alle logischen Laufwerke löschen und dann neue erstellen?
    Wenn das so sein sollte, wie funktioniert dies mit XP?

    Danke Saudek
     
  6. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo saudek,

    ich würde mich an Deiner Stelle mit genau dieser Fragestellung noch mal an den PC-Händler wenden.
    Ich gehe mal davon aus, dass Du bei der Umstellung auf Windows XP alle Partitionen mit dem Dateiformat NTFS versehen hast.
    Wenn nun die Partitionierungsdaten verloren gehen, wie in Deinem Fall ("unzugeordneter Speicherplatz"), ist es in der Regel nur möglich, mit speziellen Datenrettungsprogrammen wieder an die Daten zu kommen. Datenrettungsprogramme für FAT32 sind z.T. als Freeware aus dem Internet zu laden, Programme für NTFS, die unter diesen Umständen noch Dateien wieder herstellen können, sind kostenpflichtig.
    Da Dein PC-Händler einen Teil Deiner Daten gerettet hat, hat er wohl so ein Programm. Bitte ihn um Nachbesserung seiner Systemreparatur (der Auftrag lautete ja doch vermutlich, die gesamte Festplatte wieder verfügbar zu machen...), so dass Du auch wieder über die gesamten 160 GB verfügen kannst und frage ihn, ob die noch fehlenden Daten vielleicht doch wiederherstellbar sind.

    Wenn Du unbedingt selbst Hand anlegen willst, schau mal in diesen Threat, in dem es um die Problematik geht, dass das BIOS zwar 160 GB erkennt, nicht jedoch Windows XP. (Dein BIOS erkennt doch die gesamte Platte, oder?)
    http://www.chip.de/forum/thread.html?bwthreadid=520165
    (den Abschnitt bezüglich 48bit LBA)

    Wenn entgegen meiner Vermutung Deine verloren gegangenen Partitionen mit FAT32 formatiert gewesen sein sollten, kannst Du selbst nach wieder herstellbaren Dateien scannen und diese evtl. retten:
    http://www.pcinspector.de/file_recovery/welcome.htm

    MfG Rattiberta
     
  7. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo saudek,

    ich würde mich an Deiner Stelle mit genau dieser Fragestellung noch mal an den PC-Händler wenden.
    Ich gehe mal davon aus, dass Du bei der Umstellung auf Windows XP alle Partitionen mit dem Dateiformat NTFS versehen hast.
    Wenn nun die Partitionierungsdaten verloren gehen, wie in Deinem Fall ("unzugeordneter Speicherplatz"), ist es in der Regel nur möglich, mit speziellen Datenrettungsprogrammen wieder an die Daten zu kommen. Datenrettungsprogramme für FAT32 sind z.T. als Freeware aus dem Internet zu laden, Programme für NTFS, die unter diesen Umständen noch Dateien wieder herstellen können, sind kostenpflichtig.
    Da Dein PC-Händler einen Teil Deiner Daten gerettet hat, hat er wohl so ein Programm. Bitte ihn um Nachbesserung seiner Systemreparatur (der Auftrag lautete ja doch vermutlich, die gesamte Festplatte wieder verfügbar zu machen...), so dass Du auch wieder über die gesamten 160 GB verfügen kannst und frage ihn, ob die noch fehlenden Daten vielleicht doch wiederherstellbar sind.

    Wenn Du unbedingt selbst Hand anlegen willst, schau mal in diesen Threat, in dem es um die Problematik geht, dass das BIOS zwar 160 GB erkennt, nicht jedoch Windows XP. (Dein BIOS erkennt doch die gesamte Platte, oder?)
    http://www.chip.de/forum/thread.html?bwthreadid=520165
    (den Abschnitt bezüglich 48bit LBA)

    Wenn entgegen meiner Vermutung Deine verloren gegangenen Partitionen mit FAT32 formatiert gewesen sein sollten, kannst Du selbst nach wieder herstellbaren Dateien scannen und diese evtl. retten:
    http://www.pcinspector.de/file_recovery/welcome.htm

    MfG Rattiberta
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    1.) Das hat sehr wohl was mit XP zu tun

    2.) Das überhaupt nix mit einem ATA100 Controller zu tun.

    Weitere Info?s siehe http://www.windowspage.com/frame.php?http://www.windowspage.de/windowsxp/system/48bitlba.html und http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;EN-US;q303013

    @ saudek - siehe die oben genannten Links, damit sollte sich eine Lösung erzielen lassen.
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    1.) Das hat sehr wohl was mit XP zu tun

    2.) Das überhaupt nix mit einem ATA100 Controller zu tun.

    Weitere Info?s siehe http://www.windowspage.com/frame.php?http://www.windowspage.de/windowsxp/system/48bitlba.html und http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;EN-US;q303013

    @ saudek - siehe die oben genannten Links, damit sollte sich eine Lösung erzielen lassen.
     
  10. 007_Robert

    007_Robert Byte

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    10
    Hi,

    Das hat nichts mit XP zu tun.
    Evtl. kann dein Motherboard keine Partitionen > 132 GB
    Ist da evtl. ein ATA100-Controller drauf??
    (132 GB ist glaube ich die Grenze von ATA100).

    Wenn ja, dann gibt es von jedem HD-Hersteller eine Diskette mit einem Treiber,
    der dann auf die ganze HD zugreifen lässt.
    Wenn die Platte aber sowieso Partitioniert werden soll, braucht es diesen Treiber nicht.

    Der Rest der Platte müsste unter XP in der Datenträgerverwaltung eigentlich
    als nicht zugeordneter Speicher angezeigt werden.
    Start - Systemsteuerung - Computerverwaltung.

    Einfach testen wenn man mit dem nicht zugeordenten Speicher
    eine neue erweiterte Partition erstellt, danach ein logisches Laufwerk erstellen.
    Das ganze aber ohne zu Formatieren.

    Anschließend mal auf das Laufwerk schaun (Explorer).
    Vielleicht werden die Daten noch angezeigt.
    Ich glaube das zwar nicht, da beim neuerstellen einer Partition eine neue FAT
    geschrieben wird, in der die alten Dateien aber nicht eingetragen sind.

    Es soll aber Tools geben die da Trotzdem noch was retten können.
    Wie die heißen oder wo es die gibt ?? -> Googeln !!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen