1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Wie bezeichnet man eine Harddisk?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Aegis, 16. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Aegis

    Aegis Kbyte

    Ich bin dabei eine zweite Harddisk in meinen PC einzubauen, kann aber nicht auf die Festplatte zugreifen. Fehlermeldung:"Laufwerk D hat keine Bezeichnung".
     
  2. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Bis dann, schönes Wochenende noch!
     
  3. Aegis

    Aegis Kbyte

    Vielen Dank, hat geklappt! Aegis
     
  4. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Das riecht stark danach, als ob Du die Platte noch nicht
    partitioniert hast. Das kannst du mit FDISK von der Win98SE
    CD Erledigen.

    Erst eine primäre Partition erstellen (bis ungefähr 8 GB bei
    FAT32) und falls du dann noch mehr hast, den Rest für
    eine erweiterte Partition freigeben. Diese erweiterte Partition
    muß dann noch in sogenannte logische Laufwerke eingeteilt
    werden. (Diese erscheinen dann alle als einzelne HD-Laufwerke
    im Arbeitsplatz)

    Damit ist es noch nicht getan. Nach dem Partitionieren kommt
    das eigentliche Formatieren. Erst danach kannst Du normal
    Daten auf diese neuen Laufwerke speichern.

    Vergiss beim 1. Schritt (der Partitionierung) nicht, das Du das
    Programm mit ESC verlassen mußt (danach werden die Part.-
    Daten gespeichert, die du dann gerade vorgenommen hast).
    Sofort danach einen Neustart durchführen, sonst drehst Du dich
    im Kreis und die Werte sind nicht gespeichert! Das ist noch ein
    extra Sicherheitsmechanismus in diesem DOS-Tool.

    Bei weiteren Fragen, einfach posten :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen