Wie deistalliert man Linux und entfernt GRUB

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von ELThomaso, 7. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ELThomaso

    ELThomaso Byte

    Registriert seit:
    26. Februar 2004
    Beiträge:
    31
    Wie kann man eigentlich Linux wieder deinstallieren? Ich möchte, dass nach der Deinstallation die Platte auf der Linux drauf war leer ist (keine Reste von Linux) und dass der Bootmanager GRUB (der auf meiner anderen Platte mit Windows drauf ist) auch weg ist.
    Aber bitte so erklären, dass ich als totaler Linux Trottel es auch verstehe!

    Ach ja ich hab Suse Linux 9.0
     
  2. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    ... bei der Linuxinstallation dürften vermutlich 2 neue Partitionen für Linux angelegt worden sein (Linuxpartition, swap-Partition).

    Wenn man diese nach gnagflohs Anleitung löscht, wird daraus ein "unzugeordneter Festplattenbereich". Um diesen für Windows wieder nutzbar zu machen, sollte dort eine neue Partition erstellt werden mit anschließender Formatierung mit einem für Windows lesbaren Dateiformat oder dieser Raum einer bestehenden Partition zugeordnet werden mit einem Partitionierungstool wie Partition Magic oder pqmagic o.ä.

    MfG Rattiberta

    p.s. :)
    Man kann diesen Platz natürlich auch unzugeordnet lassen, was machen so ein paar GB mehr oder weniger schon aus. Dann hat die nächste Linuxinstallation wenigstens gleich Raum, den sie assimilieren kann.:D
     
  3. gnagfloh

    gnagfloh Kbyte

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    325
    1. Linux booten

    2. fdisk /dev/hd(Buchstabe wo Linucx drauf ist) als Root in der Konsole starten

    3. damit die Linuxpartitionen löschen - ja das geht, Linux kann sich den absägen auf dem es sitzt, da Root immer weiß was er tut :p
    Übrigens, die Hilfe in fdisk erreicht man mit der Taste "m"

    4. DOS-Systemdiskette einlegen, starten und fdisk /mbr eingeben, sofern Grub im MBR installiert war

    - hat man keine DOS-Systemdiskette (kann auch von Win9x sein) XP-CD nehmen, davon in die Rettungskonsole booten und fixmbr ausführen.

    Sag mal, warum willst du eigentlich Linux löschen? Jedesmal wenn ich vor eine Win-Kiste sitze könnte ich :heul: , so eine Sch.... kann man da mitunter erleben. Bei Linux muß man sich halt etwas einarbeiten. Nur wenn man spielen will hat man keine so guten Karten. Sonst ist Linux Spitze! :D
     
  4. ELThomaso

    ELThomaso Byte

    Registriert seit:
    26. Februar 2004
    Beiträge:
    31
    Ah, mir wird jetzt langsam einiges klar (glaub ich zumindest)

    Linux bekomm ich weg indem ich einfach killmbr benutz.
    aber wie bekomm ich GRUB von meiner anderen Platte weg. Nicht dass dann irgendwelche Probleme auftreten. Hatte ich nämlich schon:

    Ich hab mal die Platte auf der Linux drauf is, ausgebaut und dann wieder eingebaut. Der Fehler lag aber darin, dass mein Bios die Platte nicht gleich automitisch wieder erkannt hat, wodurch ich irgende Fehlermeldung bekommen hab, mein System könne nicht booten, da irgendwas mit GRUB wäre. K.A.
    Bin dann kurz ins Bios rein, und auf IDE erkennung. Hab die Linux Platte wieder eingerichtet und mein Rechner fuhr ganz normal hoch. (hoffe, das hat jetzt wer verstanden)
     
  5. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo ELThomaso,

    wie Dir sicher bekannt ist, wurden bei der Installation von SuSE neue Partitionen angelegt.
    Wie man den Bootmanager mit Mitteln von Win 9x oder Win XP entfernt, hat RaBerti1 Dir ja schon geschrieben.

    Im Prinzip brauchst Du die SuSE-Partitionen nur mit einem Dateiformat formatieren, dass Dein Betriebssystem, mit dem Du Deinen Rechner in Zukunft zu betreiben gedenkst, umgehen kann.

    Windows XP ist zu blind, um Linuxpartitionen als solche zu identifizieren und bietet Dir daher in der Datenträgerverwaltung an, die "Non-Dos"-Partitionen zu formatieren und damit für sich nutzbar zu machen.

    MfG Rattiberta
     
  6. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Deshalb habe ich gleich 2 x getippert ... ich glaube ... :aua:
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Glauben heißt nicht wissen.

    Platte leeren (komplett):

    killmbr
    Ausführen von einer formatierten Dos-Diskette.
     
  8. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Installations-CD von Linux einlegen ... bis zu der Aufforderung zur Partionierung. Linux-Partition löschen und dieses in den Bootblock speichern lassen. Danach die Installation beenden.
    Andere Möglichkeit, Linux wegzuputzen, gibt es IMHO nicht.

    Über DOS "format /mbr" funzelt (so glaube ich !) nicht, weil du keinen Zugriff auf die Linuxpartionen bekommst. Wie getippert, so glaube ich ... Käme auf einen Versuch an.
     
  9. Sorceress

    Sorceress ROM

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    3
    Eigentlich wollte der Mann Hilfe und keine dummen Sprüche.
     
  10. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Eigentlich deinstalliert man Linux gar nicht, sondern macht sich schlau, wie man es benutzen kann.

    Der Rest tippt am Dos-Prompt
    fdisk /mbr
    oder
    fixmbr
    oder sowas ähnliches ein.

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen