1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wie "erkenne" ich kaputten DDR Ram?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Andydown, 24. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andydown

    Andydown Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    94
    Hallo!
    Mein PC läuft nicht mehr. Ich bin auf Fehlersuche! Jetzt meine Frage: Woran erkenne ich, ob mein 256 MB DDR Ram vielleicht defekt ist?? Gibt es vielleicht Programme, womit ich den überprüfen kann??

    Danke!

    MFG Andy
     
  2. Andydown

    Andydown Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    94
    Hallo!
    Erstmal Danke!
    Läuft das Programm nur unter Windows oder bootet es auch beim hochfahren von einer Diskette und läuft dann den Test durch?

    >"Mein PC läuft nicht mehr" ist so etwa wie "Meine Oma ist krank"<

    Ich hatte keine Lust nochmal meine ganzen Fehler einzeln aufzuisten, da es immer andere sind. Naja, dann versuch ichs doch noch mal im Kurzformat:

    Ich formatiere PC, mache XP Professional drauf, installiere Treiber alles gut und schön. Aber jetzt: Ich mache PC aus. Starte ihn neu: Windows\System 32\System ist beschädigt. Tja und dann gehts eben nicht mehr weiter. Ausserde, haben alle Programme, die ich aus dem Internet herunterlade Fehler und lassen sich manchmal gar nicht installieren bzw. laufen nicht.

    Also das war kurzform. Vielleicht hatte ja jeman schonma dieselben "Symptome" :) und kann mir sagen woran das liegen könnte.

    MfG Andy
     
  3. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hallo Andy,

    geh mal zum Händler "um die Ecke" und erkundige Dich ob er die Analysesoftware : Toolstar von Tooltest einsetzt. Da diese eine professionelle Software ist, hat sie einen entsprechenden Preis, ist aber dafür äußerst Zuverlässig und findet alle Fehler im Rechner.

    mfg ghostrider
     
  4. wpasternak

    wpasternak Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juni 2001
    Beiträge:
    145
    Zu den bereits geposteten Tips:

    Programme wie z. B. der CT-RAMTEST prüfen zwar das RAM, allerdings werden komplexere Fehler nicht gefunden. Professionelle RAM-Tester, also Geräte die nur zu diesem Zweck gebaut wurden, und in die man das RAM einsteckt haben nicht umsonst ihren Preis.

    Außerdem kann so ein Testprogramm mit dem man das RAM im PC testet durchaus RAM-Fehler melden, mitunter sogar massenweise. Das bedeutet aber deshalb noch lange nicht daß auch das RAM defekt ist. Kann genausogut das Mainboard sein, den Fall hatte ich schon mal.

    Das mit den Piepstönen ist nur der Fall wenn das RAM nicht mehr erkannt wird weils evtl. nen Wackelkontakt hat, oder nicht eingebaut ist.

    Ich bevorzuge in solchen Fällen immer wenns anders nicht geht:

    1. Mall alles vom Mainboard abstecken (Laufwerke usw.), alle Karten raus, nur die Grafikkarte bleibt drin.

    2a. Wenn der PC dann läuft alles nacheinander Stück für Stück wieder einbauen und anschließen, und jedesmal probieren.

    2b. Hat das nichts gebracht auch mal ne andere Grafikkarte versuchen, bringt auch das nix mal ein anderes Netzteil, andere CPU, anderes Mainboard.

    Oder wenn konkret der Speicher im Verdacht ist, den auch mal in nem anderen PC testen, aknn man natürlich auch für andere Komponenten so handhaben. Aber immer eines nach dem anderen, sonst kommt man schwer drauf.
     
  5. DaKillaH

    DaKillaH Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    538
    Wenn nur der RAM kaputt ist, sollte der PC meines Wissens nach laute Piepstöne von sich geben und der Bildschirm bleibt schwarz....

    MfG
    DaKillaH
     
  6. Andydown

    Andydown Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    94
    Hallo!!!

    Erstmal DANKE für eure Hilfe. habe CTRamtest ausprobiert. Es hat keine Fehler gefunden. Gestern kam mir jedoch die Erleuchtung!!!! Der PC läuft jetzt einwandfrei. Und wisst ihr, was das für ein bescheuert billiger Fehler war: DIE "magische" IRQ 11. Nachdem auch meine Boxen nicht mehr einwandfrei liefen, hatte ich gestern die Lösung: Auf der IRQ 11 lag Soundkarte, Netzwerkkarte und 3 USB Plätze. Jetzt passte das alles zusammen: Netzwerkkarte -->Internet-->fehlerhafte Dateien ;;
    Soundkarte -->Boxen spinnen. jetzt habe ich im Bios ACPI (glaub so heisst das) deaktiviert und dann hat er die USB Plätze auf IRQ 9 verlegt. Und alles läuft. Boxen wieder normal und Herunterladen aus Internet geht auch wieder. *doppelmoppelsuperfreu*

    Es war also doch nur ein Einstellungsfehler.
    Hoffentlich kann ich ab jetzt auch zu den "absturzfreien AMD Usern zählen" :)

    Aber nochmal DANKE

    MFG Andy
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Andy,

    Zusätzlich zu ctRAMtst gibt\'s noch:
    - Memtest86 (Download http://www.memtest86.com)
    - Goldmemory (Download http://www.goldmemory.cz)

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen