Wie erkennt man Raubkopien??

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von effeldy, 4. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. effeldy

    effeldy ROM

    Registriert seit:
    4. Juli 2003
    Beiträge:
    2
    Hoffe mir kann jemand helfen. Habe Cds über Ebay gekauft und sehr viel Geld für bezahlt.Ich denke es handelt sich um raubkopien, bin mir aber nicht sicher. Wie kann ich erkennen ob es welche sind????????Gibt es einen Code oder ähnliches an dem man das erkennt??
    Wäre um Hilfe dankbar. Gruß Eva
     
  2. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    hi,

    Halt die CD mal gegen eine etwas Stärkere Lampe.
    wenn dann eine Rohlings-Name durchscheint, ist es eine Kopie.

    Mfg
     
  3. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Beklebt sind mit großer Warscheinlichkeit Raubkopien. Habe bisher auch nur bedruckte Originale gesehen.

    Wie es ausschaut willst Du dem ganzen auf den Grund gehen warum also nicht mal beim Hersteller nachfragen?

    Dein Geld bist Du sicher schon los. alles in die Wege leiten die Zahlung zu stoppen. Setzt Dich per mail über deinen verdacht mit den Verkäufer in Verbindung.

    Immer daran denken der Verdacht allein kann schnell zu übler Nachrede werden. Also vergiss die Nachfragen und schlechten Bewertungen erst mal. Immer von Verdacht den Du hast sprechen.

    Gruß
    Christian
     
  4. Beatcounter

    Beatcounter Guest

    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    313
    wie heißt der verkäufer?
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Und eine sehr schlechte Bewertung für den Verkäufer!
     
  6. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Wie sieht denn die Datenseite der CD aus? Wie ein Rohling oder gepreßt? Wenn ein Label auf die CD geklebt ist (was sehr unüblich ist), versuch mal drunterzuschauen, ob da vielleicht eine Rohlingsmarke steht.

    Falls ja, Anzeige wegen Betruges!
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Dann kann es sich eigentlich nur um Raubkopien handeln. CD-Aufkleber kann man selbst erstellen.
    Die Zahlen sind wohl der CD-Key.
     
  8. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Ich habe bisher noch nicht erlebt, dass Orginal-CD\'s beklebt gewesen wären.
    MfG
     
  9. effeldy

    effeldy ROM

    Registriert seit:
    4. Juli 2003
    Beiträge:
    2
    also bedruckt sind sie nicht, sondern beklebt.Sie sehen von der Cd aus recht echt aus......aber das Deckblatt usw sieht sehr Kopiert aus.auf den cds stehen hinten drauf zahlenfolgen.-sagen die evt was aus???
     
  10. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Kommt drauf an was es ist.

    Grundsätzlich sollten es gepreßte CDs und keine gebrannten sein. OrigialCDs sind außerdem in der Regel professionell bedruckt. Es sollte eine Originalverpackung dabei sein und z.B. bei Microsoftprodukten ein Zertifikat mit Hologramm. Die Anleitung sollte richtig gedruckt sein und nicht wie aus dem (Farb)kopierer aussehen.
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Sind die CDs bedruckt? Sieht die Bedruckung echt aus? Wenn nicht, dann können\'s nur Raubkopien sein.
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    Sind denn irgendwelche Zertifikate dabei, ist z.B. bei Microsoft-Produkten der Fall?
    Sind die CDs ordentlich belabelt?
    Um was für Programme handelt es sich denn genau? Nicht jeder Hersteller schützt seine Software so extrem.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen