1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wie formartiere Festplatte mit XP

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von micisa, 15. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. micisa

    micisa Byte

    Registriert seit:
    26. November 2002
    Beiträge:
    9
    Ich möchte meine Platte platt machen, aber wie ich bei XP bemerkt habe gibt es hier ja keine DOS Eingabeaufforderung, wie bei Win 98 etc. in der ich den berühmten Befehl FOrmat C: ausführen kann. Ich will nach dem Formartieren Xp wieder installieren (wie das funktioniert ist mir klar)

    Danke für Tipps micisa
    [Diese Nachricht wurde von micisa am 15.01.2003 | 17:35 geändert.]
     
  2. romulus.rom

    romulus.rom Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    454
    oje oje was sind hier für daus unterwegs. :)

    dos eingabeaufforderung:
    start --> programme -->zubehör -->eingabeaufforderung

    festplatten umkonvertieren bzw. verwalten:
    start -->einstellungen -->systemsteuerung -->verwaltung -->computerverwaltung -->datenträgerverwaltung

    und das ist alles schon im betriebssystem xp enthalten

    gruß romulus
     
  3. The Best

    The Best Byte

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    100
    @DaKillaH
    Mit der 7\'ner Version habe ich es schon ausprobiert, aber der hat mir ca. 3 Fehler angezeigt (welche weiss ich nicht mehr ist 2 Monate her).
    Foldendemaßen klapp es NTFS in FAT32 umzuwandeln:
    Einfach WIN XP CD einlegen und booten lassen. Dann Windows installieren wählen und anschließend kann man wählen welchen Dateisystem man haben will; Ich habe FAT3
    2 gewählt gehabt und habe es immer noch unter FAT32 laufen.
     
  4. The Best

    The Best Byte

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    100
    Ich habe Win XP Pro + SP1 auch zuvor unter NTFS laufen, jedoch hatte ich jede Menge Probleme damit. Der PC hatte sich zu häufig aufgehängt. Dann habe ich es mit FAT32 ausprobiert und die Fehler reduzierten sich sehr stark. Und jetzt habe ich WIN XP Pro + P1 undter FAT32 laufen :-).
     
  5. DaKillaH

    DaKillaH Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    538
    Das geht mit einem Zusatzprogramm ("Partition Magic 8.0"). Ob es schon mit der 7. Version geht kann ich dir nicht sagen.

    mfg
    dakillah
     
  6. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    548
    für meinen pc nehme ich immer das beste :-) nur will ich meinen diesel nicht mit super tanken *g*
     
  7. Blueboy77

    Blueboy77 ROM

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Hi!

    Hast ja recht, ich hab auch nix anderes behauptet. Aber warum soll man nicht gleich die bessere Variante wählen? Siehe Tanken ;-)

    MfG John
     
  8. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    548
    Nachtrag:

    Grundsätzlich ist immer NTFS zu empfehlen. FAT sollte man nur benutzen, wenn man auf die Partition unter DOS zugreifen will oder mit Partitionen unter ca 400 MB arbeitet.


    Eigenschaften von NTFS:


    Bessere Sicherheit und Datenschutz
    Bei NTFS können auch für lokale Benutzer nur bestimmte Bereiche zugänglich gemacht werden (bei FAT haben lokale User Zugriff auf alle Verzeichnisse)

    bessere Fehlertoleranz (Hot Fixing)

    gelöschte Dateien lassen sich nicht wiederherstellen (nicht immer von Vorteil)

    geringere Fragmentierung (es dauert viel länger bis eine Festplatte fragmentiert ist als unter FAT)

    erweiterte Attribute

    Dateinamen bis 255 Zeichen

    Dateigröße 16 Tbyte

    Partitionsgröße 16 Tbyte

    Weniger Overhead. Ein Cluster ist bei einer 1,2 GByte Platte nur 2 KByte groß, bei FAT sind es 32 KByte

    kleinste Partitionsgröße 50 MByte
    NTFS ist aber für Partitionen über 400 MByte besser geeignet. Bei kleineren Partitionen ist NTFS nicht zu empfehlen.
     
  9. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    548
    Unabhängig jetzt von dem was ich tanke :-) NTFS bietet bessere Performance und die Verwaltung größerer Speichermedien...

    Man kann von NFTS in Fat konvertieren mit Partition Magic, von Fat zu NTFs mit eigenen Boardmitteln
     
  10. Blueboy77

    Blueboy77 ROM

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Hi!

    Ich mach es immer so:
    Lege WIN XP CDRom ins laufwerk und stell im Bios Booten von CD Rom ein!
    Dann kommt die ganze Routine und er fragt wo er installieren soll.
    Dort gibst du die Platte an wo XP schon drauf ist und er fragt dich dann ob er Formatieren soll!
    So haste zwei Fliegen mit einer Klappe. Jetzt kannste gleich dein Betriebssystem neu installieren!

    MfG John
    Ps.: NTFS ist besser!!!!! Du fährst auch kein Normal wenn du Super Tanken musst!!!
    [Diese Nachricht wurde von Blueboy77 am 15.01.2003 | 18:14 geändert.]
     
  11. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    548
    und bei mir läuft alles bestens unter ntfs seit einem halben jahr, performance ist spitze, von ut 2003 bis zur datenbankanwendung alles reibungslos, jedem seine meinung, mir bringt fat keinen vorteil und ntfs keinen nachteil
     
  12. Icemanriver

    Icemanriver Byte

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    35
    Hi

    Aber eine NTFS-Partition in FAT32 umwandeln geht nicht oder?

    "Ice"
     
  13. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    548
    Wieso empfielst du FAT32? Windows XP läuft mit bester Performance nur mit dem NTFS Dateisystem, überall nachzulesen.
     
  14. The Best

    The Best Byte

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    100
    Es gibt drei Möglichkeiten.

    1. Möglichkeit
    Du brauchst eine Startdiskette am besten von Win 98 / 98SE /ME und startest von der Diskette. Führst "fdisk" aus und löschts die "Primäre DOS Partition", anschließend den PC neu starten (wieder von der Diskkete), wieder "fdisk" ausführen und "Primäre DOS Partition" erstellen. Ich würde FAT32 empfehlen nicht NTFS.

    2. Möglichkeit
    Dafür brauchst du noch ein zweites PC. Deine Festplatte in ein anderen PC einbauen, am besten auf IDE1. Und von dort an formatieren (So hab ich es für ein Freund gemacht, und es klappt).

    3. Möglichkeit
    Du bootest von der XP-CD und wählst formatieren.
     
  15. Icemanriver

    Icemanriver Byte

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    35
    Hi
    Wenn du weißt wie es funzt,warum fragst du dann? :-)

    WinXP ins Laufwerk und neu booten.
    Dabei startet die Installationsrouteund hier kannst du ganz nebenbei auch die ganze Platte putzen. (Formatieren)

    "Ice"
     
  16. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,

    bei mir läuft es bestens seit über einem halben jahr auf FAT 32.
    und etwas schneller als fat ist es auch, da beim ntfs system die datenverwaltung aufwendiger ist.

    warum als private einzelperson zu hause alleine am rechner NTFS?
    bringt mir doch keine vorteile.

    ist was anderes, wenn sich mehrere benutzer einen pc teilen oder in firmen wo auf absolute sicherheit wert gelegt wird, da ist NTFS absolut notwendig.

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen