1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

wie formatiere ich meine festplatte?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von lela, 9. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lela

    lela ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    Beiträge:
    6
    also ich bin eine frau und kein computerprofi. bitte keine fachausdrücke *gg*
    würde gern meine festplatte formatieren und die programme wieder neu installieren.
    kann mir bitte jemand schrittweise erklären wie das zu machen ist?
    hab windows xp - falls das von bedeutung ist.
    würde mich über eine erklärung freuen. danke im voraus
    lela
     
  2. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Die Antwort die Finger besser von BIOS zu lassen wenn Du nicht weiß was Du machen sollst hast Du Ja schon. Du sollst nur wissen unter:
    http://www.bios-info.de/
    steht jede Menge zum lernen. Solltest Du doch mal das BIOS an die Wand gefahren haben ist noch nicht aller Tage abend nur wird es Komplizierter das wieder Rückgängig zu machen. Der nachteil ist dann nur alles steht wieder auf den Ausgangswerten.

    Gruß
    Christian
     
  3. auwi

    auwi Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    380
    Wenn du deinen PC abgeben wirst, hast du wohl auch schon einen Neuen, oder?
    Also erst den Neuen komplett fertig machen, online gehen und dann erst den Alten formatieren. Dann kannst du dir problemlos bei Bedarf noch ein paar Tips im Forum holen.
     
  4. lela

    lela ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    Beiträge:
    6
    @ro_pr

    natürlich auf bald! bei so hilfsbereiten jungs werd ich mich mit meinen fragen demnächst immer an euch wenden :-)

    danke für den tip zwecks bios!
     
  5. ro_pr

    ro_pr Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    248
    Hallo lela,

    schon, dass von dir zu hören! Ich halte Dich nicht für naiv - nur (wie Du schon sagst) für unerfahren. Aus eigener Erfahrung weiß ich, das man am Anfang besser nicht im Bios \'rumspielen sollte und wollte Dich vor so einer schlechten Erfahrung bewahren.

    Zum Abschluß möchte ich Dir (falls es Dich interessiert) die PC-Welt Ausgabe 5/02 (also die vorletzte) ans Herz legen, diese enthielt das "Bios-Kompendium", welches auch unter
    www.bios-info.de zu finden ist. Dort werden alle Begriffe, die im Bios auf englisch verfasst sind und nicht unbedingt leicht zu verstehen sind, im Klartext erklärt. Auch für mich seid Jahren ein beliebtes Nachschlagewerk! (Da steht auch drin, wie man da reinkommt)

    Übrigens: In den Postings anderer User zu diesem Thema wurden meiner Meinung nach Andeutungen gemacht, ich wäre der Ansicht, Frauen würden eh nix von PCs verstehen und so...
    Dazu sei gesagt, dass eine Freundin mich seiner Zeit maßgeblich in die Technik eingewiesen hat und mir so ein Grundwissen über Bios, Windows ect. vermittelt hat.
    (Natürlich erst, als ihr Freund sie vom Herd abgekettet hat!
    Sorry, dummer Scherz!!!)

    Dir noch alles Gute! Vielleicht auf bald mal!?! Würde mich freuen!

    ro_pr
     
  6. lela

    lela ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    Beiträge:
    6
    @ro_pr

    ich versteh dich ebenfalls voll und ganz. und möchte nochmals erwähnen dass ich nicht vorhabe das alleine durchzuziehn.
    ich bin durch zufall auf diese seite gestossen und hab mir gedacht ich frag einfach mal im forum und hol mir ein paar hilfreiche tips.

    ich bin dir auch dankbar dafür dass du mich darauf hingewiesen hast dass das ganze nicht ganz ohne ist.

    aber wie gesagt, ich freu mich trotzdem weiterhin über alle hilfreichen tips!

    und noch eins: ich bin nicht so naiv wie einige hier denken.
    und bin keinem böse der mir dazu rät dass nicht alleine zu machen weil ich eben noch zu unerfahren bin.

    also bis bald-danke
     
  7. ro_pr

    ro_pr Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    248
    @ steffenxx

    Also, XP zu installieren ist keine Kunst mehr! Ist doch alles automatisiert, wer ne CD einlegen kann, kann auch das gerade noch. Unter 3.1 ein CD-Rom einzubinden, das war mal schwierig!

    Ach, ich halte mich da jetzt fern. Viel Spaß noch,

    ich bin \'raus!
     
  8. Nightangel

    Nightangel Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2001
    Beiträge:
    225
    Hast du Windows XP als Recovery-CD oder als vollwertiges BS?

    Falls letzteres:
    Im Bios die Boot-Sequenz umstellen, so daß er von dem CD-Laufwerk zuerst bootet. Wenn das XP-Setup mal gestartet ist, kannst da auch alles löschen und neu anlegen lassen...
     
  9. ro_pr

    ro_pr Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    248
    @ Magier75

    Du scheinst der einzige zu sein, der mich hier verstanden hat!

    Ich will der Guten mit Ihren Fragen ja gerne helfen, Sie hat offenbar aber nur unzureichende Grundkenntnisse (was ja kein Verbrechen ist) - ich finde es -ehrlich gesagt- verantwortungslos Ihr dann zu sagen, wie man in so etwas sensibles wie das Bios einsteigt. Die weiß doch gar nicht was das abgehen kann!
    Wir wissen doch wohl außerdem sehr gut, dass sich das Bios von Rechner zu Rechner, von Hersteller zu Hersteller und von Version zu Version grundlegend unterscheiden kann. Eine allgemeingültige "Gebrauchsanweisung" kann man also gar nicht geben!

    Deshalb habe ich Ihr auch geraten, sich Hilfe (vor Ort, nicht online) zu holen. Denn man muss schon davor sitzen und sich auskennen, dann kann man Ihr das ganze auch erklären.

    Ich sage es gerne ganz ehrlich, weil ja jeder mal klein angefangen hat: Ich war auch mal so doof, da rum zu fummeln, obwohl ich Null Ahnung hatte. Was hatte ich davon? Einen PC der nicht mehr ans booten zu bringen war!
    Und welcher der User hier zeigt der Dame mit dem verdutzten Gesicht dann, wie man das Bios auf default stellt? Ohne OS und demnach ohne Internet und dieses Forum!? Toll, will mal sehen, wie Ihr ihr zeigt wo der Jumper ist und wo der hin muss! Dann hilft ihr Euer tolles Wissen auch nix! Ihr seid mir Helden...

    @ lela: Ich habe es nur gut gemeint und wünsche dir noch viel Spaß bei Deinen weiteren Schritten in diese Richtung. Kann ne Menge Spaß bringen, aber einem auch den Tag versauen (und zwar richtig). Deshalb: Lass Dir vor Ort helfen. C u...

    @ all others: Ich reg\' mich jetzt ab, nix für ungut! Aber mit Euren (mit Sicherheit) guten Absichten macht Ihr der Dame doch nur noch mehr Probleme.

    Will mir ja keine Feinde machen, kann mir meine Meinung aber auch nicht verkneifen! *diefriedenspfeifeanzünd*
     
  10. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    na dann...

    Viel Spass & Erfolg!

    ;)
     
  11. lela

    lela ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    Beiträge:
    6
    also ich danke euch für eure auskünfte und für eure ehrliche meinung.

    mit dem installieren werd ich eher keine probleme haben. hab ja beim ersten mal auch alles selber gemacht. nur hab ich eben noch nie eine festplatte formatiert.

    warum ich das machen möchte? ich geb den pc an eine freundin ab und deshalb möchte ich dass alles "neu" ist.

    also ich werde auch nichts überstürzen-freu mich auch weiterhin wenn mir jemand hilfreiche tips schreibt. werde mich auch weiterhin noch schlau machen bevor ich mich ans werk mache.

    also nochmal danke!
     
  12. Thomas Schumann

    Thomas Schumann Kbyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2000
    Beiträge:
    145
    Vor der Installation von Windows XP braucht man eine Festplatte bzw. die Partition nicht unbedingt formatieren. Diese Möglichkeit ist nämlich beim Windows XP-Setup gegeben. Dort kann man nämlich auswählen, auf welcher Partition neu installiert werden und ob diese Partition neu und mit welchem System (FAT32 oder NTFS) formatiert werden soll.
     
  13. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    hmmm ...

    Bitte jetzt nicht zu sehr persönlich nehmen @ Lela

    du schreibst am Anfang deines Berichtes "..und kein computerprofi. bitte keine fachausdrücke .."
    Nachdem ich dieses Thema mal durchgelesen habe scheind das ja zu stimmen. Nur du solltest dir im Klaren sein, wenn deine Festplatte Formatiert ist und du beim Installieren Probleme bekommst (z.B. Hardware - Erkennung, Treiberproblem & Einstellung, usw...) sollte dir Klar sein, das du Online keine Hilfe und Tipps bekommen kannst.

    Mein Rat an dich: Lad mal für einen Sammstag Nachmittag einen Bekannten / Arbeitskollegen .. ein und Installiert deinen PC gemeinsam neu.

    Mfg

    P.S. Warum willst du eigendlich neu Formatieren?
     
  14. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Hallo lela,

    wie man ins BIOS kommt ?

    Nunja, ist von Rechner zu Rechner verschieden. (Eben weil
    es verschiedene Hersteller solcher Software gibt)

    Meistens bist Du gut bedient, wenn Du beim Starten die Taste
    "Entf" (bzw. DEL), F1, F10, ESC oder ähnliches gedrückt hälst.
    Mit den ersten beiden wirds aber wohl in 80% der Fälle klappen.

    Im BIOS selbst wirst du meist in den ersten Menüpunkten fündig. (Standard-x irgendwas Einstellungen)

    Nach "First Boot" o.ä. suchen, und dann eben das Diskettenlaufwerk
    einstellen (A).

    Dann kannst Du auch von Diskette booten. (Das Speichern beim
    Verlassen des BIOS nicht vergessen. Aufpassen dabei: Während
    Du dich im Bios bewegst, gilt die US-Tastatur Belegung. Also wenn du "Yes" antworten willst (auf die Frage nach dem Speichern der Werte) auf "Z" drücken. Ist so eine Eigenart bei PCs, aber auch
    nicht bei allen. Jedenfalls weißt Du dann schon mal darübr bescheid, und bist vorbereitet.

    Der Rest wie gehabt (wurde in den vorherigen Postings schon
    erläutert. Am DOS-Prompt halt format c: /q eingeben und
    die letzten Eingaben machen. Danach abwarten bis die Formatierung durchgelaufen ist.)

    Das ist aber weniger das Problem. Ich schätze, die Installation
    von Windows XP birgt mehr Hürden als die Formatierung einer
    Festplatte. Das System basiert zwar nicht mehr auf DOS, wer
    aber noch ältere Win3.1x/9x oder DOS - Kenntnisse hat, ist
    trotzdem natürlich im Vorteil. Grundprinzipien gelten bis heute,
    nur ist die Sache mit der Zeit komfortabler geworden.

    Auch ich als versierte User hab da natürlich nichts dagegen,
    Problem ist aber: wenn in diesem ganzen Automatismus irgendwas
    verkehrt läuft, habe auch ich keine Möglichkeit mehr zum Eingreifen. (Schlicht und ergreifend deswegen, weil ich nicht mehr
    weiß, was Windows konkret macht). Alles hübsch verpackt (und
    versteckt!) unter einer knallbunten Oberfläche.

    Gruß
    Robert
     
  15. ro_pr

    ro_pr Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    248
    Dir von einem erfahrenen User helfen! Ist besser so, glaub\' es mir! Ich meine es echt nicht böse, Du wüsstest nur mit Sicherheit nicht, was Du da u.U. tust.
     
  16. lela

    lela ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    Beiträge:
    6
    blöde frage:

    Dann mit dieser Diskette booten (ev. im Bios einstellen),

    wie mach ich das?

    alles andere ist mir schon klar, und ich schaff das bestimmt alleine. nur weiss ich eben nicht wie ich ins dos komme um den befehl format c einzugeben
     
  17. ro_pr

    ro_pr Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    248
    Mit wahnsinniger Freude erkläre ich auch das!

    Unter XP erstellst Du eine Startdiskette, indem Du eine leere Diskette einlegst, den Explorer öffnest, das Diskettenlaufwerk (A:) rechts anklickst und "Formatieren..." auswählst. Da hat man die Option "MS-DOS Startdiskette erstellen" o.ä., welche man auswählt und dann Startet. Nach wenigen Minuten kannst Du Dich das erste mal freuen! Dann hast Du eine Bootfähige Startdiskette!

    Dann mit dieser Diskette booten (ev. im Bios einstellen), dann steht da "A:\". Diesen Befehl anfügen:"format c:" und Enter drücken - schon gehts nach einer Sicherheitsfrage los (freu Dich!!!). Wenn Du nur die Daten löschen willst, gebe "format c:/q" ein, geht schneller (Quickformat).
    Dannach kannst Du wieder Dein XP installieren (von CD booten, ev. im Bios einstellen)...

    Also, ich hoffe echt, dass Du Dich jetzt total freust. Ich tus dann auch! Ach ist das schön!

    (Aber mal erlich: Hast Du nicht nen Freund/Bekannten, der/die Dich dabei ein wenig unterstützen kann??? Ist beim ersten mal nicht immer die reine Freude, so eine Aktion.)
     
  18. lela

    lela ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    Beiträge:
    6
    ja danke. aber würd mich freun, falls es dich freut, wenn du mir das über dos auch noch näher bringen könntest.
    sonst nicht schlimm. vielleicht erbarmt sich ja noch wer anderer?
     
  19. ro_pr

    ro_pr Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    248
    Ganz einfach (aber hoffendlich gut überlegt, weil endgültig für die Daten):
    Den Explorer öffnen, die betreffende Festplatte auswählen und mit der rechten Maustaste anklicken, im sich dann öffnenden Kontextmenü "Formatieren..." wählen (1mal mit Links anklicken). Die Option "Schnellformatieren" (auch Quick-Format genannt) reicht, wenn das Dateisystem (Fat32 bzw. NTFS) beibehalten werden soll. Ansonsten auch einfach die voreingestellten Optionen beibelassen, dauert bloß länger.
    Ich persönlich nutze zum formatieren der Systempartition (idr. "C:") aus Gewohnheit lieber eine Startdiskette und arbeite so unter DOS - das wäre aber ein längeres Kapitel...

    Ich hoffe, geholfen zu haben!?!
     
  20. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, lela scheint doch etwas mehr Ahnung zu haben, wenn sie den Rechner schonmal XP selbst installiert hat und alle Programme dazu, kann man eigentlich nicht mehr vom blutigen Anfänger sprechen. Da der Rechner für sie nicht lebensnotwendig ist (soll ja weiter gereicht werden), sehe ich auch keine Gefahr, falls etwas nicht gleich klappt. Ich traue auch jedem User zu, die Batterie aus dem Mainboard zu nehmen und wieder einzusetzen, bzw. CMOS per Jumper zu löschen, wenn BIOS-Einstellungen vermurkst sind.

    Dein Verantwortungsbewußtsein ist Dir natürlich hoch anzurechnen - besitzen leider nicht alle ..... Erinnere mich gerade an den Ratschlag die Batterie kurzuschließen :-( .

    Allerdings sollte man, jedem überlassen, wie weit man (Frau) sich zutraut bestimmte Aktionen durchzuführen. MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen