Wie funktioniert No-IP oder DynDNS

Dieses Thema im Forum "Sonstige Online-Themen" wurde erstellt von Stressfisch, 11. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stressfisch

    Stressfisch Kbyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    247
    Hi,
    ich wollte mal wissen wie No-Ip oder DynDNS funktioniert und welche Progamme man dazu braaucht? Habe es mit FlashFXP schon Probiert, geht aber net. Welche Erfahrungen habt ihr schon damit gemacht?

    Danke in vorraus.
     
  2. mr.b.

    mr.b. Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    2.463
    Mit einem FTP-Client oder zur Not auch mit dem IE, wenn FTP gepatcht wurde.
    Natürlich brauchst du auch einen FTP-Server. Den FTP-Client brauchst du eigentlich nur, um die Funktion des FTP-Servers zu überprüfen. Wenn du selbst nämlich auf deinen eigenen Server zugreifen kannst, können das bei richtiger Einstellung auch andere.
    Nehme an, dass du nicht fragen wolltest, welche Tools es dafür gibt.
    No-Ip funktioniert ähnlich wie dyndns. Ich habe beide.
    Aufpassen: dyndns löscht den Account, wenn nach 30 Tagen kein Zugriff erfolgte. Man wird allerdings per Mail darauf aufmerksam gemacht.
    [Diese Nachricht wurde von mr.b. am 12.04.2003 | 12:19 geändert.]
     
  3. Stressfisch

    Stressfisch Kbyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    247
    Hi,
    ich meinte den Host. Meinen Computer.
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.485
    Auf welchen Server willst du wie und warum zugreifen?
     
  5. Stressfisch

    Stressfisch Kbyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    247
    Hi,
    welche Programme braucht man dann um auf den Server zuzugreifen?
     
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.485
    http://www.netzadmin.org/ddns-provider.php

    Gruss, Matthias
     
  7. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Fallst du zu DynDNS gehst empfehle ich folgenden Update Client: http://www.kana.homeip.net/dyndns/index.html
     
  8. heiderogoshi

    heiderogoshi Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2002
    Beiträge:
    30
    Also bei DynDNS meldest Du dich an: Name, Staße, e-mail-adresse. Jezt noch einen Usernamen ausgedacht... und Du bekommst eine Mail mit Usernamen und Password (ohne das geht gar nichts)und suchst Dir dann einen Namen. Z.B. rumpelstielzchen, dann suchst Du Dir eine Dyndns-Domain aus (wird Dir in einem Pulldown - Menue angeboten wie z.B. dyndns.org, dyndns.net, etc.) Daraus ergibt sich Dein dynamischer Domain-Name: rumpelstielzchen.dyndns.org

    Ich nutze einen Router der sich, immer dann wenn er eine neue IP bekommt, automatisch bei dyndns einwählt und ein update der IP vornimmt. Wenn Du eine andere Lösung willst, gibt es für verschiedene Betriebssysteme verschiedenste Clients z.B. unter dieser Adresse:

    https://www.dyndns.org/services/dyndns/clients.html

    Wenn alles funktioniert (und das tuts normalerweise), kann man den Rechner, auf dem der Client installiert wurde, immer unter der Adresse rumpelstielzchen.dyndns.org erreichen. So kannst Du Dich via VPN z.B. auf einem RAS-Server einloggen, einen privaten Webserver betreiben, etc.

    Ich hoffe das hilft Dir weiter
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen