Wie geht das?

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von MakiG, 28. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MakiG

    MakiG ROM

    Registriert seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    3
    Ich möchte ca. 10 MPEG Filmdateien zu einer Filmdatei machen.
    Wie kann ich das hinbekommen, gut wäre es wenn die 10 Filmdateien nicht gleich nacheinander kommen also eine kleine pause (schwarzes Bild oder ein frei zu wählendes Bild) für ca. 3 Sekunden zu sehen wäre.

    Noch eine Kleinigkeit, ich müßte noch ein bisschen was an den Tonspuren verändern, der Hindergrundlärm (es handelt sich bei diesen Filmdateien meist um Messeaufnahmen) ist zu laut.

    Gruß
     
  2. Flo1986

    Flo1986 Byte

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    43
    prüfe deine *.avi mit Gspot und teil uns mit was unter +audio# steht.

    dann kann ich dir evtl. auch weiter helfen.

    @dieschi

    was muss ich da in dem anderen thread lesen, "davideo", na dann gute nacht.

    @goemichel

    ist mir neu das headAC3 die Tonspur vom Video trennen kann.

    mögl. Problemlösung (es fehlen leider nötige Infos):

    demux deine *.avi mit VirtualDubMod unter: stream>streamlist>demux.

    lade anschließend die TS in HeadAC3 und wandel diese in eine *.wav um.

    Anschließend die *.avi und die *.wav, in tmpg, als audioquelle laden und das ganze nach mpeg umwandeln.
     
  3. MakiG

    MakiG ROM

    Registriert seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    3
    Ich hatte AVI's die hab ich in Mpeg's umgewandelt außer halt eine die läßt sich nicht umwandeln.


    Gruß
     
  4. MakiG

    MakiG ROM

    Registriert seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    3
    Ich hab da auch noch ein Avi Video das will VirtualDub und TMPGEnc nicht in MPEG umwandeln. Bei den anderen AVIs gehts aber.
     
  5. goemichel

    goemichel Guest

    Hast du jetzt AVI's oder Mpeg's (Mpg's):confused:

    Wenn Mpeg's, dann empfehle ich VCDEasy. Damit lassen sich die Filmchen hintereinander als (S)VCD brennen (mit oder ohne Pause - je nach Gusto). Erstellt auch ein Image, das man auf der Festplatte behalten kann.

    Zum Ton: mit "beSweet" oder "HeadAC3" die Tonspur extrahieren, mit "WAV normalize" bearbeiten und dann mit "bbMPEG" wieder zusammenführen. Man erhält eine "bbmpeg_muxed_file_xxx.mpg", die man dann bedenkenlos benutzen kann.

    Die Proggis sind alle freeware und mit google leicht zu finden;)

    Ich hoffe ich hab nichts vergessen:rolleyes:
     
  6. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen