1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wie kann i. eine Platte formatieren? :-)

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von eILIff, 6. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. eILIff

    eILIff Byte

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    11
    Mein System IBM 40 GB (neuer Baureihe ...AVER), Athlon XP 1600+, ABIT KT7A, 256 Infineon-RAM, Gainward TI/450.

    Story:
    Als ich WINXP neu installieren wollte habe ich während der Installationsroutine mit Quick-Format die Partition auf der XP schon drauf war gelöscht, dann wurden die Installationsdateien kopiert, der Rechner neu gebootet und die ersten drei Punkte der Routine abgearbeitet.
    Dann blieb der Rechner an der Stelle hängen, ca 10 - 15 min und habe rebootet..
    danach ging garnicht mehr, bis ich festgestellt hatte das auf die Festplatte nicht zugegriffen werden kann (DOS-Modus)

    Programme aus DOS heraus:
    * FDISK: beim Ausführen gibts diese Fehlermeldung: "Zugriff auf Laufwerk nicht möglich", <fdisk /mbr> geht auch nicht
    * Partition-Magic 5.0 funktioniert nicht, v6.0 gibt eine Festplatte mit 400 MB aus und liefert Fehler Nr. 1 beim zugriff auf diese.
    * EasyRecovery stürzt beim scannen der ersten 3GB ab und liefert unbekanntes Dateiformat wenn man die ersten 3-4GB wegläßt und den rest scannt.
    * Formatieren geht nicht, da keine Partitonen vorhanden sind.

    Habe noch eine zweite Platte (20GB-IBM) mit WinXP die funktioniert.
    * Keine Laufwerke der 40GB-IBM zu sehen.
    * Partition-Magic liefert mir unter XP: Fehlerhafte Partitionstabelle

    Wie kann ich die Partitionstabelle/Bootsektor wiederherstellen bzw. die erste Partition löschen/formatieren. Die Daten (Partitonen 2-6)müßten alle noch vorhanden sein.

    Danke

    PS: wer hat den Norton Disk Doctor bzw. weiß einen link zum dL?bitte eMail an mich +++ eiliff11@gmx.net +++. Danke
    [Diese Nachricht wurde von eILIff am 07.07.2002 | 18:44 geändert.]
     
  2. EyErenler

    EyErenler Kbyte

    Registriert seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    138
    ich rate dir bei IBM www.storage.ibm.com/hdd/support/download.htm
    runterzuladen und damit booten kriegst du alles wieder in ordnung bei mir hat es geklappt
     
  3. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    dann löscht man halt ein paar sektoren mehr, wie dem auch sei, wenn nach der Sektorlöschung und versuchter neuen Partitionierung immer noch Fehler auf der Platte sind, ist das ding defekt und sollte unverzüglich in die runde Ablage (papierkorb) wandern, so eine platte stellt ein potentielles Sicherheitsrisiko für Betriebsysstem und Daten dar.
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich glaube hier gehen ein paar Dinge durcheinander.Manchmal gibt es Probleme, den MBR mit fdisk/mbr neu zu schreiben.Mit diesem Befehl wird aber nicht die Partitionstabelle überschrieben, wie man meinen könnte, obwohl diese Teil des MBR im ersten physikalischen Sektor ist. Mit dem Löschen von MBR und Partitionstabelle wäre aber die Platte nicht jungfräulich,und das scheint doch das eigentliche Problem zu sein.D.h. die richtigeVorhehensweise wäre hier in der Tat eine Low-Level-Formatierung.Ich würde dazu das Tool von Maxtor nehmen, das mit allen Festplatten funktioniert.Dann kann man die Platte wieder neu aufbauen.Eine Rekonstruktion der Partitionstabelle ist übrigens eine ziemliche aufwendige Angelegenheit, bei der man die genauen technischen Daten seiner Platte in die Partitionstabelle umsetzen muß.Das ist echte Expertenarbeit.

    franzkat
    [Diese Nachricht wurde von franzkat am 10.07.2002 | 18:32 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von franzkat am 10.07.2002 | 18:33 geändert.]
     
  5. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    oder mit dem Programm Norton Diskeditor die ersten physikalischen Sektoren mit Null überschreiben. es könnte nämlich sein, daß irgendein Bootmanager oder Bootsektorvirus amok lief und in die Partitionstabelle Müll schrieb, welches viele Partitioniertools in die irre führt, wenn ein Prog aber Physikalischen Sektorfehler meldet sollte man auf ungewöhnliche Geräusche der Platte achten (Klacken) bei meiner alten platte ging es nämlich genau so los.
     
  6. eILIff

    eILIff Byte

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    11
    tonto\' gewesen).

    so jetzt hab ich mit part237 und part238 (mikhail ranish) alle partitionen gelöscht und mir fdisk eine große FAT32 erstellt.
    das hatte ewig gedauert..hat immer wieder bei 0% begonnen, dann irgendwann wars fertig.
    formatieren funktioniert nicht, findet haufen fehlerhafte sektoren..
    wo gibt es ein gutes tool mit dem man ein low-level format machen kann bzw. ein format welches alle daten unwiderruflich löscht, d.h. auch das EasyRec k. chance hat sie zu retten?
     
  7. dirk_d

    dirk_d ROM

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    7
    Hy, hatte das gleiche Problem. Wie gesagt hatte! Schau mal bei "http://www.heise.de/ct/faq/" nach. Gib in das Feld "Tipp-Recherche" den Begriff "Partitionstabelle" ein. Anschließend den Tipp mit Begriff "1. Partitionstabelle löschen (30.05.2001)" auswählen. Dort hat c}t ein Programm zum löschen des MBR geschrieben und zum kostenlosen download zur Verfügung gestellt. Sollte damit klappen, bei mir hat}s auf jeden fall!
    Natürlich solltest du berücksichtigen, dass deine Festplatte dann absolut "jungfräulich" ist!!!!!!
    Viel Glück
    [Diese Nachricht wurde von dirk_d am 10.07.2002 | 08:24 geändert.]
     
  8. paladien2810

    paladien2810 Byte

    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    Beiträge:
    8
    Hey,

    also, du besorgst dir den DiskDoktor von Norton, unter htttp://www.astalavist.com/de findest du bestimmt einen passenden,
    such einfach mal under Russischen Zoone ;-)
    Dann erstellst du dir eine Boot-Diskette mit Windows 98 oder 95.
    Schallte im Bios auf Booten von Diskette (Laufferk A) um. Disk rein, Rechner ohen CD-Rom unterstützung , aber von Diskette starten.
    Leg nach dem hochfahren die Diskette mit dem NDD rein und starte das Programm, er wird dir deine FAt wieder herstellen, soweit möglich.

    Viel erfolg.
     
  9. eILIff

    eILIff Byte

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    11
    DANKE Jens..

    daran hatte ich auch schon gedacht aber das geht doch glaube ich nicht!!
    die festplatte kann nicht angesprochen werden, in die Rep.konsole komme ich zwar rein aber ein login ist nicht möglich. komme direkt zum PROMPT c:habe dann doch mal FIXMBR eingegeben und dann FIXBOOT
    --> fehlermldg: FIXBOOT konnte systemlaufwerk nicht finden oder das angegebene Laufwerk ist ungültig.

    es muß irgendwie ne andere möglichkeit geben, auf die festpladde zuzugreifen und den MBR/Part.-table neu zu schreiben.

    nach möglichkeit den MBR erhalten das ich meine Part. wieder habe, ansonsten das EasyRecovery das Fileformat der restl. Part. erkennt und ich meine daten wiederherstellen kann.

    PS: wer hat den Norton Disk Doctor bzw. weiß einen link zum dL?bitte eMail an mich +++ eiliff11@gmx.net +++ . Danke
    [Diese Nachricht wurde von eILIff am 07.07.2002 | 18:43 geändert.]
     
  10. paladien2810

    paladien2810 Byte

    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    Beiträge:
    8
    Hallo,
    du scheinst ja ein echtes Problem zu haben. Ich würde mal darau tippen. das du dir mit den Aktionen die logischen Bereiche der Platte geschrottet hast. Da kann dir auch kein Fdisk mehr helfen.
    Besorge dir von Norton den Diskdoktor für DOS (ndd.exe), es sollte sich um eine neuere Version handeln. Klemme alle Platten in deinem Rechner ab, mit ausßnahme der defeckten, und starte mit deiner Diskette deinen Rechner neu. Starte NDD, der sollte dir dann einige Meldungen über die Fehler deiner Platte anzeigen. NDD wird versuchen deine Platte wieder herzustellen. Die Daten werden wahrscheinlich noch da sein, so lange du nicht NTFS benutzt hast.

    Ich hoffe das dir so geholfen werden kann.

    Viel erfolg Jens
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen