1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wie kann ich testen ob es am Board liegt

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von KennyDD, 17. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. KennyDD

    KennyDD Byte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2002
    Beiträge:
    10
    Mein PC friert unter W2K ständig ein.

    W2K friert in den Spielen Diablo und Unreal2003, besonders aber bei Unreal-Online ein. Das System lauft dabei einwand frei ohne ruckeln ohne alles und mit einmal steht alles.

    Betriebssystem: neuinstalliert; getestet; fehlerprotokoll ist leer <B>test/OK</B>
    ATX-Mainboard: K7T266 Pro Socket-A DDR / VIA KT266 Sound on board <B>test/---</B>
    Prozessor: Athlon-C 1.4 GHz FSB 133/266 <B>test/---</B>
    RAM: 2 x 256MB DIMM DDRAM PC266 von Hyundai <B>test/OK</B>
    CTRamTest
    Graphik: GeForce 4 Ti 4200 <B>test/OK</B>
    schon gewechselt zum test
    Netzteil: 300W - ATX<B>test/OK</B>
    Festplatte: Maxtor 40GB 7200rpm/IDE-Ultra-DMA100 <B>test/OK</B>
    schon gewechselt zum test
    DVD-Laufwerk: 16x/48x Atabi LG <B>test/OK</B>
    Temperatur: nach einfrieren im Bios bei neustart 45c*-47c* kommt auf dauer bis zum einfrieren an<B>test/OK</B>
    VIA-treiber: alle kombinationen getestet von neu bis alt<B>test/OK</B>
    AGP: auf 2x heruntergestellt = keine besserung <B>test/OK</B>

    Das einzige was ich bisher nicht getauscht hab oder getestet hab ist das Board und da keine garantie mehr ist wollt ich schon erstmal sicher gehen vor einem Neukauf.
     
  2. KennyDD

    KennyDD Byte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2002
    Beiträge:
    10
    So hab die beiden Netzteile drangehabt alle Platten und laufwerke an einem und das Board mit GeForce4 und Netzwerkkarte am ATX300W das Problem ist geblieben.

    Frage noch: wo soll das mit der Spannung stehen im Bios
     
  3. KennyDD

    KennyDD Byte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2002
    Beiträge:
    10
    MHhhhhh dann warte ich erstmal mit dem Kauf von einem neuen Motherboard den bei mir hat das 300W Netzteil gerade mal 15Ampere bei 3,3V und 29Ampere bei 5V.

    Eine Frage noch reicht zum testen ein zweites kleineres Netzteil so das ich die GrafikKarte und das Board an das eine Hänge und die Platten an das andere????

    Danke und MFG Micha
     
  4. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hallo Michael,

    unter Umständen ist Dein Netzteil schuld... Bei Deinem Prozzi sollten es schon so um die 400 bis 450 Watt sein und was noch viel wichtiger ist:

    Der Strom bei 3,3 V sollte 20 Ampere und bei 5 V 30 Ampere betragen.

    mfg ghostrider
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    Schuldige\' mit 95 Prozent Wahrscheinlichkeit feststehen: das Netzteil ist nicht stark genug. Von zwei Netzteilen würde ich Dir ebenfalls abraten. Wenn Du ein günstiges Netzteil willst (und trotzdem leise und stark genug), dann z.B. das HEC 300 LR-PT oder das COBA PS-350S.

    Gruss,

    Karl
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    2 Netzteile in einem PC bringen u.U. mehr Ärger, als sie beseitigen.
    Schau doch einfach mal im Bios nach, ob die 3.3V und 5V-Spannung außerhalb der Toleranz (+-5%) liegt, bzw. ob sie bei geringerem Takt (100MHz FSB) spürbar höher liegt.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen