1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

wie kann man 2 Win XP-Systeme auf einer Festplatte koexistieren lassen??

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von lol2, 1. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lol2

    lol2 Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    9
    Will den PC meiner Eltern sicherer machen indem ein XP Home fürs internet etc ist und ein anderes für Daten etc.

    Meine Frage, wie lässt sich das am besten bewerkstelligen???

    Habe mich jetzt schon ziemlich lange durch viele Foren gelesen, aber so richtig schlau geworden bin ich daraus nicht...
     
  2. BaLLeRTroeTe

    BaLLeRTroeTe Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    131
    Hallo

    ich weiß zwar nicht wodurch der PC dadurch sicherer wäre, aber mit den 2 Systemen ist das ganz einfach (ich hab selber 2 Systeme, eins was ich benutze und ein Ausweich-System, falls ich das erste - durch was auch immer - geschrottet habe):

    Einfach jedes System auf eine eigene Partition installieren, dann sollte es auch keine Probleme geben. :cool:

    MfG Stefan
     
  3. lol2

    lol2 Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    9
    und das ganze ohne bootmanager, hab da so zeugs gelesen, das man nur innerhalb der ersten 8 gig installieren kann sonst kann nicht gebootet werden und so.

    Also ich hab dich so verstanden, dass ich einfach partition C: z.B. 10 gig und eine weitere Partition d: z.B. 10 gig erstelle, dann jeweils XP drauf installieren und dann kann ich beim booten auswählen, ob ich nun C: oder D:starten will. Ist das so richtig??
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Es gibt im Prinzip zwei Varianten.Beide XP in zwei getrennte primäre Partitionen oder das zweite XP in eine logische Partition.
     
  5. lol2

    lol2 Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    9
    gibt es da vor oder nachteile?

    man kann aber in jedem fall beim boote auswählen welches xp man starten möchte (erkennt man auch ggf. um welches xp-system es sich handelt)


    PS: sorry, hab da echt keine ahnung...
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ja sicher; man kann die Bezeichnung für sein System frei wählen.Die Variante mit den beiden primären Partitionen wählt man eher, wenn man die beiden Systeme strikt voneinander trennen und voreinander verstecken will.Die andere Variante ermöglicht, dass man mit dem Explorer auch immer Zugriff auf die Dateien des jeweils anderen Systems hat.
     
  7. lol2

    lol2 Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    9
    gibt es bestimmte partitionsgrößen die ich zu beachten habe?

    oder ist es völlig egal wie groß die partitionen sind und wo sie auf der platte liegen...

    schonmal vielen Dank!
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wenn es um XP geht, solltest du bestimmte Partitionsgrößen nicht unterschreiten. 4GB sollten es möglichst schon sein.
     
  9. lol2

    lol2 Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    9
  10. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Häufig verwendet man bei der Variante mit zwei primären Partitionen einen externen Bootmanager, der die beiden Partitionen wechselseitig versteckt.Bei der anderen Variante arbeitet man ganz normal mit dem XP-eigenen Bootmanager.
     
  11. lol2

    lol2 Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    9
    wenn ich mich jetzt also für 2 primärpartitionen entscheide muss ich als konsequenz daraus einen externen bootmanager benutzen?
     
  12. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wenn die beiden Partitionen wechselseitig versteckt sein sollen : Ja
     
  13. lol2

    lol2 Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    9
    versteckt sein müssen sie ja nicht, sie sollen halt nur nebeneinander existieren und am besten so, das die eine mit der anderen nichts zu tun hat. Das geht aber nur mit einem externen bootmanager, wenn ich es recht verstehe (das sie nichts miteinander zu tun haben, wie gesagt verstecken müssen sie sich ja nicht)
     
  14. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
  15. lol2

    lol2 Byte

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    9
    muss ich das in der boot.ini sdelbst machen oder kommt das automatisch, wenn ich die beiden system installiert habe?

    Könntest du mir bitte mal genau erklären, wie ich es hinbekomme das die beiden systeme laufen, am besten anhand einer fortlaufenden ziffer...

    1. Partitionieren
    2. usw.
    3....
     
  16. BaLLeRTroeTe

    BaLLeRTroeTe Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    131
    Hallo

    ich erzähle dir am besten, wie ich es gemacht habe:
    1) 2 Partitionen mit je 10GB erstellen
    2) System auf der ersten Partition installieren (in dem Fall also c: )
    3) System auf der zweiten Partition installieren (in dem Fall also d: )

    Wenn du nun den PC hochfährst, dann kommst du automatisch in ein Auswahlmenü, in dem du eines der beiden Systeme auswählen kannst. :D :D :D

    Achso: bei mir ist eine Partition Primär und die andere Logisch, hat eben den Vorteil,dass ich bei einem Systemcrash auf die jeweiligenDaten des anderen Systems zugreifen kann...

    MfG Stefan
     
  17. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich würde auch eine solche Konfiguration wie die von Stefan empfehlen.Man sollte noch hinzufügen : Wenn man zunächst keine Partition hat, dann legt man eine primäre und eine erweiterte mit einer logischen Partition an (das ist d: bei Stefan).

    Dann bootet man mit der XP-CD und installiert das erste System in c:.

    Anschließend nocheinmal mit einer XP-CD booten und diesmal das System auf D: installieren.

    Die Bootauswahl ist dann automatisch für beide Systeme in der boot.ini auf C:.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen