Wie lange dauert Video-Konvertierung ?

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von wolfgangs560, 20. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wolfgangs560

    wolfgangs560 ROM

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo Video-Fachleute !

    Ich habe seit einigen Tagen das Ulead FilmBrennerei4 um damit meine AVI.-Videos der Digicam endlich in guter Qualität auf DVD zu brennen. Das hat auch gleich beim ersten Mal ganz gut gefunzt aber es daaaaauerte ! :aua:
    Das Original AVI-Video hat ca 100MB und eine Laufzeit von knapp 5 Minuten. Auflösung der Cam bei 640X480 HQ ( Casio Z-750 ).
    Die ganze Prozedur hat eine glatte Stunde gedauert bis es umgewandelt und gebrannt war! Mein Prozessor ist ein AMD Athlon XP 1800+. DVD ist 8-fach.
    Ist diese Zeitdauer normal oder stimmt an meinem System/Programm was nicht ? Hat jemand ähnliche Erfahrungen ?
    Gruß Wolfgang
     
  2. pc-austria

    pc-austria Byte

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    124
    Das kann schon sein. Der 1800+ sagt hier wenig aus, wieviel MB RAM???

    Für eine 2 h Aufnahme oder rund 8 GB brauche ich dzt. ca. 7 (!!!) Stunden.

    Ich steig wegen der Videobearbeitung gerade um (nicht nur deswegen, für mein Design-Gustostückerl habe ich einen Abnehmer)
     
  3. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Also bei geht ein 25min-AVI (365MB) in etwa 1:10H durch. Auch ein 1800+ mit 1024MB RAM. Ich encode allerdings mit TMPGEnc. Danach noch Authoring mit dem TDA etwa 5-10 Minuten. Danach brennen mit TDA wieder etwa 5 Minuten. Allerdings maximal 4fach wg. Qualität ;)

    Wahrscheinlich spielt hier alles zusammen. Ulead's Encoder ist nicht gerade der schnellste.
     
  4. wolfgangs560

    wolfgangs560 ROM

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    5
    Mein RAM beträgt nur 256 MB ! Das könnte wohl schon eine erste Engstelle sein oder ?
     
  5. gert12349

    gert12349 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    651
    Eine Stunde für 5 min Film ist zwar ein bisserl heftig, aber unter ungünstigen Umständen möglich. Das hängt auch von den Einstellungen beim Encodieren ab. Je größer das Bildformat, desto länger dauert die Umwandlung (z.B. 720x576 statt 352x576). In einem Durchgang (Konstante Bitrate, CBR) Encodieren geht natürlich schneller als in zwei Durchgängen (Variable Bitrate, VBR). Die Einstellmöglichkeiten in der Filmbrennerei kenne ich nicht. Wenn du nicht gleichzeitig mit anderen Anwendungen arbeitest, halte ich die 256 MB nicht für so ein großes Problem.
     
  6. pc-austria

    pc-austria Byte

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    124
    256 MB sind heutzutage ein Problem und wie Goetti schon schrieb bei Unlead überhaupt.

    Tipp: Wenn du Video-Konvertierung öfters machst und dich die lange Zeit nervt, rüste die RAM auf. (1024 würde ich dir schon empfehlen)
     
  7. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Sehr viel schneller wird's dadurch aber auch nicht gehen.
    Es ist nunmal so, dass das encodieren generell sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.
    Das ist auch der Grund warum mir das schon lange keinen Spaß mehr macht, trotz 1024 MB Ram Hauptspeicher.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen