1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wie netlaste ich den RAM?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von bewurm, 14. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bewurm

    bewurm Byte

    Registriert seit:
    5. März 2001
    Beiträge:
    52
    Hi Leute,

    ich habe 256 MB DDR-RAM und nutze Win 98SE.
    Vor kurzem habe ich festgestellt, dass mir direkt nach dem Hochfahren nur noch 55% meines Arbeitsspeichers zur Verfügung stehen.
    Da ich mit sehr speicheraufwendigen Anwendungen arbeite, brauche ich sehr viel RAM.
    Wo könnte ich also an Speicher sparen bzw. welche speicheraufwendigen Programme kann ich abschalten?
    Danke schonmal im Voraus!

    Benjamin
     
  2. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    262144 = 256MB, er hat aber nur 256MB im Rechner. Außerdem benutzt Windows bei selbsständiger Verwaltung ca. 22% des RAMs für VCache (Ausnahme ist der Bug der ab 512MB auftreten kann)
     
  3. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Was habe die VCache Einträge mit der Optimierung des RAMs zu tun ??
     
  4. chrissebaeck

    chrissebaeck Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    229
    voll\', wenn bei einer hohen Farbtiefe in Kombination mit vielen (Tray-)Symbolen, gestarteten Programmen und offenen Fenstern gearbeitet wird.

    Außer dem Beseitigen der Ursachen gibt es praktisch keine Abhilfen dafür, das Problem liegt in der Architektur von Win9x/ME. W2K hat diese Limitierung (praktisch) nicht.

    Deine Tipps helfen zB bei zuviel oder falscher Nutzung des RAM, geben aber keinen frei.

    Christoph
     
  5. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo christoph,
    danke noch mal für den hinweis.hab es mir mal ausdrucken lassen und geheftet.man wird ja immer schlauer in diesem forum.
    mfg ossilotta
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    es ist doch allgemein bekannt,das je mehr speicher installiert ist, umso mehr speicher wird von windows für den platten-cache(Vcache) reserviert.dies ist der fall wenn nach dem unmittelbaren start nur noch ca. 50-60% frei sindda windows 95/98/ME den vcache nicht getrennt vom systembereich verwaltet, reduziert hier ein extrem großer puffer den speicheranteil.genau wie in diesem fall beschrieben (nach dem start von windows) so wurde es gepostet.für das betriebssystem ist demnach nur der rest übrig.
    die alternative hierzu (ich nenne es halt speicheroptimierung)
    ist die cache größe auf ein vernünftiges maß zu korrigieren.
    d.h. man könnte in diesem fall auch den vcache ca.65 mb max setzen.
    von einer optimierung (ram-Booster etc.) war hier meiner meinung nach nicht die rede.wenn ich falsch liege bitte ich mich zu korrigieren.es wurde lediglich gepostet (nach dem unmittelbaren start)
    mfg ossilotta
     
  7. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo benjamin,
    versuch mal folgendes:
    in der system ini unter zeile (386 Enh) für die auslagerungsdatei

    PagingDrive=D:
    MinPagingFileSize=512000
    ConservativeSwapfileUsage=1
    MinSPs=8

    zur optimierung des rams damit windows auch damit arbeitet
    folgenden eintrag unter (VCache) in der sytem.ini
    MinFileCache=262144
    MaxFileCache=262144
    chunksize=2048

    das wars eigentlich.
    der eintrag D: bei pagingdriveD: bezieht sich auf die partition wo deine auslagerungsdatei liegt.(hier wäre es alsoD:)
    der eintrag conservativeSwapfileUsage=1 bewirkt, das windows erst mit dem arbeitsspeicher arbeitet und dann versucht auszulagern.
    wenn du noch fragen hast melde dich.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen