1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wie verbesser ich den Luftzug?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Hundematze, 11. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hundematze

    Hundematze Byte

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    44
    Ich hab einen PC mit einem alten 1.0 ATX Midi-Tower Gehäuse, in dem ich aber relativ neue Hardware eingebaut habe. Der Luftaustausch ist dabei leider etwas gering. Auch sind die CPU und Netzteillüfter zuweit/verschoben voneinander entfernt. Wie kann ich dem PC nun am besten nachträglich eine bessere Luftzufuhr geben? Zusätzliche Lüfter hinten oder vorne bei einer 5 1/4'' Laufwerksöffnung? Oder kann ich einfach ein paar Öffnungen in den PC bauen, ohne zusätzliche Lüfter?

    Oder soll ich mir lieber ein neues Gehäuse kaufen?
     
  2. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Hast Du nicht vorne unter dem Festplattenrahmen und hinten unter dem Netzteil je einen Platz, der für 80mm Gehäuselüfter vorgesehen ist? Ich meine, selbst alte Gehäuse hätten sowas...
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hinten in Höhe der CPU unterm Netzteil gehört ein 80er, 92er oder besser gleich ein 120er Gehäuselüfter rein, der die heiße Luft rauszieht. Entsprechende Löcher lassen sich mit handelsüblichen Werkzeugen erzeugen :D (aber das Lüftergitter dann nicht vergessen...)
    Zur Kühlung der Festplatte wäre noch ein Lüfter vor Selbiger angebracht, der idealerweise frische Luft von vorn reinzieht.
    Rein kommt die Luft zur Not auch von allein durch diverse Ritzen und Öffnungen (meist aber auch durch Laufwerke, in denen sich dann schön Staub sammelt...)

    Gruß, Andreas
     
  4. Hundematze

    Hundematze Byte

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    44
    Erstmal danke magiceye04 und der Absolute für Tips.
    Ich hab tatsächlich noch vorne und hinten jeweils eine Öffnung für einen zusätzlichen Lüfter. Wenn ich mir noch Lüfter kaufe, dann am besten große, leise 120mm. (Die kleinen, schnellen gehen mir auf den Geist)

    Nochmal so eine Frage. Bringt es was, wenn ich vorne so ein Abdeckblech von einem unbenutzten 5 1/4 '' Laufwerksschlitz entferne, um mehr "Durchzug" zu haben? Wäre das nicht eine zu starke EM-Strahlungsquelle?
     
  5. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Es gibt für die 5 1/4" Schächte kleine Lüftereinsätze. Ich glaub das pure öffnen hat nicht den Effekt, den Du gern möchtest. Hab selbst so ein Teil. Also was die Strahlung angeht... ich leb noch und das bei zwei Rechnern, beide mit Fenster, demnach müsst ich ja schon viel abkriegen... :D
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Die Strahlung ist ja auch nicht gesundheitsgefährdend, sondern stört u.U. andere elektronische Geräte oder läßt deren Störstrahlung in den PC eindringen.
    Nachdem aber haufenweise gemoddete PCs mit Fenster oder Plexiglas in der Landschaft herumstehen, dürfte so eine fehlende Blende wohl das kleinere Übel sein.
    Kannst ja auch ausm Baumarkt Lochgitter holen und kunstvoll verarbeiten, z.B. so:
    [​IMG]

    Ansonsten regiert das Prinzip "Versuch macht kluch"- einfach alles mal ausprobieren und alle Temperaturen dabei beobachten.
     
  7. Hundematze

    Hundematze Byte

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    44
    Bei der Strahlung mach ich mir hauptsächlich wegen der Taktrate der CPU und der ebenso getakteten Verbindung zur Northbridge gedanken, die bei mir (eigentlich bei jedem aktuellem Rechner) in dem Bereich zwischen 2 und 3,5 GHZ liegt. Zwar sind MoBos alles andere als für die Aussendung von Strahlung ausgelegt (eher möglichst Strahlung vermeiden, wegen EMV), trotzdem störts mich irgendwie, dass das derselbe Bereich ist mit dem Mikrowellenöfen arbeiten :eek: . Ganz zu schweigen von den Oberwellen die dieser Takt erzeugt, da CPU-Takt naturgemäß ziehmlich rechteckig sein muss. Normal kann man diese Frequenzen sehr einfach mit Drahtgitter abschirmen, was aber wenn da so'n 5 1/4 '' großes Loch drin ist?

    Ach scheiß drauf. Ich glaub ich werd mir mal'n paar Lüfter kaufen und die abdeckplatte lieber so lassen wie sie ist.
     
  8. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Ich dachte immer, dass der Prozessor FSB nur 200MHz schnell ist (resp. 133 oder 166).
    Der Takt wird dann doch im Prozessor selbst vervielfacht, oder lieg ich da falsch?
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Jupp, nur die CPU ist so schnell.
    3,5GHz zwischen CPU und Northbridge wären klasse, kannst ja mal ausrechnen, wie lange die Signale da unterwegs sind, ich schätze mal einige Takte :rolleyes:
    Aber wir werden ja bald Lichtleiter auf den Mainboards haben, dann geht das wirklich so schnell und strahlt nicht mal mehr :p
     
  10. Hundematze

    Hundematze Byte

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    44
    Scheinst recht zu haben. Da hab ich mich irgendwie geirrt, obwohl ich mein, ich hätte schon viel Ahnung und trotz jahrelanger PC-Erfahrung.
     
  11. BLUE-SKY

    BLUE-SKY Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    1.332
    Ganz einfach der Lüfter vorn muss ansaugen und der Hintere Lüfter muss die Angesaugte Luft rausblasen das kannst du ganz einfach testen in dem du ein dünnes blatt Papier ranhälst wird es vorne ans gehäuse rangezogen und und von der Gehäuse Rückseite weggeweht sind die Lüfter korrekt montiert.
    Getreu dem Motto
    "was vorn reinkommt, muss irgendwie hinten wieder rauskommen".
     
  12. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    @ koscherer hundekuchen

    Zu den üblichen Gehäusetipps möchte ich unbedingt noch meinen Senf dazu geben.
    Bei aller Warmluftentsorgung aus dem Gehäuse ist es wichtig, dass Prozessor, Speicher, Chipsatz und die Festplatten optimal mit frischer Kaltluft versorgt werden.

    Bei meiner Lösung wird der Prozessorkühler nur mit frischer Kaltluft versorgt. Als Nebeneffekt wird die Kühlung der anderen genannten Teile, die Festplatten ausgenommen, verbessert. Die Vermeidung eines Warmluft-Kurzschlusses im PC-Gehäuse ist mit dieser Lösung denkbar einfach und kostengünstig.

    Direkt über dem Prozessorkühlkörper wird die linke Seitenwand mit einer Öffnung und einem Lüfter versehen, der Frischluft direkt auf den Kühlkörper bläst. Zur Vermeidung ungewollter Luftwirbel durch den Querstrom kann innerhalb des PC aus einer alten Aldi-Fruchtsafttüte ein Luftleitkanal vom Lüfter der Seitenwand in Richtung des Proz-Lüfters befestigt werden. Eine Super-Kühlung ist damit garantiert, was sich durch eine Kontrolle der Temperaturwerte mit der Freeware SpeedFan belegen lässt. Diesem Beitrag liegt ein Bild der geänderten Seitenwand bei.

    Die Wärme-sensiblen Festplatten lassen sich hervorragend in Festplatten-Wechseleinschüben kühlen, die über einen eigenen Mini-Lüfter verfügen. Neben der schnellen Austauschbarkeit und Abschaltbarkeit der Platten bieten die Wechselrahmen eine besonders günstige Betriebstemperatur der Laufwerke, hier ca. 37 Grad C.

    Zur obligatorischen Luftabführung aus dem Gehäuse gelten die bereits im Forum genannten anderen Tipps.

    Anlage: Bild von Seitenwand
     
  13. Bobby1984

    Bobby1984 Byte

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    66
    Wie meint ihr das mit strahlen, jetzt habe ich schieß ^^ sind die gefährlich ?
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    wenn ich mich mal selber zitieren darf...
    Brauchst also nicht gleich schießen ;)
     
  15. Hundematze

    Hundematze Byte

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    44
    Danke für den Tipp, aber das Problem ist, dass bei mir das Netzteil so ca. 3 cm leicht versetzt, neben dem standard CPU-Kühlkörper+Lüfter ist, so dass leider keine alte Aldi-Saftpackung hinpasst :(.

    Ich hab aber grad bemerkt, dass ich weder vorne noch hinten, ausgenommen von dem Netzteillüfter, keinen Lüfter hab, der nach draußen zeigt :eek: Da sollte mich das mit der mangelnden Luftzufuhr nich wundern.
    Soll ich jetzt lieber einen Lüfter vorne oder hinten einbauen, wo also Luft rein oder rausbläst?
     
  16. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Die Luft am besten vorn/unten rein und hinten/oben wieder raus - wobei hinten raus wichtiger ist, rein kommt die Luft mehr oder weniger auch von allein.
     
  17. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hi!

    Für ernstzunehmende Lüftungsaufgaben sitzen die 5 1/4"-Schächte zu hoch im Gehäuse. Das Prinzip ist: Unten vorn kalt rein, hinten oben warm raus. Und da kann es sogar sinnvoll sein, die hinteren Öffnungen zuzukleben (bis auf die vom Netzteil), und dem (ohnehin hinten oben sitzenden) Netzteil das Absaugen der warmen Luft zu überlassen.

    Vorn unten ein hübscher großer 120er Lüfter, der leise vor sich hinlüftet, das ist schon sinnvoll (sofern ein 120er dort überhaupt paßt; ich glaub, die meisten Lüfterbefestigungen, die vom Gehäusehersteller mitgeliefert werden, sehen nur 80er vor, die Lärmmacher sind, wenn man sie nicht per Potentiometer bremsen kann).

    MfG Raberti
     
  18. Hundematze

    Hundematze Byte

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    44
    Klar, warme Luft noch oben, kalte nach unten.

    Das gilt dann sicher auch für Öffnungen, die sich vorne oben befinden, oder? (z.B. DVD-Laufwerk Frontritzen...)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen