1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wie warm darf eine CPU werden

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Merlin_White, 1. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Merlin_White

    Merlin_White Byte

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    8
    Wie heiss darf ein P4 max. werden?
    genau würde ich es für den (ht) P4 3200MHz 800MHz system Bus und 512-kb L2 Advanced Transfer Cache Wissen.
    Danke
    Merlin_White ;)
     
  2. nabo_c

    nabo_c Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    25
    ja, den mein ich :)

    im gehäuse sinds 40+ .. und ich nehm mal an, es sind die werte von internen messungen.. zum mainboard (msi k7n2 delta-ilsr) war ne menge software dazu und unter anderem auch pcalert4. daher hab ich auch die werte..
     
  3. nabo_c

    nabo_c Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    25
    mein 2800+ ist heute bei der "far cry demo" auf 67° gestiegen (autsch, find das schon ziehmlich hoch) und läuft im leerlauf bei gut 53-56° (auch nicht gerade wenig).. ich hab gemerkt, wenn ich der seitenverdeckung abmache, dann wirds eindeutig kühler. also werd ich mir jetzt n netten gehäuselüfter holen und dann hoffentlich nicht mehr über 60 kommen.. was würdet ihr empfehlen (mit begründung bitte)?

    hat jemand erfahrung bei der kühlung von nem 2800+? würd gerne wissen wie ich ohne wasserkühlung und ohne zu laut zu werden die temperatur drücken kann..

    hab im moment nur den "coppler silent 2" von "arctic cooling" auf der cpu.
     
  4. Castor-Pollux

    Castor-Pollux Byte

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    106
    Hallo Hannibal-Smith,
    dann werde ich wohl mal meine Lüfter umbauen.
    Danke
    Gruß
    Ca-Po
     
  5. Hannibal_Smith

    Hannibal_Smith Kbyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    462
    Also die Boxed-Kühler von AMD sind generell nicht schelcht. Sonst hätten sie die ja auch nicht dabeigelegt.
    Dein Luftstrom in deinem PC sollte wie folgt verlaufen:
    Vorne-unten-rein
    Hinten-oben-raus
     
  6. Castor-Pollux

    Castor-Pollux Byte

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    106
    Hallo an alle,
    wenn ich jetzt alle Beiträge hier und in anderen Foren richtig verstanden habe, ist eine Temperatur von 52 C im Normalbetrieb bei meinem AMD 2800+ zu hoch.
    Ich habe schon einen zweiten Gehäuselüfter installiert; sollte der nun die Luft absaugen oder kühle Luft hineinpusten ??
    Da ich mir eine Boxed-Version gekauft habe, ist es nach eurer Meinung besser, den beigelegten Kühler durch einen anderen (vielleicht besseren) zu tauschen ??
    Für eure Meinungen bedanke ich mich im Voraus.
    Gruß
    Ca-Po
     
  7. Hannibal_Smith

    Hannibal_Smith Kbyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    462
    Der AlCu hat (nur) 400g. Den anderen hätte ich mir auch nicht draufgetan.
     
  8. urmel123

    urmel123 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    353
    Da muss ich NBB nur Recht geben. Zalman ist wirklich das Maß aller Dinge, braucht für sein knapp 700g aber auch eine Verschraubung.

    Zu der ganzen Lautstärke Temperaturproblematik:
    Aus Erfahrung weiss ich, dass Dämmmatten herausgeschmissenes Geld sind. Zum einen wird das Gehäuse dadurch viel zu warm und zum anderen bringt die Dämmung auch nicht viel.
    Ein Freund von mir hat seinen Lüfter auf 7V runtergetaktet. (Gute leistungsfähige Lüfter vorrausgesetzt)
    Den PC kann man schon als lautlos bezeichnen und hat selbst bei Vollast nicht mehr als 45°C.

    Gruß, Urmel
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Yepp....sind vier Loecher direkt am Sockel.

    Wie sie fest gemacht werden???
    Hmmm...mit Schrauben vielleicht?!?!?!:D :D

    Aber das System ist geil....man muss nicht mehr rummachen mit der Nasenhalterung und kann ganz locker den Luefter festschrauebn.

    Sehr zu empfehlen.
     
  10. marc_andre

    marc_andre Byte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    95
    wie soll das denn gehen mit den Mounting HOles, hab davon auch schon mal was gehört, aber bin mir da gar nicht sicher.
    Sind das dann löcher neben dem Platz wo die CPU hinkommt? Und wie wird der Lüfter dann fest gemacht?
     
  11. Hannibal_Smith

    Hannibal_Smith Kbyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    462
    Wenn du Mounting Holes hast, empfehle ich dir den Zalman CNPS7000A-AlCu. Der kommt auch mit meinem 3000+ super zurecht und ist total leise.
     
  12. marc_andre

    marc_andre Byte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    95
    Mein AMD XP 2400+ läuft unter Volllast an die 65°! Das ist eindeutig zu heiß, aber ich kann nichts dagegen machen. Ich habe mir aber jetzt ein neues Gehäuse bestellt (bis zu 4 Lüftern kann man einbauen), dazu zwei 80er PAPST Lüfter. Das sollte dann für reichlich Luft im Gehäuse sorgen.
    Hat jemand Erfahrung mit dem Lüfter Thermaltake TR2-M3? Mein aktueller ist nämlich dermaßen laut (an die 40 db?), dass ich es nicht mehr ertrage. Aber alle anderen Kühler waren nicht stark genug für die CPU :(
     
  13. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    ach was, festplatten halten die temperaturen aus, sonst hätten die "schlauen" Gehäuseentwickler die nicht so dicht aneinander konstruiert :D

    ps: wer Ironie findet, darf sie behalten
     
  14. Gast

    Gast Guest

    klar meinte ich natuerlich loecher...hehe!! naja..ein luftsrom von 45mhoch3/h (sorry...in the uk sind die tastauren anders)find ich schon ordentlich!! hat zumindest mein papst...aber die gibt's ja in zig ausfuehrungen!!

    hab vielleicht vergessen zu erwaehnen, dass mein radi ausserhalb sitzt und somit tatsaechlich eine erheblicher abfall der temp. im gehause stattfindet. als netzteil hab ich ein bequiet, welches 2 luefter besitzt und die warme luft vom gehauese durch das netzteil nach aussen blaesst.

    die platten heizen aber nachwievor....und ein aufwand sie wasserzukuehlen ist es in der tat!!

    Die Pumpe (eine eheim) hoert man wirklich NULL!!


    Gruss

    sind wir eigentlich vom thema abgekommen??
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Eben...deine Temp. wird garantiert unter der CPU ausgelesen....jetzt kannst du getrost nochmal 15Grad draufpacken und siehe da wir sind bei 70Grad :eek: !! 20db wie gemessen??
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Ihr wisst aber, dass wenn man z.B. 2 12dB Luefter reinbaut, NICHT 12dB als Gesamtlautstaerke hat??? In diesem Fall waere hier der Gesamtpegel bei 15dB. Ausserdem bezweifel ich sehr stark, dass die Luefter tatsaechlich 12db haben. Die Messung erfolgt (wahrscheinlich) im frei aufgehaengten Raum. Es wird nicht beruecksichtigt, dass die Luft noch durch die vielen kleinen Gehauseluefter stroemen muss, welche zusaetzlich nocheinmal fuer Ressonanz und somit Lautstaerke sorgen.

    Gut....das sind vielleicht Peanuts....aber Kleinmist macht eben nunmal auch Mist.

    Hehe...uebrigens stehts 5:1 FUER die Wasserkuehlung. Aber teuer kann's echt werden, wenn man wie ein Freund ein kleines Leck hat!!
    :D


    Best Regards aus dem 'sonnigen' England
     
  17. L4le

    L4le Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    249
    ca. 66 °C
     
  18. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    ich tippe jetzt einfach mal, dass es an der umgebungstemperatur im Gehäuse liegt ;)
    Die liegt bei mir standartmässig schon mal zwischen 30 und 40 °C
     
  19. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    6. ist teuer ...

    wie ich die 20 db messe ??

    ganz einfach, ich kauf nur komponenten, wo drauf steht 20 db :D
    Wenn da drauf steht 29 db, lass ich sie eben im Regal stehen.
     
  20. Gast

    Gast Guest

    Tja liebe Leute!

    Ihr vergesst da einen wesentlichen Punkt.

    Wo wird denn eure liebe Temp. gemessen?
    Kern oder unter der CPU?Klar...hab auch super temperaturen...nur wird halt die Temp. unter der CPU ausgelesen. (by the way...hab wirklich super temp. ----> dank Wasserkuehlung):D

    Und was die Lautstaerke betriift...hier schreibt jemand er habe sich die Grenze bei 20dB gesetzt.. 29 sei unakzeptabel!
    Nur wie misst er das? ich bezweifel, dass er sich die Messgeraete fuer den privaten bereich leisten kann...ich weiss wie teuer die sind, da wir Schallmessungen an der UNI machen.
    Also wieder alles mal rein objektiv.

    Ausserdem betrachtet ihr als Komponenten nur die CPU die leidet.
    Habt ihr vergessen das der PC noch aus viel mehr Teilen besteht.
    ich muss wohl nicht erwaehnen, dass manch eine HD den geist wegen zu hoher temp. aufgegeben hat.

    Mein Tip: Holt euch ne anstaendige Wasserkuehlung. Da schlaegt ma gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe

    1. CPU Temp. sinkt dramatisch
    2. Gehauese Temp. sinkt
    3. Lautstaerkepegel sinkt
    4. CPU+Komponenten werden geschont bzw. uebertaktungspotenziall
    5. Sieht einfach geil aus

    Gruss

    P.S.: hab was von 72Grad gelesen...oh mein Gott. mein herz...aber wenigstens brauch man keine heizung mehr!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen