Wie werde ich Python bei Redhat los??

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Ulli.de, 1. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ulli.de

    Ulli.de ROM

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich habe seit gestern redhat 8.0 intalliert, läuft auch alles ganz gut, nur ist mir vorhin aufgefallen, dass die CPU am Anschlag läuft (teilweise 102%). Ursache dafür ist Python 2.2.
    Installiert hab ich das soweit ich weiß nicht, da ich alles, was mit entwickeln und programmieren mangels Peilung weggelassen hab. Da ich kein Lust habe, 80% CPU-Leistung an python abzutreten, wüsste ich gerne, wie ich das Ding wieder loswerde.
    Ich hab schon versucht, mittels Systemmonitor die Schlange zu beenden bzw. zu killen, dabei hat sich aber nur der Monitor aufgehängt. Auch der Versuch, der Schlange weniger Priorität zu geben ist gescheitert.

    Hat jemand eine Idee, was ich machen kann und kann sie auch so erklären, dass ich als Linux-Newbie noch hinterherkomme? Danke!

    Ulli
     
  2. meeero

    meeero Guest

    Probiers doch mal mit Systemsteuerung, Software :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen