Wie XP dazu bringen die IRQ Ports aufzugeben und per Plug&Play neu zu verteilen?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Jazmin, 8. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jazmin

    Jazmin Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    32
    hallo

    in XP kann man ja nicht manuell die IRQs Ports zuweisen
    ich habe ACPI deaktiviert im Bios da ich hörte es könnte Grund für meine Abstürze sein
    Seitdem liegt aber meine Netzwerkkarte und Soundkarte auf dem selben IRQ da eben ACPI nicht mehr verwaltet

    Beide Karten sind onboard umstecken geht also nicht
    wenn es tatsächlich stimmt dass man bei XP nicht IRQs manuell zuweisen kann dann müsste es aber doch möglich sein XP zu sagen es soll die IRQs aufgeben und nach Neustart würde dann XP selbstsändig die IRQs neu vergeben

    hat jemand eine Idee wie

    PS: bei mir kann man im Bios nicht die IRQs zuweisen
     
  2. drheinlaender

    drheinlaender Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    978
    Es ist heutzutage absolut unproblematisch, wenn mehrere Geräte den gleichen IRQ nutzen. Es gibt eben zu wenige IRQ's, um jedem Gerät einen Eigenen zuzuweisen. Daher die automatische Verwaltung (Holdering). Normalerweise werden durch ACPI die Ressourcen so verteilt, dass es nicht zu Konflikten kommt. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Da hilft es meistens die Karten umzustecken. So z.B. hängen AGP und Slot1 zusammen, was zu Konflikten führen kann aber nicht muss. Da muss man schon probieren.

    Will man die Ressourcen selber verteilen, gehört schon eine Portion Erfahrung und Kenntnisse dazu, um das problemlos zu bewerkstelligen. Ich trau mir das nicht zu.
    Dazu reicht es nicht, nur den ACPI zu deaktivieren, sondern auch auch die Plug and Play-Funktion im BIOS, damit die Geräte nicht wieder automatisch konfiguriert werden.
     
  3. Jazmin

    Jazmin Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    32
    habe das Elitegroup K7SEM Motherboard (leider leider leider) mit Onboard Sis Sound

    ging ja alles problemlos bis ich mal XP neuinstallierte nachdem ich im Bios diese Enrrgieverwaltung ACPI oder so deaktivierte.
    also ich deaktivierte die Energieverteilung im BIOS , das macht ja eine Neuinstallation notwendig da danach XP nimmer bootet

    alles schön und gut jetzt nur dank deaktivierte, ACPI (oder wie das heisst) knistert jetzt meine Soundkarte
    habe gehört m,an kann XP irgendwie als StandardPC sinstallieren dann kann man die Ports auch verändern, nur wie geht das mit dem StandardPC?
    Im schlimmsten Fall muss ich einfach wiedwer ACPI aktivieren , glaube jedoch wegen diesem ACPI habe ich oft Abstürze gehabt, nämlich mein PC geriet immer in den "Infinitve Loop" und ich las dass bei manchen das Abschalten von diesem ACPI hierbei Wunder wirkte

    kann also kein hardwaredefekt sein und treiberproblem auch nicht kann nmur ein IRQ Konflikt sein
    jedoch wird kein Konflikt angezeigt habe gehjört es gibt Leute bei denen läuft Netzwerkkarte und Soundkarte problemlos auf einem IRQ, naja seitdem ACPI aus ist knisterts bei mir mehr kann ich da net sagen vielleicht hilft ja einfach Port ändern
     
  4. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Was für ein MoBo?
    Hast Du wirklich ACPI disabled oder APIC?
    Disable doch erstmal im Bios Deine Netzwerkchip und teste deinen PC.
    Wenns daran liegt, besorg Dir eine Netzwerkarte und probier verschiedene Steckplätze aus.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen