Wieder mal gehts ums Impressum

Dieses Thema im Forum "Web-Know-how für die Homepage" wurde erstellt von nazrat_wen, 25. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nazrat_wen

    nazrat_wen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    633
    N´abend liebe Leut,

    ich möchte nicht jedem auf der Welt meine Anschrift und Telefonnummer zur freien Verfügung ins Web legen.

    Also gibt es einen Trick das legal zu umgehen?

    Was haltet Ihr zum Beispiel von diesem Eintrag? Den habe ich, man muß ja auch mal sehen wie diese Leute damit umgehen, von einer einschlägingen "serialz-seite".

    Das ist ein Disclaimer und der Text lautet (per Strg-C usw):

    Der Betreiber oder ISP (Internet-Service-Provider, ~ Internetdienstleister), welcher die Infrastruktur für diese Seite zur Verfügung stellt, übernimmt keinerlei Haftung für die Verwendung der hier bereitgestellten Informationen. Die Dateien und alles weitere auf diesen Seiten dienen lediglich und ausschließlich dem privaten Einsatz. Falls Sie Mitarbeiter einer staatlichen Institution, einer Anti-Piraterie-Gruppe, der MPAA oder BSA sind oder mit diesen in irgendeiner Verbindung stehen, dürfen Sie diese Internetpräsenz weder betreten, noch einzelne Dateien wie beispielsweise Html-Seiten aufrufen. Alle Inhalte dieser Seite sind privates Eigentum und nicht dafür gedacht, an einem anderen Ort als diesem Server aufgerufen und dargestellt zu werden. Wenn Sie unsere Bestimmungen nicht beachten und diese Seite trotzdem aufrufen, verstoßen Sie gegen den Code 431.322.12 des Internet-Privatsphäre-Gesetzes, das 1995 von Bill Clinton verabschiedet wurde. Gleichzeitig können Sie weder unseren ISP, noch irgendeine andere Person oder ein anderes Unternehmen für die angebotenen Inhalte verantwortlich machen. Wenn Sie diese Bestimmungen nicht akzeptieren, so verlassen Sie diese Seite jetzt.

    Ich betone, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte der verlinkten Seiten habe. Dies gilt nicht nur für interne, sondern auch externe Links!

    Ein Impressum ist da nicht zu finden, dies ist der einzige Hinweis.
    Eure Meinung ist gefragt. Die Seite hält sich immerhin schon Jahre und ist alles andere als verwaist.
    Also?

    MFG
    Greg
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    > Die Seite hält sich immerhin schon Jahre und ist alles andere als verwaist.

    :grübel: wird wohl daran liegen, dass sie auf Tonga registriert ist ! :rolleyes:

    > ... Code 431.322.12 des Internet-Privatsphäre-Gesetzes, das 1995 von Bill Clinton verabschiedet wurde

    :idee: und dabei hat ML ihr "Praktikum" abgeleistet ! :D
     
  3. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Meine Meinung (selbst gelesen und interpretiert) als Laie: Du brauchst für eine private Seite kein Impressum, bestenfalls eine E-mail-Adresse, über die du zu erreichen bist. So habe ich es bei mir, und es hat sich bisher auch noch niemand gemeldet :D

    Wenn du letzte Sicherheit haben willst: frag einen Anwalt. Hier ist zwar ab und zu einer, der darf dir hier aber auch keinen Rat geben, streng genommen.

    Man korrigiere mich, wenn ich falsch liege, bitte mit Zitat.
     
  4. nazrat_wen

    nazrat_wen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    633
    Tonga stimmt. :teach:

    Und meine in Kiribati.
    Aber nur als Sub, daher frage ich mich ob ich mit dieser Spitzfindigkeit durchkommen würde.

    Ich habe keine illegalen Inhalte irgendwelcher Art.
    Aber irgendwie stört es mich schon, das ich mich wegen einer privaten Homepage derart Datentechnisch entblößen muß.

    :heilig:

    MFG
    Greg
     
  5. nazrat_wen

    nazrat_wen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    633
    @steppl

    Email adresse klar.
    Es gibt einen Link für Kontakt und eine Seite wo man die Addy gar nicht verfehlen kann, weil sonst nur ein weiterer Satz die Adressenharmonie stört.

    Link finde ich, wenns stimmt, das man wenn man eine Abmahnung erhält und das Schreiben von einem Anwalt entgegennimmt, man die Gebühren seiner Bearbeitung sozusagen akzeptiert.
    Hab ich gehört.

    Also woher weiß ich um den Inhalt, wenn ein Anwalt mir schreibt.
    Wenn ich denk das ich was erbe von meiner Tante aus Amerika und den Brief annehm, deshalb kann mir doch keiner die Gebühren verbraten!?:confused:


    @Scasi
    Wahrscheinlich steckte ML mit den Tongas unter einer Decke und hat dem guten Bill das so aus dem Kreuz geleiert:bussi: (der entsprechende Smiley wär wohl nicht Jugendfrei, obwohl es ja mit Sex nix zu tun hatte)

    Danke für die Hinweise bisher
    Greg
     
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Also ich wäre mit dem Thema vorsichtig. Der Trick ist nicht neu und trotzdem wird er relativ selten angewandt. Wird wohl einfach am offiziellen Wohnort des Betreibers der konkreten Seite liegen... - im Zweifel dürfte der entscheidend sein und kein Land wird für einen "Ausländer" mit einer dubiosen Internetseite seine Wirtschaftshilfe riskieren ;)
     
  7. nazrat_wen

    nazrat_wen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    633
    Schon klar.
    Also ich wollte nochmal betonen, dass ich keine illegalen Inhalte auf meiner Page habe.

    Nur ich hab eben freespace mit entsprechender Domain und somit ging ich zu de.ki

    de.vu was ich früher hatte hatte da grad ne Störung sonst wär ich wieder dahin.

    Mir gings ja auch nur um den Disclaimer um das Impressum zu sparen, um mir Obszöne Anrufe von fremden Damen zu ersparen :D
     
  8. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613

    *lol*
    gib ihnen meine Nummer :D
     
  9. MrWebMV

    MrWebMV ROM

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    6
  10. ehemaliger User 44

    ehemaliger User 44 Byte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    17
    Unwirksame Disclaimer/
    Es gibt keine Muster-Lösungen, um sich aus einer Haftung zu stehlen. Als Abwehrzauber gegen juristische Ansprüche taugen pauschale Haftungsausschlüsse in keinem Fall. Hilfreicher sind dagegen gezielte Hinweise auf der eigenen Website, in denen der Betreiber etwa das Datum der letzten Prüfung von verlinkten Websites nennt oder sein Urheberrecht an einzelnen Texten oder Bildern verdeutlicht...Nicht Wissen, schützt vor Strafe NICHT !
    Abmahnwelle
    Impressum FAQ
     
  11. enschman

    enschman Megabyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.224
    Hi,

    also das mit diesen dauernden Abmahnungen auf Unwissende ist meiner Meinung nach eine Schande für das deutsche Rechtswesen!

    Die grundlegende Idee, den Bürger dazu einzusetzen, dass Gesetze befolgt werden, ist keine schlechte Idee, nur Geld dafür verlangen zu können, macht einen Missbrauch viel zu leicht!

    Wenn das so weiter geht und nichts dagegen getan wird, werden sehr viele Webseiten vom Netz gehen und das Internet als Informationsquelle wird zumindest für Deutschland zu Bruch gehen, da sich Privatleute wirklich keine Abmahnungen leisten können und auch normalerweise kein Geld haben, sich dafür mit einer Rechtsberatung zu schützen!

    mfg Tenschman
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen