Wiederherstellungskonsole

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von snoop120380, 29. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. snoop120380

    snoop120380 ROM

    Registriert seit:
    29. Juni 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo erstmal.

    Ich habe mir vor kurzem die Wiederherstellungskonsole auf dem Rechner installiert. Nun liegt sie unter C:\cmdcons.
    Ich möchte sie allerdings in das Windows Verzeichnis, also C:\Windows\cmdcons verschieben. Ist das möglich und was muß ich wo ändern?

    Und zweitens....ich bekomme jetzt immer ein Bootmenü beim Start angezeigt. Einmal mit der Wiederherstellungskonsole und einmal mit meinem Win XP. Ich möchte aber, daß XP immer default-mäßig gestartet wird.

    WER kann mir helfen? Danke!
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das ist nicht möglich. Der Pfad des Ordners cmdcons ist in der Loader-Datei cmldr hart codiert.
     
  3. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Du könntest in der Boot.ini eintragen das dein timeout=0 ist. Dann Bootet der erste Eintrag, welcher ja XP sein dürfte, direkt durch.
    Nachteil: Du kommst dann auch nicht mal eben so in die cmdcons wenn du sie mal brauchst.
     
  4. Ossian

    Ossian Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    145
    Klicke auf ?Start? -> ?Systemsteuerung? und wähle ?System?.

    Geh auf ?Erweitert? und wähle in der Rubrik ?Starten und Wiederherstellen? den Button ?Einstellungen?.

    Im nächsten Fenster kannst du Windows als "Standartbetriebsystem" einstellen, neben der Zeile ?Anzeigedauer der Betriebssystemliste? kannst du in Sekunden einstellen, wie lange das Bootmenü erscheinen soll, bis Windows startet.
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Eben. Da liegt natürlich ein gewisser Widerspruch : Entweder ich installiere mir die Recovery-Konsole auf der Festplatte. Dann macht das aber nur Sinn, wenn ich auch in sie hineinbooten kann; oder ich verzichte darauf und boote von einer CD in die Wiederherstellungskonsole.Ich würde an deiner Stelle das Timeout einfach sehr knapp einstellen, dann hast du einen vernünftigewn Kompromiss.

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen