Wieviel Speicherplatz belegt XP

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von blackcow, 15. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. blackcow

    blackcow ROM

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo,
    ich habe meine Platte so eingerichtet, dass ich auf C: nur XP installiert habe.
    Sämtliche Programme installiere ich auf anderen Partitionen. Obwohl ich noch nicht viel installiert habe, bekomme ich angezeigt, dass auf C: schon 3,3 GB installiert sind. Ist das normal? Kann ich in C: etwas löschen, evtl. Dateien die nur für die Installation nötig sind? Wenn das nämlich so weitergeht, muß ich meine C: vergrößern.
    Hartmut
     
  2. toemschen

    toemschen Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    75
    Hallo.

    Es kommt darauf an wieviel Programme du noch installieren möchtest.

    Einige WIndows-Komponente könntest du auch deinstallieren, vielmehr Speicherplatz würde das aber auch nicht freimachen. Falls Du das Sp1+weiter updates Installiert hast, kannst du auch die zur deinstalierung abgelegten Ordner im Windows Verzeichnis löschen. Auch in den Ordnern "Temp" hinterlassen manche Programme nach der Installation Daten, die auch gelöcht werden können. Muss du dort mal nachschauen.
    >C:\WINDOWS\Temp
    >C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Lokale Einstellungen\Temp

    Wenn Du mit dem IE online gehst und das Automatische Leeren des Ordners "Temporary Internet Files" beim schließen des Browsers nicht aktiviert ist findest Du auch in diesem Ordner wieder viel zum löchen.

    Die Funktion "Ruhezustand" könntest Du dir sparen und 120MB Platz schaffen, aber so schlecht ist sie meiner Meinung auch wieder nicht das man sie gleich als erstes verbannen sollte-schließlich kenn ich kein anderes Programm das diese Funktion
    mit sich bringt.

    Die Systewiederherstellung nimmt wirklich viel Platz weg, wobei du da auch noch
    einstellungen in der Registry machen könntest in welchen Abständen Wiederherstellungspunkte gesetzt werden.
    Du kannst der Systempartition auch eine geringere Speicherplatznutzung zuteilen damit nicht irgendwann die Meldung kommt "Nicht genügend Speicherplatz auf Datenträger X"
    >Arbeitsplatz-->Eigenschaften-->Systemwiederherstellung-->Laufwerk C:-->Einstellungen-->Speicherplatznutzung des Datenträgers-->Deine Entscheidung

    Mein Vorschlag: Leg dir ein Image von C: an, das kannst du jederzeit zurückspiegeln, Programme hast Du ja auf einer anderen Partition, automatische Backup von wichtigen Verzeichnissen der C: Partition und mach es so wie es "bitpicker" geschrieben hat.
    3,3 GB sollten es dann jedenfalls nicht mehr sein.
    .

    MfG
    Tom
     
  3. Haeni

    Haeni Byte

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    116
    Hi du

    Ja es gibt ein paar Sachen die ziemlich Speicher fressen!!
    Unter anderem der Ruhezustandsmodus!! Unter Systemsteuerung, Energieoptionen, Ruhezustand, einfach den Hacken entfernen bei "Ruhezustand aktivieren".
    Ausserdem benötigt die Systemwiederherstellung auch einiges an Speicher. Musst du selbst entscheiden ob du die Deaktivieren willst. Da bei schädigenden Einstellungen das System nicht wiederhergestellt werden kann. Du findest dies unter Systemsteuerung, System, Systemwiederherstellung.
    Es gibt unter C:\Windows einen Ordner I386 der auf gefahrlos gelöscht werden kann. Da drin sind die Setup Dateien enthalten.
    Und du könntest natürlich auch die Auslagerungsdatei (pagefile.sys) z.B. auf Laufwerk D: verlegen.
    Systemsteuerung, System, erweitert, Systemeinstellungen, Einstellungen, Erweitert und ganz unten auf ändern klicken.
    Würde die grösse so etwa auf das doppelte deines Arbeitsspeichers (RAM) setzen.
    Hoffe das bringt dir ein bisschen was!! :-)

    Gruss
    Häni
     
  4. blackcow

    blackcow ROM

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo,
    wie Du schon geschrieben hast, wird es wohl nicht funktionieren, weil die Verknüpfungen fehlen. Beim 98er habe ich mit dann immer ein Backup von C: gemacht und die dann zurückgespielt. Das hat mir immer das lange installieren und Einstellungsarbeiten erspart. Die Progs mußte ich dann auch nochmal installieren.
    Hartmut
     
  5. Ebs1

    Ebs1 Kbyte

    Registriert seit:
    17. Januar 2002
    Beiträge:
    279
    Hallo,
    würde sagen das ist normal,ist bei mir jedenfalls auch so.
    Ich würde ausser Temp-Dateien nichts löschen.

    Ich habe zu deiner Plattenaufteilung eine Frage.

    Funktionieren die Programme auf anderer Partition eigentlich noch nach einer Windows-Neuinstallation,da sie ja dann mit der Neu-Inst. nicht mehr verknüpft sind?

    Hast du da schon Erfahrungen damit?

    Sollte das funktionieren,würde ich das sofort auch probieren.
    Gruß Ebs
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen