Wikipedia: Biografien-Fälscher entschuldigt sich

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RaBerti1, 12. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Nur mal zum Wortgebrauch:

    Kann man sich selber ent-schuld-igen? Man kann um Entschuldigung bitten oder bitten, entschuldigt zu werden, aber sich selbst entschuldigen?

    Das scheinen viele Leute zu meinen, daß da eben eine halbherzig gemurmelte Entschuldigung ausreicht, sich seiner Verantwortung zu entledigen. Nein, dazu ist in jedem Fall die Mitwirkung des Geschädigten nötig.

    Zur Sache:
    Ein Wort des Bedauerns ist da wohl das Wenigste, was man von einem Geschichtsklitterer und Biografienfälscher abverlangen darf.

    MfG Raberti
     
  2. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.482
    Da hast Du vollkommen Recht: es heißt ja auch "um Verzeihung bitten", nicht "ich verzeihe mir" ... :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen