1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Wikipedia goes offline - und ins Regal

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von regiedie1., 28. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. regiedie1.

    regiedie1. Megabyte

    2 000 x 10 = 20 000
    Hubsala!:jump:
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    "Wikipeditor" .. neuer Beruf, nicht schlecht einmal so 20000 Euro einstreichen.

    Wolfgang77
     
  3. stella-k

    stella-k Kbyte

    Vielleicht solltet ihr den Bericht erst mal genauer lesen:

    "das Autorenhonorar der ersten 2000 verkauften Bücher "

    Die 10 Euro sind der Verkaufspreis, das Autorenhonorar dürfte, wie allgemein üblich zwischen 10-50 Cent pro Buch liegen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen