1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wildes Gepiepse

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von dopecontrol, 15. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dopecontrol

    dopecontrol ROM

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen,
    habe gestern nach einem Rechnerneustart keinerlei Kontrolle mehr über meinen PC (PentiumIV 1.6GHz, 256 MB RAM, 30 GB HDD, Board GA-8IDML von Gigabyte, W2K SP3). Rechner läuft bzw. lief seit zweieinhalb Jahren ohne jegliches Problem. Jetzt piepst er beim booten wild durcheinander, hin und wieder ist ein Auf- und Abschwellen herauszuhören. Ich komme nicht mal ins BIOS, d.h. der POST-Bildschirm wird nicht mal angezeigt. Alternativ habe ich dann den Speicher getauscht, dann die Grafikkarte - nichts. Immer das selbe. Dann lag die Vermutung nahe, dass der AGP-Steckplatz einen weg hat; also PCI-Grafikkarte eingebaut - geht aber auch nicht. Heißt das nun, dass das Board defekt ist oder was könnte der Fehler sein? Es käme dann ja eigentlich nur noch die CPU in Frage, oder?

    mfg
    Mario
    :aua:
     
  2. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Hier suchst du dir ein BIOS raus und schaut was unter "wildes Gepiepse" für eine Fehlermeldung steht!
     
  3. dopecontrol

    dopecontrol ROM

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    5
    Wie ist der Beep-Code von Phoenix zu verstehen? Die Erklärung für z.B. "2-1-2-3" steht ja da, aber was bedeutet "2-1-2-3"?
     
  4. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    beep-beep-pause-beep-pause-beep-beep-pause-beep-beep-beep
     
  5. dopecontrol

    dopecontrol ROM

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    5
    Bei diesen Beep-Codes geht man doch aber von einer Tonhöhe aus; bei meinem Rechner sind es aber wie gesagt auf- und abschwellende Töne, ähnlich einer Sirene.. Derlei Signale werden im BIOS-Kompendium aber nicht erwähnt
     
  6. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Vielleicht das:

     
  7. dopecontrol

    dopecontrol ROM

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    5
    Nichts dergleichen. Lüfter laufen, Netzteil ist i.O.
     
  8. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Es heist ja auch nicht das beep-beep-pause-beep-pause-beep-beep-pause-beep-beep-beep gleichbleibende Töne sind.

    könnte ja auch sein: sirene (2*auf-ab) - pause - beep - pause - sierene (2* auf-ab)- pause - sierene (3* auf-ab)
     
  9. dopecontrol

    dopecontrol ROM

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    5
    Wäre ´ne Möglichkeit, dazu sind die Tonfolgen aber zu wirr. Siehe Thema: "Wildes Gepiepse". ;-
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen