Will PC kaufen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Machine Head, 20. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Machine Head

    Machine Head ROM

    Registriert seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2
    Hi Forum :) !

    nachdem bei meinem alten PC (5 Jahre alt) jetzt die Festplatte verreckt ist und ich mir eh nen neuen kaufen will (vom CAD kommt die neue Version raus -> dann schaff ich mirs mal an!), möcht ich fragen was Ihr von folgender Zusammenstellung haltet? Hab ne weile im Forum rumgestöbert und hoffe ich post jetzt kein Müll:

    Zuerst noch die Anforderungen:
    -Pirmär: CAE fürs Studium (ProE), ggf. FEM
    -an sonsten allround: Surfen, Zocken, ...


    möchte bei www.arlt.de kaufen, da Filiale in der Nähe und ich keinen hab der mirs zusammenschraubt:

    CPU: AMD 3700+, San Diego, Tray
    MAIN: ASUS A8N-E
    GraKa: ASUS Silencer (256 MB, GeForce 6600)
    RAM: 1028 MB PC3200(400)DDR-SD Ram MDT (2x512)
    HDD: Samsung SP2504C 8MB SATAII
    Brenner: LG GSA-4166B-B, DL, Lightscribe
    Floppy: 3,5" Laufwerk
    Miditower: Chieftec Mesh LCX-01SL-SL-B
    CPU-Kühler: Zalman CNPS9500LED
    Monitor: TFT 17" Samsung Syncmaster730BF

    (komme da auf so 1150€ )
    nVidia muß sein zwecks besserer OpenGL leistung
    Maus / Tastatur tuns noch die alten

    fehlt aber noch: Netzteil! (:eek: keine Ahnung wie groß?) und Windows​

    und ich hätt noch Fragen:
    -statt einer Festplatte 2 kleinere (und günstigere) für Raid1?
    -welche Gehäuselüfter? oder fettere GraKa und doch gleich WaKü? (Soll ja leise sein)
    - was brigt RAM-Kühlung (wirklich)

    Die Fragen zeigens: Ich wär ja auch bereit mehr auszugeben , ~max. 1500 mit Monitor, bloß: :aua: wo mehr Geld investieren ohne daß es voll exdplodiert?

    oder:
    doch lieber gleich komplett PC (z.B. Siemens)? Bei guten Anbietern sollen ja die Komponenten auf Kompatibilität getestet sein (meinte n Programierer-Kumpel von mir).
    Mit der letzten Frage will ich niemand die Kompetenz absprechen aber da ich mich lange nicht mehr mir Rechnerkauf beschäftigt hab bin ich noch etwas verwirrt, auch trotz oder wegen Informationsbeschaffung. :confused:

    Allen die antworten schon mal im vorraus: Vielen Dank :bet: !!

    Euer Machine Head
     
  2. lolot

    lolot Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    556
    Hi
    Wenn es leise sein soll und Du nicht übertakten möchtest, nimm das Gigabyte K8N U9 das ist passiv gekühlt. Das was Du vorgeschlagen hast hat einen sehr lauten Lüfter. Habe selbst das Gigabyte und bin sehr zufrieden. Mit einer 6600 kommst Du nicht weit, es sollte mindestens eine 6600GT sein. Leise sind Gainward, Leadtek eine passiv gekühlte GK würde ich im Miditower nicht empfehlen, gibt nur Temperaturprobleme. Besser wäre eine 7800GT aber die hört man deutlich. Als Netzteil würde ich BeQuit ab 420 Watt empfehlen, die Amperewerte sind entscheidend 12V/28A 5V/30A 3,3/30A sollten es schon sein. Ein Markennetzteil wie BeQuit, Enermax oder Tagan, billiges Netzteil rächt sich.
     
  3. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    RAM-Kühlung bringt dir rein garnix, denn RAM wird nicht so warm, dass er gekühlt werden muss!
    Bei der Graka würde ich dir auch die 6600GT empfehlen, ohne Probleme auch die Asus Silencer! Für eine angemessene Belüftung des Towers musst du eh sorgen, und dann gibts auch keine Probleme mit einer passiv gekühlten Karte!
    Netzteil sollte es wie gesagt ein Tagan, BeQuiet, Enermax oder Seasonic sein, ca. 380-430W! Mehr wäre übertrieben... Wobei ich persönlich Tagan bevorzuge :)
     
  4. Machine Head

    Machine Head ROM

    Registriert seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2
    Danke für die Antworten!

    wenn das Asus-Mainbord lärmt nehm ich wohl doch das Gigabyte K8NF9 Ultra. Bei der Graka hab ich nochmal geguckt: Es gibt ja auch die 6600GT passiv (war n bischen spät gestern). Würde dann Gigabyte NX-66T256DE nehmen. Da jetzt GraKa und Mainbord passiv sind werd ich wohl noch nach nem Gehäuse mit großer Kühlleistung schauen.
    @lolot: Bei gleichem Gebläseleitung müsste doch im kleineren Tower ein größerer Luftstrom sein? Oder gibts da "Ecken" die nicht richtig erfasst werden?
    Zum Netzteil: Nehme das BeQuiet 420W, scheint die besten Ampère-Werte zu haben.
    @ankeforever: Tagan hat doch gar keine so viel Ampère. Oder ist das Wurscht wenn man den Rechner nicht grad mit Komponenten vollstopft?

    So long MH
     
  5. lolot

    lolot Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    556
    Aus Erfahrung kann ich nur sagen das ein Big-Tower besser zu kühlen ist als ein Midi-Tower. Wenn man 33m³ reinbläßt, kommen am anderen Ende auch 33m³ raus, vorausgesetzt man hat die gleichen Lüfter an Front und Rückseite was ja auch sein sollte, egal wie groß der Tower ist. In einem kleineren Raum heizen sich aber schneller die Wände auf die die Wärme reflektieren bzw speichern (verzögert abgeben) deshalb ist es in einem kleinerem Tower immer etwas wärmer. Leise Lüfter als Empfehlung Papst, wenn möglich 120mm. Kleinere müßen immer schneller drehen um die gleiche Luftleistung zu bringen. Laß Sie auf 7V laufen und Du hörst kaum einen Mucks.
     
  6. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ach quak, kein big tower, wer will sich den so einen klopper dahin stellen?? man nehme: ein midi tower, vorne ein lüfter der kalte luft ansaugt ( 80mm oder 92mm durchmesser) und hinten einen 120mm Lüfter der rausbläst. und schon ist es gut gekühlt und leise
     
  7. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Sehe ich auch so... Sicher ist ein Big Tower immer kühler, das heisst aber nicht zwangsläufig, dass ein Midi Tower zu heiß wird!
    Und auch das mit den Lüftern macht man eigentlich anders: Der Wichtigere sitzt ganz klar hinten, und deshalb sollte der auch mehr fördern als der Vordere, denn rein kommt Luft immer...
    Und wegen den Netzteilen... Du würdest dich wundern wie zäh ein Tagan ist, auch wenn andere mal das ein oder andere Ampere mehr auf dem Schild haben ;)
     
  8. lolot

    lolot Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    556
    Ich würde Dir folgenden Tower vorschlagen, der hat in Tests gut abgeschnitten zwecks Wärmeableitung und verarbeitung. Thermaltake Shark den gibt es in schwarz und silber und ist ein Mittel zwischen Big und Midi-Tower.
    Ich habe immer noch ein Horror vor kleinen Gehäusen wie zb. Aldi wo ein Prescott 3ghz drin verfrachtet wird und kaum Platz für Gehäusekühler ist und man sich die Finger bricht sollte man auf die Idee kommen den RAM zu wechseln. Dieses Problem hatte ich auch gelöst mit viel Erfindergeist, der läuft jetzt stabil und hat keine Temperaturprobleme mehr.
    Als Shop würde ich Alternate empfehlen, dort kann man den PC konfigurieren und auch montieren lassen.
     
  9. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ALDI iat auch ein sonderfall, ein Thermaltake Soprano ist genauso gut, genauso wie viele ander ATX Konformen MIDI tower
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen