1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Willkürlicher Absturz des Systems

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Svenson, 17. November 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Svenson

    Svenson ROM

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    3
    Folgendes Problem :

    Beim einschalten des Rechners bleibt der Monitor im Ernergiesparmodus. Durch mehrmaliges Ein- und Ausschalten (bis zu 50x)beginnt er endlich zu booten. Gehe ich dann ins BIOS, so stürtzt er dort z.B. schon ab (Bildschirm eingefroren, oder Wild blinkende ASCII Zeichen, Warmstart u.U. möglich). Meistens sind einige BIOS Einstellungen wie z.B. die RAM TIMER (2,2,2) (3,3,3), oder der 2nd Level Chache verstellt. Manchmal ist sogar das default bios bzw. setup geladen.
    Lasse ich ihn normal booten, hängt er sich hin und wieder einfach so an irgendeiner Stelle des gesamten Vorgangs auf. Auffällig ist, daß jedesmal wenn er abgestürzt ist, und ich ihn dann wieder boote, eine Meldung über die Aktualisierung des ESCD bringt, gerade so als wenn er neue Komponente gefunden hätte. In Windows selbst hängt er sich egal ob Textverarbeitung oder 3D meistens ohne eine Fehlermeldung einfach auf (wieder eingefrorener Bildschirm, Warmstart natürlich unmöglich) Drückt man die Reset-Taste geht der Monitor auf Standby und der Bootvorgang beginnt nicht.
    Meine Versuche: RAM gewechselt, PCI Grafikkarte verwendet (Monitor im Energiesparmodus, kein booten), ohne Grafikkarte gestartet (KEIN charakteristisches Piepen), fast die komplette Peripherie von Netzteil entfernt (ohne Wirkung),
    BIOS Update durchgeführt

    verwendete Hardware:
    Celeron 466MHz
    ASUS P2B-B Board
    Voodoo3 3000 (AGP)
    SB16 PNP Value
    WinTV
    2 x 64MB SDRAM
    2 x CD-ROM
    1 x LS 120
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen