WIN 2000 Daten auf HD nicht lesbar

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von kskklaus, 24. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kskklaus

    kskklaus ROM

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    3
    Ich habe WIN2000 installiert. Habe 2 Festplatten. (C und D)
    Die "D" Platte wird zwar von WIN 2000 und vom BIos erkannt, aber nicht die Daten darauf. Ich erhielt immer die Meldung, dass die Platte nicht formatiert ist.
    Nachdem WIN 2000 die Daten nicht erkennen konnte habe ich im DOS-Modus die Daten auf C kopiert und die D Platte mit WIN 2000 neu formatiert. Dann habe ich Daten von C auf D kopiert und zwar unter WIN 2000. Nach Neustart des PC erhalte ich , wenn ich im Explorer die D Platte anklicke die Mitteilung, das das Laufwerk nicht formatiert ist.
    Wer kann mir helfen ?
     
  2. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Hi. Robert hier mal wieder...

    Ja. Das würde mich auch interessieren, was Du hier fragst.
    Dasselbe Problem habe ich in den letzten Tagen auch häufiger
    gehabt, allerdings vermute ich das Übel weniger bei Win2k.

    Bei mir ist es eine Partition auf der 2. Platte. Ich habe in letzter Zeit öfter mal Systemhänger, unmotivierte Abstürze und Resets.
    Meist unter Vollast. Danach hatte ich es schon mehrfach, das hinterher irgendeine Partition nicht mehr lief.

    Das war allerdings mit dem FAT32-System. Das Prob habe ich gerade wieder. Ist schon seltsam. Seltsam deswegen, weil es oft
    Partitionen zu treffen scheint die gerade nicht angesprochen wurden.
    Wenn sowas auf Laufwerk C bei einem Crashs passiert, würde ich
    das hier auch nicht posten. Dann wüßte ich wohl woran es liegt.

    Die Symptome sind auch immer dieselben: Nach dem Neustart ist meist 1-2 Partitionen mit einigen Fehlern behaftet, oder noch seltsamer: die Partition ist angeblich nicht formatiert.

    Mit der Win98SE - Installations-CD hab ich dann zusätzlich noch mal über DOS das Laufwerk angesprochen: Dort sehe ich aber
    Dateien, wenn ich auf das Laufwerk L: gehe. Windows (2k/SP2)
    erkennt es nur anscheinend nicht mehr richtig, im Windows-Betrieb.

    Ich würde auf gar keinen Fall formatieren, denn dann sind die
    Daten sowieso weg. Solange Du noch irgendwie Zugriff hast - umkopieren und beiseite schaffen.

    Hinterher(!) dann am besten neu formatieren. Auch das kann u.U.
    gefährlich werden. Ich hatte wohl mal querverbundene Dateien auf den Laufwerken durch einen Zugriffsfehler. Wenn ich Format D: sagte und mit einem Namen versah, hatte hinterher das Laufwerk E: plötzlich denselben Namen.

    Weißt Du, da wird einem so ganz anders... :-)

    Wichtig auch: Quickformat löscht nur Teile des Directorys. Echtes Formatieren bringt dort mehr. Hier schreibt DOS oder Windows auch gleich den kompletten Datensatz neu. Und beseitigt so auch evtl. Fehler. (Nicht wegen dem Formatieren. Das Prozente-Zählen ist sowieso nur "Testen" - Gelöscht (also mit Nullen vollgeschrieben) wird auch dort nichts. Solange DOS z.B. noch am Zählen ist, kann man meist noch mit einem Reset aus dem Befehl aussteigen.

    Gruß
    Robert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen