Win 2000 "fernsteuern"

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Buegi, 11. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Buegi

    Buegi Guest

    s, in einem Fenster den Desktop angezeigt zu bekommen und dann in diesem Fenster auf dem Computer zu Hause arbeiten zu können. Gibt\'s da irgendwelche Programme, Links,...
    Läßt sich das mit Bordmitteln machen, oder braucht man besondere Software. Das ganze muß auf jeden Fall über einen USR Router funktionieren. Da hängen mehrere Computer dran. Das heißt ich muß von meinem Arbeitsplatz übers Internet und Router auf meinen privaten Computer.
     
  2. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Doch ich verstehe Ironie, sogar ohne <ironie>[Ironie]</ironie>
     
  3. spielkind675

    spielkind675 Byte

    Registriert seit:
    23. April 2003
    Beiträge:
    117
    du verstehst keine ironie oder???
    hab mich eh schon gewundert, wie du das aufgefaßt hast, denn deine antwort paßte nicht zu meiner aussage.
     
  4. CyBeRmAnXY

    CyBeRmAnXY Byte

    Registriert seit:
    27. April 2001
    Beiträge:
    20
    coole Sache :)
    Wie ist die Quali bei der Übertragung über I-Net? vermute mal das geht außerdem total auf die Geschwindigkeit?!?
    Muss nur in den nächsten Tagen mal probieren, mit nem anderen I-Net account drauf zuzugreifen, im Moment sind meine Bekanntschaften im Urlaub :)

    Ciao, C-XY
     
  5. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    >mir wird schon etwas übel, wenn ich sätze wie "vnc ist so toll" lese.

    Das kommt aber von dir :-D
     
  6. spielkind675

    spielkind675 Byte

    Registriert seit:
    23. April 2003
    Beiträge:
    117
    (tight)vnc ist halt freeware.
    im vergleich zu pcanywhere, pcduo, ms terminal services und auch netmeeting kannst du es vergessen. ihr seid viell. immer "dicke" leitungen gewohnt. je dünner die leitung wird, desto schlimmer wird die verbindung im vergleich zu o.g. produkten. die fehlende verschlüsselung hatte ich schon angesprochen.
    mag sein, daß es für eure vorhaben ausreicht, für prof. einsatz ist und bleibt es freeware...
    mir wird schon etwas übel, wenn ich sätze wie "vnc ist so toll" lese. :o)

    gruß
    spielkind
     
  7. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    >warum benutzt ihr nicht netmeeting?
    Ist von Microsoft ;-)

    >vnc ist so toll
    Stimmt, läuft sogar unter Linux

    >von der geschwindigkeit mal gar nicht zu sprechen...
    Hast du schon TightVNC probiert?
     
  8. spielkind675

    spielkind675 Byte

    Registriert seit:
    23. April 2003
    Beiträge:
    117
    s deinstalliert hast, wie hast du das gemacht? wohl einfach den ordner gelöscht? ne option, das zu deinstallieren gibt es nicht oder hast du\'s überhaupt nicht erst mitinst.?
    runterladen kann man das bei www.microsoft.com/windows/netmeeting, da gibts auch ne anleitung.

    gruß
    spielkind
     
  9. FeeJai

    FeeJai Guest

    wie kann man das starten? ich glaube ich hab es deinstalliert, wo krieg ich das wieder her??
     
  10. spielkind675

    spielkind675 Byte

    Registriert seit:
    23. April 2003
    Beiträge:
    117
    hi,

    warum benutzt ihr nicht netmeeting? ist bei jedem win2000 normalerweise standardmäßig mit installiert und das "remote desktop sharing" ist ruckzuck eingerichtet.
    ach so, vnc ist so toll, da wird alles unverschlüsselt übertragen, natürlich auch passwörter. von der geschwindigkeit mal gar nicht zu sprechen...

    gruss
    spielkind
     
  11. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich finde das auch faszinierend; insbesondere wenn man sich anschaut, welche Wege die Daten nehmen.Der Server von no-ip.com sitzt in San Diego in Südkalifornien.Wenn ich meine aktuelle IP via no-ip-Tool verschicke, kann ich in kürzester Zeit in einem anderen Teil des Hauses mit einem anderen Internetzugang über meine no-ip-Adresse auf den ersten Rechner zugreifen.

    franzkat
     
  12. CyBeRmAnXY

    CyBeRmAnXY Byte

    Registriert seit:
    27. April 2001
    Beiträge:
    20
    ok, dank an euch beide, habs jetzt gesehen....und probiers grad aus :)
    Ist doch ne coole Idee...man könnte ja seinen PC ausm urlaub oder so steuern :)
     
  13. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Du hast zwei Möglichkeiten.Du kannst deine aktuelle IP über die Internetseite von no-ip.com ändern oder du installierst das Programm, welches automatisch, wenn du online gehst, die aktuelle IP an no-ip.com überträgt, so dass du selbst nicht aktiv werden mußt.

    franzkat
    [Diese Nachricht wurde von franzkat am 22.04.2003 | 20:40 geändert.]
     
  14. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Der "DNS update client" ist das Programm, das du auf deinem PC installieren musst. Du kannst zwar auch die IP per Webinterface eingeben, aber das ist ja ziemlich unpraktisch.
     
  15. CyBeRmAnXY

    CyBeRmAnXY Byte

    Registriert seit:
    27. April 2001
    Beiträge:
    20
    und bei no-ip.com...da brauch ich dann wie ich das auf deren page gesehen hab kein zusatz programm, oder hab ich da was falsch verstanden?

    Zitat "Our dynamic DNS update client tracks your changing IP. "

    Ciao, C-XY
     
  16. drexler

    drexler Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    476
    es geht ueber internet. zwar ist die qualitaetnicht wirklich gut, aber es geht.
     
  17. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Stimmt.Das nennt sich ja no-ip.com.Sorry.Man kann dann eine Endung für die eigene Adresse wählen wie org oder info.

    franzkat
     
  18. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Ähm, meinst du no-ip.com? no-ip.org geht bei mir nicht.
    [Diese Nachricht wurde von Bigfoot 2002 am 22.04.2003 | 17:56 geändert.]
     
  19. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich kann no-ip.org empfehlen.Habe das aufgrund eines Hinweises von Hotzi ausprobiert und bin sehr zufrieden mit dem Service und der Software.Ich habe auf einem Rechner im LAN einen FTP-Server laufen und auf diesen kann dank Port Forwarding trotz eines zwischengeschalteten Routers zugegriffen werden.

    franzkat
     
  20. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Ja, solche dynamischen DNS-Dienste kannst du dafür benutzen. Beispielsweise http://www.dyndns.org oder http://www.no-ip.com . Es gibt kleine Programme, die regelmäßig die IP überprüfen und wenn sie sich geändert hat aktualisieren sie automatisch den Eintrag in der DNS-Datenbank. So ist der Computer immer mit der aktuellen IP unter dem gleichen Hostnamen erreichbar. Wenn du zu DynDNS.org gehst empfehle ich folgendes Programm: http://www.kana.homeip.net/dyndns/index.html
    Klappt prima :-)
    [Diese Nachricht wurde von Bigfoot 2002 am 22.04.2003 | 15:51 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen