Win 2000 Formatieren

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Iceman88, 1. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Iceman88

    Iceman88 Byte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2003
    Beiträge:
    69
    Hi,

    ich muss hier Rechner Formatieren die im moment Win 2000 drauf haben. Eine Partition. Bis jetzt hab ich es immer mit der CD gemacht aber das ist irgendwie so lästig. Kann man es net irgendwie wie bei win 98 machen(format c:) ohne die beschissene CD einzulegen??? weil es immer die instalations datein ladet.

    Danke im Voraus

    T.Bernhardt
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Was soll denn in Zukunft auf den Rechnern laufen? Falls du in FAT32 formatieren willst weil Win9x/Me draufkommen soll dann reicht die Win98-Startdiskette.

    Falls gar nix mehr drauf soll dann nimm ne Bootdiskette/CD mit nem Festplattentool und füll die Platte mit Nullen.
     
  3. Iceman88

    Iceman88 Byte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2003
    Beiträge:
    69
    jo kann man den aber auch wieder was drauf machen???

    es ist so unsere firma(ich) mach die teile platt. diese werden dann an unsere Lagermitarbeiter verschenkt und diese sollten ja wieder en betriebssystem drauf machen können....

    wo bekomm ich so en tool her???
     
  4. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Also normalerweise kann man dann wieder was drauf machen.

    Aber wenn du die Platten nur leer machen willst dann nimm die Win98-Startdiskette und lösche die Partition mit fdisk, das geht noch schneller als Formatieren.

    Der Vorteil beim Nullenschreiben: Wenn jemand eure Firmendaten wiederherstellen will hat ers schwerer. Tools dazu gibts beim Hersteller der Platte. Man sollte immer das passende Tools verwenden, also kein Seagate-Tool bei ner Maxtor-Platte.
     
  5. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    In diesem Fall solltest Du die Partition so löschen, das die Daten
    nicht wieder hergestellt werden können, was bei einem einfachen
    format c: durchaus möglich ist.

    Wenn die HDD nicht an Forensic Experten verschenkt werden,
    sollten diese Programme für Deine Zwecke ausreichen:

    Kill Disk at http://www.killdisk.com
    Dban at http://dban.sourceforge.net
     
  6. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Ob er jetzt mit dem passenden HDD-Tool die Daten mit Nullen überschreibt
    oder die Daten mit dem international anerkannten DBAN ;) überschreibt,
    ist eigentlich egal.
    Wobei das Löschen der Daten mit DBAN weitaus gründlicher erfolgt,
    natürlich ohne zusätzliche Überprüfung der Festplatten-Integrität.

    Wenn Festplatten aus Firmen-PCs weitergegeben werden, sollte schon aus
    Datenschutzgründen dafür gesorgt werden, das die Daten so gelöscht werden,
    das sie nicht wiederhergestellt werden können.
     
  7. Iceman88

    Iceman88 Byte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2003
    Beiträge:
    69
    Ich hab mich jetzt für die FDISK möglichkeit entschieden da die Rechner Intern verschenkt werden und meistens an Lager Mitarbeiter die nicht sonderlich Ahnung davon haben bzw. das ihr erster PC ist.
    Aber danke für die Antworten und eure mühe.

    Gruß

    Tobi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen