Win 2000 Installation friert ein

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von geldrausch, 26. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. geldrausch

    geldrausch Byte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    19
    Habe folgendes Problem:

    Rechner: Laptop Toshiba Tecra 750 CDT
    96 MB RAM
    20 GB Festplatte in 2 Partitionen (8/11 GB)

    Betriebssystem neues WIN98 inkl. neusten erhältlichen Treibern von der Toshibapage.
    Update des Bios auf neuste Version.


    Habe nun die Windows 2000 CD eingelegt, mich für eine Vollständige Installation auf 2. Partition entschieden.

    Installation von 2000 läuft,formatiert die 2.Partition und kopiert die Software, danach Neustart usw.

    Irgendwann kommt dann der Bildschirm, der die vorhandene Hardware sucht und installiert.
    Wenn der blaue Fortschrittbalken ca 1/3 absolviert hat, friert der Mauszeiger ein (also eigentlich der Rechner) und es passiert nichts mehr.

    Nach Rechnerneustart keine Fehlermeldung, sondern Fortsetzung der Installation bis eben zu diesem Einfrieren.

    Was ist passiert, warum friert der Rechner ein?

    Unter 98 alles ok, hab ausser PCMCIA-Karte(Ethernet/Modem) nichts installiert -- funktioniert auch,sonst würdet ihr nicht von mir lesen ;-)

    Also nochmals,warum hängt/friert der Rechner (ein) und was kann ich tun?
    Wie gesagt, bekomme keine Fehlermeldung.
     
  2. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    @Jörn
    Du ich habe keine Ahnung was er gemacht hat. Ich habe es so beschrieben wie es war. Warum sollte ich Stuss erzählen? Ich habe von dem Problem mit ACPI mehrfach gelesen und es einfach probiert, weil in dem Moment nichts anderes einfiel.
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Apropos ACPI. Kannst auch bei der Aufforderung zu F6 mal F5 drücken und Standard-PC auswählen. F7 wäre auch einen Versuch wert.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Habe hier gerade ein Siemens Lifebook in der Mangel. Bei der Hardware-Erkennung hängt er sich auf und der Bildschirm ist dunkel. Wie es aussieht beim Grafiktreiber. Habe im BIOS die Grafikausgabe von TFT und TVout auf nur TFT umgestellt. Jetzt geht es.
     
  5. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    @ lefg
    > Habe es mehrfach versucht. Dann wie von mir
    > beschrieben funktionierte es.

    Interessant, und 2k lädt dann automatisch den ACPI-Kernel?
    Glaubst du doch selber nicht ;)

    J3x
     
  6. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    wie gesagt alles rausnehmen was geht bzw. für installation Komponenten Austauschen wenn andere vorhanden.
    Bei mir ist das meist mit der Grafikkarte passiert. Wenn man die später tauscht, geht's ohne Probleme...

    PowerManagement: im BIOS ACPI oder APM einstellen (bzw. abstellen) und mit jeder Einstellung versuchen komplett neu zu installieren, wie kommputer sagte ist da nachträglich nicht mehr viel ordentlich machbar...
     
  7. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Ich hatte neulich solch einen Krüppel. Habe es mehrfach versucht. Dann wie von mir beschrieben funktionierte es. War natürlich eine reine Verzweiflungstat. Ausgebaut und getauscht hatte ich schon alles bis MB und CPU.
     
  8. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo und Guten Morgen,
    Ich habe hier ein Tool names WINDIAG. Es ist eine Startdiskette. Ein Praktikant hat das mal aus dem Web geladen. Ich kann Dir die Diskette als WinImage per Mail schicken. Ein anderes Tool ist auf der ersten CD von Suse-Linux. Von der CD booten und auswählen. Bei MS soll es auch Tester geben. Mit Google sind bestimmt welche zu finden

    Versuch 3: Im BIOS ACPI abschalten, später wieder einschalten.
     
  9. geldrausch

    geldrausch Byte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    19
    Hallo,
    danke für die Hilfe bis jetzt!

    Also habe PCMCIA Karte natürlich vor der Installation entfernt.
    Im BIOS ist von mir nicht herumgewerkelt worden.
    Habe die Abschaltung von ACPI durch die Einstellung "Standart-PC" im Setup von Win2000 versucht -- kann ich das noch anders Abstellen?

    Welches Tool nehme ich zur Prüfung des Arbeitsspeichers am Besten?

    Bis jetzt gab es keine Besserung, egal wie ich das Anstelle, das Setup friert immer an der gleichen Stelle ein

    :mad:
    Gruß
     
  10. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Versuch 1: Den Arbeitspeicher mit einem geigneten Tool prüfen.
    Versuch 2: Im BIOS die Default-Werte laden.
    Versuch 3: Im BIOS ACPI abschalten, später wieder einschalten.
     
  11. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    Ich hatte auch die Probleme bei der Installation gehabt auch Neustart hat alles nichts geholfen ,ich habe das Bios im abgesicherten Modus geladen und Neustart absolviert,Win2000 hat die Installtion ohne Probleme beendet ,danach wieder normal Bioseinstellung vorgenommen,ich glaube es kommt mit dem Videospeichér nicht richtig zurecht,jedenfalls ist es danach super gelaufen (auch über mehrere Tage) auch spätere Treiberinstall. hat gut geklappt.
     
  12. x0x2x4x6x8

    x0x2x4x6x8 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    571
    Hmm, versuch mal alle Onboard-Sachen im BIOS zu deaktivierfen und alle Steckkarten (du hast doch keine, oder?) sowie die PCMCIA-Karten (sofern nicht schon erledigt) rauszunehmen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen